Kategorie
Aktuell
Beliebt

Stylish und hip: La Mer Dubai

Industrie-Design, Palmen, bunte Graffitis und zwei tolle Strandbuchten: Der öffentliche Strand von Jumeirah in Dubai besteht aus mittlerweile einem eigenen, komplett neu gestalteten Stadtviertel namens „La Mer“. 2016 wurde der ehemalige Jumeirah Public Beach in einen hippen und schicken „Beach-Spot“ mit jede Menge Geschäften, Restaurants und zahlreichen Unterhaltungsangeboten umgewandelt. La Mer bietet auf einer Länge von 2,5 Kilometern das perfekte Ambiente und eine ausgezeichnete Infrastruktur, um einen gelungenen Strandtag mit der ganzen Familie zu verbringen. Wir haben uns auf der Flaniermeile umgesehen und stellen exklusive Hotels in der Umgebung vor.

La Mer Dubai: Ein Hauch von Kalifornien

Im Stadtteil Jumeirah 1 an der Küste zwischen Dubai Zoo und Jumeirah Moschee hat der Projektentwickler Meraas ein völlig neues Strandareal geschaffen. Mit 1,2 Quadratkilometern Fläche ist aus La Mer eine große, moderne und familienfreundliche Destination entstanden, die Sonne, Strand und Spaß garantiert. Auf einer künstlich geschaffenen Halbinsel befindet sich das Zentrum des Viertels – die sogenannte The Wharf – von wo aus sich ein nördlicher und eine südlicher Strandabschnitt ausbreiten. The Wharf besteht aus einem Wasserpark, einem Kino, mehreren Boutiquen und Freizeitangeboten wie Tischtennisplatten, Kinderbecken und Springbrunnen mit Wasserturm.

  • La Mer - Street Art

Frisches Design mit viel Witz: Das La Mer – Konzept

Das moderne Design und das jugendliche Konzept ist das Aushängeschild von La Mer. Der Eingang ist mit einladenden Schildern, Palmen, einem Springbrunnen und vielen Street-Art-Gemälden sehr ansprechend und ästhetisch gestaltet. The Wharf macht das Meer zum Thema und nimmt mit seinem Industrie-Design zeitgenössische Stilelemente auf. Bemerkenswert ist die Verwendung von angespülten Gegenständen aus Holz, verrosteten Ankern, Fässern und Seilen. Die Optik der niedrig gebauten Häuser erinnert an US-amerikanische Städte aus den 1960er Jahren. Klassische Leuchtreklametafeln, Stahlträger und nostalgische Uhrentürme zieren The Wharf und die vielen Läden im Zentrum La Mers. Auch in Sachen Begrünung punktet das Viertel: grüne Pflanzen, plätschernde Brunnen und Schatten spendende Segeldächer sorgen für eine harmonische Szenerie, in der man sich gut und gerne aufhält.  Am Abend versetzen die Hängelampen, die wie Marmeladengläser aussehen, das Gelände in ein atmosphärisches und weiches Licht.

  • La Mer

Lässiges Beachflair am Strand von La Mer

Wer einen Strandtag in La Mer verbringt, dem springen augenblicklich die liebevollen Details und Einrichtungen der Strandanlage ins Auge. Surfboards, hölzern-farbige Wegweiser, Piratenschiffe, Lampen im Industrie-Design und lustige Tierskulpturen zaubern den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Ein besonderer Blickfang sind die öffentlichen Strand-Einrichtungen: Toiletten, Duschen und Wickelräume sind in bunten Strandhütten untergebracht, die man auch teilweise als Tagesräume anmieten kann. Besonders lustig sind die hölzernen Wassereimer, unter denen sich die Strandgäste kostenlos abduschen und so manche Späße treiben können. Es gibt Strandliegen mit Sonnenschirmen und Cabanas zum Mieten, im südlichen Abschnitt können sogar motorisierte Wassersportfahrzeuge, Kayaks, Stand-Up-Paddleboards und aufblasbare Wassermatratzen mit lustigen Motiven genutzt werden. Rettungsschwimmer überwachen beide Buchten und sorgen für eine hohe Sicherheit beim Schwimmen.

  • La Mer - South Beach

Für die ganze Familie: Freizeitspaß in La Mer

Vor allem Kinder finden auf dem Gelände zahlreiche Einrichtungen zum Austoben. Einzigartig ist der aus Japan stammende aufblasbare Spielplatz „Hawa Hawa“. Der Abenteuerspielplatz besteht aus unterschiedlich großen, dünenartigen Blasen, die ähnlich einem Trampolin zum Hüpfen, aber auch zum Rutschen, Krabbeln und Rennen geeignet sind. Das neue Freizeitkonzept ist sowohl für Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene geeignet und wirkt sich zudem noch positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Ein Spielzeugzug fährt Touristen durch das Viertel, die kleinen Gäste können in Kinderbecken planschen und mit den Wassereimern spielen. Eine Kletterwand, ein Abenteuerspielpatz in Form eines Piratenschiffs, zwei weitere Spielplätze mit riesigen Schaukeln, Picknicktische und Helium-Luftballonstände sind weitere Angebote für Kinder und die ganze Familie.

  • La Mer - Hawa Hawa

Lecker essen in La Mer

Entlang der Promenade haben Gäste die Wahl zwischen einer schier unendlich erscheinenden Auswahl an Restaurants, Cafés und Food Trucks. Empfehlenswert – besonders an sehr heißen Tagen – sind die leicht verdaulichen Gerichte des japanischen Restaurants Motomachi, das leckeres Sushi, schmackhafte Ramen-Bowls, verführerische japanische Desserts und viele weitere authentische Speisen zaubert. Das Interieur im klassisch-japanischen Outfit mit Kimonos an der Wand, Stoffbahnen mit japanischen Schriftzeichen, hübschen Fliesen und viel Holz zeichnet das Lokal aus. Auch im Außenbereich schlägt das japanische Design voll ein: Hier kann man stilvoll mit vielen Holzmöbeln gemütlich speisen. Wer lieber auf einheimische, arabische Küche steht, sollte das Treej Café aufsuchen. Schmackhafte und klassische Gerichte aus den Emiraten wie z.B. Machboos Laham (Hammeleintopf), Fouga Deyay (Biryani-Reis mit Hühnchen und Gewürzen aus den Emiraten) oder gegrillte Lammkoteletts finden den Weg auf die Teller. Empfehlenswert ist auch das Frühstück, das sowohl süße als auch herzhafte Spezialitäten anbietet. Im zeitgenössischen und modernen Ambiente macht der Besuch des Cafés gleich noch mehr Spaß.

  • Motomachi Restaurant - La Mer

Spitzenhotels in der Nähe zu La Mer

Anfang Januar 2019 öffnet ein absolutes Highlight in unmittelbarer Nähe zu La Mer: Das Mandarin Oriental Jumeira, Dubai feiert seine Premiere in der arabischen Metropole. Zukünftige Gäste dürfen sich auf ein Spitzenhotel allererster Güte am Strand von Jumeirah freuen. Das Sechs-Sterne-Resort setzt neue Glanzlichter in puncto Design, Ausstattung und Service. Höchst anspruchsvoll sind auch die Zimmer und Suiten, die der Designer Jeffrey Wilkes entwarf. Vom Hotel bis zum Strand von La Mer benötigen Besucher ungefähr 10-15 Minuten zu Fuß. Das Four Seasons Resort Dubai at Jumeirah Beach ist ein weiteres erstklassiges Hotel, das nicht weit von La Mer entfernt ist. Hervorzuheben sind hier die wunderschöne Gartenanlage mit ihren beiden Lagunenpools und die ausgezeichneten Restaurants.

  • Four Seasons Resort Dubai at Jumeirah Beach - Lagunenpool

Nützliche Informationen über La Mer

Der Eintritt zu La Mer ist frei, ab City Walk fahren Shuttle-Busse zum Gelände. Alternativ fahren die RTA-Busse der Linien 9 und 88 zur Haltestelle Century Plaza, die nur fünf Minuten vom Eingang entfernt ist. Über 1.100 Parkplätze stehen Besuchern zur Verfügung, eine Stunde kostet ca. 5 €. Mobile Ladestationen und Wi-Fi für Smartphones sind auf dem gesamten Areal vorhanden.