Header

Die schönsten, öffentlichen Strände in Dubai

Auch wenn auf einer Küstenlänge von mehr als 60 Kilometern und vielen künstlich geschaffenen Inseln viele Urlauber in Dubai die Privatstrände ihrer Hotels nutzen, hat die Stadt auch jede Menge Sand, Sonne und blaues Wasser an öffentlichen Stränden zu bieten. Die bestens ausgestatteten Strandbereiche locken Besucher mit tollen sportlichen und  gastronomischen Angeboten an. Von Familien über Aktivgäste und Erholungssuchende bis hin zu Individualisten, in Dubai findet jeder den passenden Strand für seinen ganz eigenen Geschmack.  Es ist also Zeit, die sehenswerten, öffentlichen Strände der arabischen Metropole zu besuchen. Wir stellen Ihnen die schönsten, öffentlichen Strände und passende Hotelübernachtungen in der Nähe in unserem EWTC-Reiseblog vor.

Al Mamzar Beach Park – Ein Hauch Karibik in Dubai

Viel Platz, viele Palmen und viele Aktivitäten: Der Al Mamzar Beach Park im Norden Dubais nahe der Grenze zum Emirat Sharjah ist ein lohnenswertes Ausflugsziel für einen entspannten und aktiven Strandtag. Der Park besteht aus einer Halbinsel mit insgesamt fünf Strandbuchten und einer schönen Grünanlage mit einer Vielzahl an sportlichen Angeboten. Abwechslungsreich, entspannt und aktiv: Hier lässt sich ein wunderbarer Strandaufenthalt mit der ganzen Familie verbringen. An den Buchten reihen sich etliche Palmen aneinander, die für angenehmen Schatten sorgen. So fühlt man sich ein wenig an die Traumstrände der Karibik erinnert. Auch im Park lässt es sich unter den vielen Bäumen hervorragend entspannen. Pro Besucher kostet der Eintritt etwas mehr als einen Euro. Im Zentrum des Parks steht ein Amphitheater, außerdem laden ein Poolbereich, (Beach-) Volleyballfelder und ein Fahrradverleih zu Spiel und Spaß ein. Einige Kinderspielplätze, ein Fußball- und Basketballplatz, ein Skatepark, Kletterwände und eine Rollschuhbahn runden das sportliche Angebot ab.

Strände in Dubai EWTC Blog
Im Al Mamzar Beach Park finden Strandbesucher viel Platz zum Entspannen und Baden.

Die Infrastruktur rund um die Strände des Al Mamzar Beach Parks ist auf dem neuesten Stand: Umkleidekabinen, sanitäre Einrichtungen und ein Verleih für Sonnenliegen und Sonnenschirme sind ringsum des schönen Strandes mit seinem klaren Wasser installiert. Sogar klimatisierte Bungalows und Strandkabinen stehen zur Anmietung zur Verfügung. Öffentlich zugängliche Grillplätze und Kioske kümmern sich um das kulinarische Wohl der Strandbesucher.

Wer den Al Mamzar Beach Park aufsucht, findet einen ruhigen und beschaulichen Platz zum Sonnenbaden, im Vergleich zu anderen Stränden herrscht hier nur am Wochenende reger Betrieb. Der flach abfallende Sandstrand eignet sich besonders für Kinder, außerdem überwachen Rettungsschwimmer die Strandabschnitte. 2019 fand das alljährlich stattfindende Kitefest, zu dem Tausende von Drachensteigen-Fans anreisen im Al Mamzar Beach Park statt. Männer sollten beachten, dass jeweils Montag und Mittwoch ausschließlich Frauen Zugang zum Strand erhalten. Auch Jungen ab vier Jahren dürfen die Buchten nicht betreten.

Al Mamzar Beach Park
Karibikflair am Al Mamzar Beach Park in Dubai

Wenn Sie in der Nähe des Dubai Creek übernachten möchten, dann ist der Al Mamzar Beach Park ein willkommenes Ausflugsziel für einen entspannten Strandtag (ca. 20 Minuten Fahrzeit). Das Park Hyatt Dubai ist beispielsweise ein geeignetes Übernachtungsziel, um schnell zum Al Mamzar Beach Park zu gelangen. Das Luxushotel ist eine kleine Oase mitten am Creek mit angrenzendem Golfplatz. Und wer nicht unbedingt einen Meeresstrand aufsuchen muss, der kann auch den Infinity-Lagunenpool mit Strandbereich des Park Hyatt Dubai direkt am Dubai Creek nutzen.

Lagoon Views
Der Lagoon Pool des Park Hyatt Dubai am Dubai Creek

Hervorragende Gastronomie, ein Golfplatz sowie das orientalische Flair des Luxushotels suchen in Dubai seinesgleichen. Alternativ können Sie vom Grand Hyatt Dubai auf der westlichen Creekseite den Al Mamzar Beach Park leicht erreichen (25 Minuten Fahrzeit). Hier ist vor allem die 37 Hektar große Gartenanlage, die abwechslungsreiche Poollandschaft und die exklusive Hyatt Grand Club Lounge hervorzuheben.

Grand Hyatt
Pool- und Gartenlandschaft im Grand Hyatt Dubai

La Mer Dubai – Kreativ, hip und schick

Hip, schick und kreativ: Das neue Strandviertel La Mer in Jumeirah ist ein angesagter Beach-Hotspot in Dubai. Street-Art, Retro-Design und kalifornisches Flair umgeben die beiden Strandbuchten zwischen dem Dubai Zoo und der Jumeirah Moschee. Hier macht das Baden sichtlich Spaß, die bunten und ausgefallenen Strandeinrichtungen sind beliebte Motive für Instagram & Co. Die aufwendig gestaltete Promenade mit Geschäften, Restaurants und Cafés ist wegen des auffälligen Designs und der verspielten Details, wie z.B. einem Spielzeugzug, der das Gelände abfährt, ein sehenswerter Hingucker. Umkleidekabinen in Strandhüttenoptik, hölzerne Wassereimer als Duschmöglichkeit oder innovative Kinderspielplatzkonzepte machen das moderne Vergnügungs- und Strandviertel zu einem der beliebtesten Strände in ganz Dubai.

  • La Mer South
    La Mer - South Beach

In unmittelbarer Nähe zu La Mer öffnet ab dem 01.03.2019 ein fantastisches Luxushotel. Das Mandarin Oriental Jumeirah, Dubai wird im modernem Design und innovativer Einrichtung neue Maßstäbe in Dubais Hotellerie setzen.  Ausgezeichneter Service trifft auf hervorragende Gastronomie und stilsichere Zimmerkategorien.

Es lebe der Sport! Der Kite Beach Dubai

Viel Wind, ein schöner großer, breiter Strand und alles, was das Sportlerherz begehrt: Das ist der Kite Beach in Dubai. Der zwei Kilometer lange Strand ist berühmt für seine vielen Kite- und Windsurfer, die ab Nachmittag den Strand in Umm Suqeim bevölkern. Der feine, weiße Sandstrand ist aber auch für Erholungssuchende optimal geeignet. Neben den Wassersport-Aktivitäten herrschen hier perfekte Bedingungen für einen aktiven und amüsanten Strandtag in Dubai. Unweit vom Burj Al Arab teilt sich der Kite Beach in einen öffentlichen Badebereich und Kitesurfzone auf. Am Vormittag können Besucher auch problemlos in der Kitesurfzone baden. Für Wassersportfans sind außerdem Banana-Boot, Donut-Boot, Tiefseefischen, Kajak, Stand-up-Paddeln, Jet Ski oder Wakeboarding im Angebot.

  • Kite Beach Strand Dubai EWTC Blog
    Perfekt für den Strandspaziergang: Der Kite Beach in Dubai

Am Strand selbst gibt es (Bungee-)Trampoline, Beachvolleyball- und Beachsoccerplätze, Fitnessgeräte, Kinderspielplätze, ein Kletterpark, ein Skatepark und eine speziell knieschonende, federnde Joggingstrecke. Hier ist ein abwechslungsreiches und Spaß bringendes Freizeitvergnügen garantiert. Das einladende Areal rund um den Kite Beach ziert bunte und poppige Motive, dazu zählen die kostenlosen sanitären Einrichtungen und Umkleidekabinen, Geschäfte für Sport-Accessoires, Restaurants, kleine Bars und Food Trucks. Alles in allem strahlt der Kite Beach ein lockeres und gemütliches Strandfeeling aus. An den zahlreichen Strandhäusern lassen sich Handtücher, Sonnenschirme und Sonnenliegen mieten. Hier steht der Spaß im Vordergrund, was den Strand zu Recht zu den beliebtesten Stränden in ganz Dubai macht. Man kann viele Kontakte knüpfen, sich sportlich betätigen und mit der ganzen Familie Spaß haben.

  • Strand Dubai EWTC Blog
    Kite Beach - Umkleiden

Urlauber, die in einem Stadthotel in Downtown Dubai oder in der Business Bay übernachten, haben einen kurzen Anreiseweg zum Kite Beach. So benötigt man z.B. vom The Oberoi, Dubai mit dem Taxi nur rund 15 Minuten Fahrzeit. Und direkt „um die Ecke“ liegt das Jumeirah Beach Hotel, das zwar über einen eigenen Strand verfügt. Wer aber etwas Abwechslung sucht, kann von hier aus problemlos den Kite Beach ansteuern.

Jumeirah Beach Hotel Strand
Blick auf den Privatstrand des Jumeirah Beach Hotel

Umm Suqeim Beach | Sunset Beach

Traumhafte Fotomotive zum Sonnenuntergang finden Urlauber am Umm Suqeim Beach. Mit dem Burj Al Arab im Hintergrund (ein Kilometer südlich des Kite Beach) wird hier am Strand gerne für atmosphärische Instagram-Fotos posiert. Insbesondere dann, wenn das Luxushotel abends in die dunkelroten Sonnenstrahlen eintaucht. Deshalb ist er auch als Sunset Beach bekannt. Das Angebot an Sport und Unterhaltung hält sich in Grenzen, dennoch kann man hier entspannte Stunden voller Ruhe und Entspannung genießen. Die Qualität des Strandes ist ausgezeichnet, er besteht aus feinem Sand mit klarem Wasser. Viel Platz und ein paar kleine (Grill-) Restaurants laden zum Verweilen ein. Vor allem Fischgerichte kommen hier gut und reichlich auf die Teller. Duschkabinen, ein kleiner Fitness-Parcours und einige „smart Palms“, wo Besucher Ihre Handys aufladen können, zählen zu den Einrichtungen des Umm Suqeim Beach.

Strände in Dubai EWTC Blog
Perfekt für die kleinen Badegäste: Der Umm Suqeim Beach Dubai

Al Sufouh Beach – Der Purist unter den Stränden Dubais

Der Strand für Naturliebhaber! Unverbaut zwischen Burj Al Arab und Palm Jumeirah thront der Al Sofouh Beach als einer der letzten unberührten Sandstrände der Stadt.  Ein echter Geheimtipp also, nicht viele Dubai-Urlauber kennen den Strand. Er weist weder sanitäre Anlagen, Strandliegen noch Wassersportaktivitäten oder ein gastronomisches Angebot auf, nur Rettungsschwimmer und ein großer Parkplatz befinden sich vor Ort. Dennoch empfehlen wir den Al Sufouh Beach als letztes natürliches Überbleibsel an der Küste Dubais, vor allem Individualisten werden sich hier wohlfühlen. Dennoch raten wir allen Besuchern, sich ausreichend mit Nahrung und Strandutensilien zu versorgen. Der versteckte, feinsandige und natürliche Strand gilt auch als Secret Beach, der mit seinem kristallklarem Wasser faszinierende Blicke auf Palm Jumeirah, die Skyline der Dubai Marina, die künstliche Insel Palm Jumeirah und den Burj Al Arab eröffnet. Secret Beach oder Al Sufouh Beach? Es existieren mehrere Bezeichnungen für diesen Strand. Ebenfalls geläufig ist der Name Black Palace Beach. Falls Sie also den Strand nicht auf Anhieb finden sollten und z.B. einen Taxifahrer danach fragen, haben Sie diese drei Möglichkeiten.

Strände in DUbai EWTC Blog
Naturbelassen und unverbaut: Al Sufouh Beach, Secret Beach oder Black Palace Beach

The Beach JBR – Der Top-Hotspot in Dubai

Der wohl am meisten abgebildete und zitierte Strand Dubais ist zweifellos The Beach JBR. Ganz im Süden der Stadt in der Nähe der Dubai Marina und südlich der Palm Jumeirah, tobt hier das pralle Strandleben. Geschäftig, lebendig und immer was los: Sportliche Aktivitäten, Einkaufsmalls und Vergnügungsangebote prägen das moderne Strandviertel. Die gewaltigen, sandfarbenen JBR Residences bilden eine imposante und kosmopolitische Kulisse für das „beach life“. Sonnenanbeter, Aktivgäste, Reisegruppen, Backpacker und Familien scharen sich am The Beach JBR, um eine ausgelassene Zeit zu verbringen. Sehr gut besucht ist der Strand nicht zuletzt wegen der zahlreichen Wasseraktivitäten. Ein Aqua Fun-Wasserpark, Flyboards, Kajaks, Stand-up-Paddel-Bretter oder Bananaboote stehen im Angebot. Beachvolleyball, Beachsoccer, Beachtennis, Frisbee, Rugby, Cricket, Fitnessgeräte und eine Joggingstrecke stehen Sportlern an Land zur Verfügung.

Beach Jbr
Wohl der beliebteste öffentliche Strand in Dubai: The Beach, JBR

Öffentliche Yoga- und Gymnastikkurse sprechen Gesundheitssportler an. Bestens versorgt sind Gäste mit der perfekten  Infrastruktur vor Ort mit Sonnenbetten, Umkleidekabinen, Duschen und Toiletten. Die große Einkaufspromenade rund um The Walk und The Beach bieten Urlaubern darüber hinaus viele kulinarische Stände, Food-Trucks und Restaurants. Ein Kino, ein Nachtmarkt, Kirmesbuden und viele Sonderausstellungen sowie Feste, Feuerwerke finden je nach Jahreszeit statt.

  • Dubai Strand EWTC Blog
    The Beach, JBR: Der Strand-Hotspot in Dubai

Direkt an der Vergnügungsmeile The Walk befinden sich etliche Luxushotels. Wir empfehlen den Hotelklassiker The Ritz-Carlton, Dubai: Das prestigeträchtige Strandhotel überzeugt mit unnachahmlichen Service, klassischer Eleganz und einer riesigen Poollandschaft.

The Ritz Carlton Dubai Jbr
Hotelklassiker am The Beach in Dubai: The Ritz-Carlton, Dubai

Ganz neu ist das Address Beach Resort am westlichen Ende des Strandabschnitts. Der markante Hotelneubau ist das erste Strandresort der Hotelgruppe Address in Dubai. Das begnadete Design ist auch hier sichtbar, außerdem glänzt der Neuzugang mit einem Infinitypool auf der Dachterrasse.

Address Beach Resort
Ein neues Hotelhighlight am Strand The Beach in Dubai: Das Address Beach Resort

Wenn Sie weitere Tipps und Informationen für Ihren perfekten Strandtag benötigen und passende Hotels in Dubai suchen, helfen Ihnen unsere Reise-Experten unter 0221- 80 11 12 0 gerne weiter.

Sind die Strände in Dubai wegen Corona geöffnet?

Seit Sommer 2020 sind alle öffentlichen Strandbereiche in Dubai wieder geöffnet. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind jedoch ein paar Regeln an den Stränden zu befolgen. Es gilt ein Mindestabstand von 2 Metern zwischen einzelnen Strandbesuchern, zwischen zwei Gruppen sind mindestens vier Meter Abstand zu halten. Im öffentlichen Bereichen der Stadt ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht, am Strand gelten differenziertere Regeln. Das Baden im Meer und der Aufenthalt auf auf Sonnenliegen oder am Strandboden ist ohne Maske gestattet. Bewegt man sich aber entlang der Strandpromenade oder ist auf dem Weg zu einer gastronomischen Einrichtung ist wiederum das Aufsetzen einer Atemmaske verpflichtend (auch für Kinder gültig). Sämtliche Strandeinrichtungen (Rettungswesten, sanitäre Einrichtungen) werden intensiv gereinigt.