Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Garden Route

    Conrad Pezula Resort & Spa

    Das „Conrad Pezula Resort Hotel & Spa“ gehört zur Hilton-Luxusmarke Conrad. Das Hotel liegt an der bekannten Garden Route zwischen Knysna’s Eastern Head, dem Sinclair Naturreservat und dem Noetzie Fluss. Die luxuriöse Anlage bietet direkten Blick auf den Indischen Ozean und ist nur zehn Minuten von dem schönen Ferienort Knysna entfernt.


    Zimmer

    Die Suiten sind alle exklusiv in warmen Erdtönen, mit viel Holz und natürlichen Stoffen eingerichtet. Überwiegend im afrikanischen Stil gehalten. Alle Zimmer sind mit Bad, separater Dusche, Klimaanlage, Sat-TV, DVD- und CD-Player, Safe, Telefon, Privatbar, Tee- und Kaffeekocher, Kamin sowie begehbarem Kleiderschrank, Balkon oder Terrasse ausgestattet.. Die zwei Präsidenten-Suiten „Kufara“ und „Mufaro“ sind luxuriös mit separatem Wohnzimmer und Essecke, Küche, Gästetoilette sowie Bad mit Badewanne und Dusche eingerichtet. Von der privaten Terrasse genießen Gäste den Blick über die Golfanlage und den Ozean.


    Nützliche Informationen

    Das elegante Restaurant „Zachary’s“ serviert in privatem Ambiente Gourmetspeisen vom Feinsten. „Zachary’s“ wurde im Jahr 2010 für seine Weinliste mit dem „Diamand Award“ vom Diner`s Club International ausgezeichnet. Der hauseigene Weinkeller ist für Weinkenner ein echtes Highlight. Die Champagne & Whiskey Bar und die Cigar Lounge und laden Gäste zum Genießen und Entspannen ein.

    • "Zachary's"- Internationale und südafrikanische Spezialitäten, ausgezeichnete
    Weinkarte.
    • "Noah`s Cocktail Bar"- Bar
    • "The Boma"
    • "Café Z"

    Aktive Gäste werden begeistert sein von dem fast grenzenlosen Freizeit- und Sportangebot. Das Resort bietet neben dem mehrfach ausgezeichneten hauseigenen 18-Loch-Golfplatz folgende Aktivitäten: Tennis, Volleyball, Kricket, Boccia, Reiten, Wandern, Kanufahren, Bogenschießen, Schwimmen, Hochseefischen und Kayaking. Mountainbiking und Schnorcheltouren können in der Umgebung unternommen werden. Ein Fitness-Center sowie ein 12-Meter Swimmingpool sind vorhanden. Das zum „Best Spa in South Africa“ ausgezeichnete Spa bietet unterschiedliche Wellness- und Kosmetikbehandlungen, Massagen, Hydrotherapien, Sauna, Jacuzzi, Dampfbad und einen beheizten Pool.

    Kostenloser Computer- und Internetzugang im Business Centre, Wi-Fi im Hauptgebäude, Gästeservice: Konferenzraum mit neuester Ausstattung, Bücherei, Butlerservice in den Präsidenten-Suiten, Mietwagenverleih, Wechselstube, Limousinen-Service und Transfer.


    Lage


    Unsere Meinung - Conrad Pezula Resort & Spa

    Nicht nur die einmalige Lage, sondern auch die exzellente Küche und das fast grenzenlose Freizeit- und Sportangebot zeichnen das luxuriöse Hotel aus und machen es zu einer der Top-Adresse in Südafrika. Die hauseigene Championship-Golfanlage mit Blick auf den Indischen Ozean ist für Golfer ein Muss!


    Hotelbewertungen

    • EWTC-Service & Beratung:  

      Kapstadt & Südafrika: One&Only Cape Town, Steenberg Hotel, Grande Roche, Conrad Pezula Resort & Spa, Lion Sands

      Hallo Frau Holzmüller,

      nun hat uns der Alltag wieder, leider. Ich habe Ihnen versprochen, einen kurzen Resiebericht zu schreiben. Dies will ich hiermit auch tun.

      Die Reise war super toll. Wunderbar organisiert, wie immer bei Ihnen. Ganz großes Lob nach mal dafür. 

      Das One and Only ist ein ganz tolles Hotel in Kapstadt, modern und großzügig. Das Personal ist sehr aufmerksam und super nett. Wir haben uns hier sehr wohlgefühlt. Ein unbedingtes Muss ist das japanische Restaurant „Nobu“ im Hotel. Wir haben dort gleich 3 Mal gegessen, weil es einfach unglaublich gut ist.

      ...

      Danach sind wir in das Steenberg Hotel gefahren, was wieder absolut top war. Direkt in den Weinbergen gelegen, durften wir in eine kleine Villa mit Garten einziehen. Wir haben uns dort gleich super wohl gefühlt. Das Personal war sehr aufmerksam, egal ob beim Frühstück, am Pool oder auf dem Golfplatz, oder beim Abendessen. Das Restaurant ist spitze und bietet eine wundervolle Küche.Der Wein ist auch sehr gut und süffig. Wir haben dort im Bistro eine kleine Weinverkostung gemacht und haben uns auch dort sehr wohlgefühlt. Dieses Restort ist wirklich einen Aufenthalt wert.

      Gleiches gilt für das Grand Roche Hotel. Leider hatten wir dort Temperaturen von über 40 Grad und die Weinreben waren ziemlich vertrocknet, weil großer Wassermangel herrscht. Aber unsere kleine Villa mit Garten war ebenso toll. Das Bosmanns-Restaurant ist der Hammer. Super tolle Küche auf Sterne-Niveau zu einem wirklich schmalen Taler. Und der Blick von der Terrasse ist ebenso unvergesslich. 

      Sie waren so freundlich und haben uns das Fancourt Resort gebucht, obwohl es nicht in Ihrem Programm ist. Das Resort ist das Mekka für Golfer und eine wirklich schöne Anlage und lässt keine Wünsche offen. Die Villen sind toll, die Golfplätze super gepflegt und alles andere passt genauso dazu. Dort kann man sich ebenso wohlfühlen.

      Die nächste Station, das Views Hotel liegt natürlich wunderschön am Strand. Wir haben dort zauberhafte Sonnenuntergänge erleben dürfen. Man sitz toll auf der Terrasse direkt über den Klippen. Die Zimmer sind groß und geräumig und haben alle einen Blick zum Meer. Das Essen ist vollkommen in Ordnung. Auf dem Weg dorthin haben wir einen Ausflug nach Mosel Bay gemacht um mit den Haien zu tauchen. Ein wundervolles Erlebnis. Ich bin eigentlich nicht so mutig, aber das habe ich mir getraut und es ist und bleibt unvergesslich. Diesen Ausflug kann ich wirklich nur empfehlen. Haie sind keine Monster, wie sie immer dargestellt werden, sondern wirklich beeindruckende Tiere. Und aus der Nähe sind sie noch viel beeindruckender.

      Das Conrad Pezula kannten wir ja schon von unserer letzten Reise und auch hier war alles wieder so gut wie beim letzten Mal. Das Personal bemüht, die Zimmer geräumig und groß mit Sonnenterrasse. Der Golfplatz wie auch in der Vergangenheit super gepflegt. Auch hier kann man sich wohlfühlen und die Natur genießen.

      Das absolute Highlight unserer Reise war aber die Tage im Krüger Nationalpark. Schon die Ankunft auf dem Skukuza- Flughafen ist ein Erlebnis. Die Loge war wunderbar. Sein eigenes Chalet mit Terrasse zum Fluss. Das Personal war grandios und das Essen erst. Hier kann man wirklich schlemmen. Nur leider ist die Bewegung etwas eingeschränkt, so dass man hier garantiert keine Diät machen sollte. Die Ranger sind super erfahren und man merkt, dass sie wirklich Spaß an dem haben, was sie machen. Wir haben gleich am ersten Abend die Big Five gesehen. Ich war schwer begeistert von den Löwen, den Leoparden, den Elefanten und den vielen anderen Tieren. Jede Safari war ein Abenteuer und man sieht ständig Tiere, weil die Ranger wirklich erfahren sind. Für mich ein unvergessliches Erlebnis, was jetzt, wo ich wieder zu Hause bin, Sehnsucht auf mehr macht.

      Wir haben in den 4 Wochen Südafrika viel vom Land gesehen, freundliche Menschen überall kennengelernt und vor allem die Natur und die Tiere lieben gelernt. Ich freu mich schon auf das nächste Afrika-Abenteuer. Aber diese Reise war nur deshalb so wunderbar, weil das Team von EWTC es für uns so unvergesslich gemacht hat. Besten Dank für all diese tollen Eindrücke. Und die nächste Reise kommt bestimmt bald!

      Mit besten Grüßen aus Dresden
      Mary B.

    • EWTC-Service & Beratung:  

      Afrika: Zambia, Namibia & Botswana, Conrad Pezula Resort & Spa

      ....

      Die Rundreise Zambia, Namibia und Botswana ist ein absolutes Highlight und die muss man einfach einmal gemacht haben. Die Victoria Falls sind absolut beeindruckend, wenn man davor steht und man wird pitsche nass dabei! Aber das macht nichts bei 35 Grad in der Sonne :-) Die Safaris im Park waren toll, der Ranger war auch erstklassig und hat uns auch abwärts der Routen im Park rumgefahren. Sensationell.

      Leider hat hier der Private Transport zur Marina Chobe Lodge nicht funktioniert. Das war sehr schade, weil sonst alles super war. Erst hat Wild Horizons versäumt, uns mitzuteilen, dass die Abfahrt nicht um 11.00 Uhr war, sondern erst 11.20 Uhr. So haben wir 20 Minuten umsonst gewartet. Erst als ich nachgefragt hab, hat sich die Dame bei mir entschuldigt und den Fehler eingeräumt. Aber das war leider nicht alles, dann kam nicht wie gewohnt ein Extra Auto für uns, sondern wir mussten in einem Bus mit einer lärmenden Gruppe von Spaniern mitfahren. Die Dame vor Ort von Wild Horizons hatte leider keine Ahnung und wußte auch nicht weiter. Wir sind dann mit dem Bus mitgefahren, war aber echt anstrengend mit dieser lärmenden Gruppe. Wir haben auf der Reise ein Ehepaar aus der Schweiz kennengelernt, die die gleiche Reise zur gleichen Zeit auch bei Ihnen gebucht hatten und da hat der private Transfer super geklappt, nur eben bei uns nicht. Irgendwas muss da bei Wild Horizons schief gelaufen sein.

      Die Zambezi Queen muss man gesehen haben und vor allem mit gefahren sein. Die Crew ist erstklassig. Leider verabschiedet sich der Skipper im Frühjahr nach Mauritius, der wirklich um das Wohl der Gäste super bemüht ist. Am ganzen Fluss leben Herden von Elefanten und Nilpferden man kann gar nicht genug bekommen. Das Essen ist okay. Anstregend ist die Hin- und Rückfahrt wegen der Aus- und wieder Einreise. Man muss an 2 Visakontrollen vorbei. Erst aus Botswana auschecken, dann in Namibia wieder einchecken. Da waren ein paar ältere Leute mit dabei und das war echt anstrengend für die, da man da einiges zu Fuss laufen muss. Aber geht anscheinend nicht anders. Und ohne Englisch ist man da total aufgeschmissen.

      Dann sind wir ja in die Kwai River Logde weitergeflogen. Das war toll. Mit einem Buschpilot in Botswana unterwegs. Einfach ein Erlebnis :-) Die Lodge ist toll. Wir waren nur 4 Gäste in der ganzen Zeit. Wir beide und das Ehepaar aus der Schweiz. Aber die Mitarbeiter waren echt toll und haben sich sehr um uns gekümmert. Ganz liebe Menschen arbeiten dort. Das Essen ist super und da muss man bedenken, dass man mitten im Busch ist und das ist wirklich toll.

      Also die Rundreise war wirklich ein Highlight. Auch wenn wir keinen Löwen gesehen haben. Dafür war einfach das Gras im Busch schon zu hoch gewachsen. Aber das hat dem Gesamteindruck keinen Abbruch getan.

      Wir sind ja danach nach Südafrika zurück und haben noch 10 Tage im Pezula Resort in Knysna verbracht. Ein tolles Resort mit einem wirklich super gepflegten Golfplatz. Wir haben uns dort sehr sehr wohlgefühlt. Die Mitarbeiter an der Rezeption und auch im Golfshop helfen jederzeit weiter. Egal, welches Anliegen man hat. Leider ist der Service nicht ganz so toll. Das liegt aber nicht an den Kellnern selbst, die versuchen wirklich ihr Bestes zu geben, sondern es liegt eher an der Organisation. Wir waren bestimmt 5 mal essen dort. Erst im so gelobten Fine Dinning. Da waren wir sehr enttäuscht, weil wir einfach dort mehr erwartet haben. Das Essen ist zwar mit viel Schnörkel, aber kommt auch der gleichen Küche, wie das „normale“ Essen für das andere Restaurant. Dort waren wir dann 4 x Essen und das war immer gut. Bis auf den 14.02.15, der Valentinstag, da war einfach Service und auch die Küche ein wenig überfordert. Der Service hat sehr lange gedauert, Gäste mussten teilweise ewig warten, obwohl ein Tisch reserviert war, oder wurden auch gar nicht bedient. Es rannten zwar 4 Manager rum, aber die waren so mit ihren Reservierungslisten beschäftigt, dass sie den Rest anscheinend nicht gesehen haben, oder nicht sehen wollten…. Also alles in allem ist das Essen gut, aber der Service sehr verbesserungswürdig. Wie gesagt, das liegt nicht an den Kellnern selbst, sondern am Management und an der Organisation. Kein gutes Aushängeschild für ein solches Resort.

      ....

      Lieben Dank für die tolle Organisation und das Erlebnis eines wunderschönen Urlaubs :-)
      Ich freue mich schon auf die nächste Reise.
      Bis ganz Bald. Grüße aus Dresden
      M.B.

    • EWTC-Service & Beratung:  

      Südafrika: Individuelle Rundreise

      fantastische Reise, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität hervorragend, sehr gute Betreung bei Reisebuchung durch EWTC/Herrn Kylau, sehr gute Zusammenstellung der Reiseunterlagen und Reisetipps durch EWTC Kapstadt, hervorragende Abwicklung bei Buchung, keine Probleme während der Reise, Anruf durch EWTC Kapstadt während der Reise und Nachfrage, ob alles zur Zufriedenheit, Beschreibung der Hotels und Leistung auf Website von EWTC hat 100% gepasst, Reise war Erholung pur durch ausgezeichnete Vorbereitung, super Hotels, sehr nette Menschen, bestklassigen Service und keinerlei Probleme während der Reise. Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Vielen Dank an EWTC, wir werden die nächsten Reisen wieder mit EWTC planen und buchen.

      Alle Hotels entsprachen unseren Erwartungen, wobei Twelve Apostles, Tsala, Gorah diese übertroffen haben, durch eine ausgesprochen freundliche, familiäre Atmosphäre und überdurchschnittlichen Service. Crayfish und Asara waren auch sehr ansprechend und freundlich, ebenfalls im Service, entsprachen den Erwartungen zu 100%. Pezula hat ein sehr breites Angebot, Service ist sehr gut, aber das Personal ist teilweise zu unpersönlich, insbesondere im Vergleich zu den anderen Hotels.

      Die Natur, die Menschen, Südafrika selbst sind es wert, mehrfach zu bereisen. Die Zeit war zu kurz und das Angebot zu groß ;-). Wunderbares Reiseziel. Erschreckend jedoch teilweise die Armut und der enorme Unterschied zwischen Arm und Reich, deshalb sollte man als Tourist versuchen, das Land und die Menschen zu unterstützen.

      Ingesamt ein unvergesslicher Urlaub!!!

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr