Beratung: 0221.80 11 12 0

Ras Al Khaimah

The Ritz-Carlton, Al Wadi Desert

Hotelbewertungen

Wir haben 10 Hotelbewertungen für Sie gefunden.


  • EWTC-Service & Beratung:   24.11.2011

    Dubai & Ras Al Khaimah: The Palace - The Old Town & Banyan Tree Al Wadi


    Sehr geehrter Herr Ortiz-Liz,

    herzlichen Dank für Ihre Beratung und Organisation unserer Reise nach Dubai. Es war eine fantastische Reise mit einer perfekten Kombination von Stadt und Wüste!

    Die empfohlenen Hotels waren hervorragend. Meine Familie und ich, wir waren begeistert!

    Das Hotel The Palace - The Old Town kann ich jedem nur wärmstens empfehlen, der ein Hotel mit individuellem arabischem Flair erleben möchte. Zimmer (Diplomatensuite), Service und Essen  waren wunderbar, die Lage exzellent.

    Das Banyan Tree Al Wadi war ein großartiges Erlebnis. Die Villa der Einstiegskategorie war geräumig-luxuriös, das Bad ein Traum. Der Service ist in jeder Hinsicht hervorragend. Die drei Tage sind mit Kamelausritten, Falken-Schau und Spa-Angeboten viel zu schnell vergangen. Die Wüsten-Atmosphäre ist in der herrlichen Hotel-Anlage überall in beeindruckender Weise zu spüren und zu sehen.

    Der Empfangs-, Transfer- und Betreuungsservice vor Ort hat reibungslos funktioniert und war vor allen Dingen sehr komfortabel!

    Nochmals herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

    Bis zum nächsten Mal, mit besten Grüßen,

  • EWTC-Service & Beratung:   20.03.2012

    Ras Al Khaimah: Banyan Tree Al Wadi


    Liebe Frau Kunze,

    es hat mal wieder, wie wir es von unseren vorherigen Buchungen her gewohnt sind, alles reibungslos funktioniert.

    Beide " Abteilungen" des Hotels (Wüste + Beach Club) entsprachen unseren Wunschvorstellungen. Service und Anlagenqualität waren sehr gut, also wie man es in dieser Kategorie erwartet. Unbedingt empfehlenswert ist es in der Wüste eine Tented Pool Villa zu nehmen, der Mehrpreis ist gerechtfertigt und lohnt sich. Die kleineren Villen haben doch sehr den Charakter von kleinen Reihenhäusern.

    Kleines Manko in der Wüste war das Personal an der Rezeption. Das Personal in den Restaurants, Bars und Service in der Villa sprach bedeutend besser Englisch und war auch den den jeweiligen Bereichen sehr viel kompetenter als die Rezeptionsbesetzung. Dieser Umstand passt nicht zu dieser Hotelklasse. Die Rezeption im Beach Club war im Gegensatz äußerst kompetent, bemüht, sachkundig und sprach ein ausgezeichnetes Englisch.

    Im nachhinein sind wir total zufrieden und haben diesen Luxusurlaub so genossen wie wir es uns vorgestellt haben. Banyan Tree ist für alle Urlauber, die größten Wert auf Privatsphäre in der Anlage legen, hundertprozentig die richtige Wahl. Wir sind Ihnen heute noch dankbar, dass Sie uns diese Anlage empfohlen haben.

    Wir können heute auch über die Unzulänglichkeit des Transferservices von Emirates nur noch schmunzeln, obwohl es eigentlich traurig ist, wenn eine Gesellschaft mit dem Service Anspruch wie Emirates, nicht in der Lage ist, den Fahrern zu erklären, wo sie hin sollen. Wir haben auf der Hinreise dem Fahrer letztlich den Weg gezeigt. Auf der Rückreise hatten wir ausdrücklich darauf hingewiesen, wo uns der Wagen abholen sollte. Er war natürlich nicht pünktlich da, weil man ihn erst mal wieder in das Wüstenresort und nicht zum Beach Club geschickt hat.

    Liebe Frau Kunze,
    nochmals vielen Dank für Ihre Bemühungen und die hervorragende Organisation unserer Reise. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen und bestimmt auch wieder bei Ihnen buchen.

    Herzliche Grüße aus Hamburg

  • EWTC-Service & Beratung:   30.11.2012

    Ras Al Khaimah: Banyan Tree Al Wadi


    waren zuerst 3 d in der Wüste und dann 4 im Strandresort. An beiden Standorten jeweils sehr freundliches und zuverlässiges Personal, exklusive Ausstattung, und sehr gute Küche, insbesondere auch als in-room-dining mit großer Auswahl und schnellem Service.

    Einziges Manko der Deluxe-Villen in der Wüste: viele Pools sind nach Norden ausgerichtet, wir hatten zu keiner Zeit des Tages einen Sonnenstrahl auf der Terrasse, sondern maximal auf dem Beckenrand. Dafür konnte man sich aussuchen, ob man den Pool lieber erwärmt oder gekühlt haben wollte.

  • EWTC-Service & Beratung:   03.12.2012

    Ras Al Khaimah: Banyan Tree Al Wadi


    Sehr geehrter Herr Schuster,

    vorab möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem Team für die hervorragende Abwicklung der Reise bedanken. Es hat alles hervorragend geklappt. Sie sind alle sehr freundlich und geduldig.

    Unseren Urlaub (29.10.-11.11.) haben wir in vollen Zügen genossen und es gibt nichts zu beanstanden. Das Essen (im Wüstenresort) war fantasisch und der Sevice war sehr gut. Die Hotelangestellten waren alle sehr nett und zuvorkommend. Wir hatten nie Probleme mit dem Buggyservice und die Zimmerreinigung (2mal am Tag ) hat hervorragend geklappt.

    Wir kommen bei unseren nächsten Urlauben gerne wieder auf Sie zurück. 

    Mit freundlichen Grüßen

  • EWTC-Service & Beratung:   11.03.2013

    Ras Al Khaimah: Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach & Banyan Tree Al Wadi


    Die beiden Hotels der Banyan Tree Gruppe in Ras Al Khaimah sind recht günstige Alternativen zu anderen Hotels mit Privat-Pools. Es gibt jedoch bei beiden nicht wirklich viel Privatspäre, so sind die Pools im Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach von überall einsehbar. Beim Banyan Tree Al Wadi hingegen wurde eine etwas gebastelte Lösung gefunden um doch etwas mehr Privatsphäre zu schaffen.

    Das Banyan Tree Al Wadi besticht durch schöne traditonell inspirierte und sehr grosszügige Villen mit allem was man sicht wünscht, wenn der Service etwas besser wäre, dann würde ich das Hotel sofort weiterempfehlen.

    Das Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach liegt auf einer Halbinsel und bietet leider nur sehr wenig Privatspäre bei den Villen selbst, dafür aber einen leeren Strand, der recht schön ist und zum Schwimmen oder planschen einlädt.

    Nach früheren Urlauben im Al Maha Resort in Dubai, welches auch durch private Pools besticht, muss ich aber klar sagen, dass die Hotels von Banyan Tree doch noch weit entfernt sind von dieser Qualität.

  • EWTC-Service & Beratung:   05.10.2013

    Arabische Halbinsel: Banyan Tree Al Wadi / Jumeirah Emirates Towers / Anantara Dubai The Palm Resort & Spa


    Hallo Herr Kylau,

    ihr Willkommensgruß hat uns zeitgleich mit unserer Heimreise erreicht und wir geben gern ein Feedback.

    Die Reise war von Ihnen hervorragend organisiert! Es hat alles wie am Schnürchen geklappt und wir mussten uns um nix Gedanken machen. Zusätzlich hat uns ihre freundliche und persönliche Betreuung im Vorfeld sehr gut geholfen, uns ein eigenes Reiseprogramm zusammenzustellen. Somit konnte nichts schief gehen und die Reise war für uns einfach nur beeindruckend, toll, erholsam und von vielen Eindrücken geprägt.

    Alle Hotels können wir uneingeschränkt weiter empfehlen. Jedes hatte auf seine eigenen Art und Weise seinen Reiz und das Personal war überall zuvorkommend und bemüht, all unsere Wünsche zu erfüllen.

    Es war mit Sicherheit nicht die letzte Reise, die wir über Ihre Agentur buchen.

  • EWTC-Service & Beratung:   31.10.2014

    Arabische Halbinsel: Banyan Tree Al Wadi & Madinat Jumeirah - Dar Al Masyaf


    Sehr gute Beratung von EWTC, die im Endeffekt zu den beiden gebuchten Hotels geführt hat. Ein grosses Dankeschön an Herrn Wittchow. Im Flieger nach und von Dubai waren für uns eine der wenigen 2er Sitzreihen in der Economy reserviert worden.

    Im Al Wadi hatten wir tatsächlich - wie versprochen - absolute Privatsphäre. Unglaublich, wir haben von unserem Pool keine Nachbarvillen gesehen / gehört. Gelegentlich hat man Tiere durch die doch recht grüne Wüste ziehen sehen. Mehr nicht. Lesen auf der Terrasse, lesen im Pool, relaxen. Essen beim Thai super gut, Preise vernünftig. Tip: den offerierten täglichen Cocktail nach dem Nachtessen in der Moon Bar mit einer Shisha geniessen und den Tag ausklingen lassen. Das Rainforest Experience (eine Art Hamam in der man verschiedene Stationen durchläuft, abwechselnd Duschen/Eisgrotten und Dampfbäder/Sauna mit abschliessenden genialem Vitatlity Pool) haben wir geliebt und einige Male absolviert.

    Nach einer Woche ging es nach Dubai ins Madinat Jumeirah - Dar Al Masyaf. Das Dar Al Masyaf hat keine eigenen Restaurants, daher trifft man sich zum Frühstück mit den Gästen aus den beiden anderen "billigeren" Hotels. Lästig sind beim Frühstück die Raben, sofern man draussen sitzt. Genial dagegen die offerierte Halbpension die einen Dreigänger in ca. 70 Jumeirah Restaurants in Dubai anbot. So waren wir mit den Vouchers im Jumeirah auf der Palme beim Inder, im JBH Essen, beim unglaublich grossen/luxuriösen friday brunch im Al Qasr und vielen Restaurants im Madinat. Vom Zimmer (mit Blick auf Meer, naja das Beachrestaurant hat die Sicht sehr eingeschränkt) waren es etwa 20 Meter zum Strand, der sehr sauber ist. Das Madinat ist sehr gross (knapp 1000 Zimmer) und bietet daher sehr viel. Bspw. ein Fitnesscenter, dass einem Fitnesscenter in einer Stadt in nichts nachsteht. Reception, Bar, Personal Trainer, sehr viele gute (Ausdauer)Geräte und Gäste die trainierten. Selbst eine Kletterwand und ein Hallenbad in dem Bahnen geschwommen werden konnten gehört dazu.

    Der Transfer vom / zum Flughafen und zwischen den Hotels findet in Luxuslimousinen statt, organisiert durch Alpha Tours.
    Ein No-Go war allerdings der Transfer vom Al Wadi zum Jumeirah Madinat. Um 12 wurden wir im Al Wadi abgeholt und waren inkl. Dubai-Stau ca. 1,5h später im Madinat. Dort wurde uns mitgeteilt, dass wir gute zwei Stunden zu warten hätten, bis unser Zimmer in der Villa bezugsbereit wäre. Zwei Stunden wie bestellt und nicht abgeholt bei einer Luxusreise. Ein Anruf von Alpha Tours hätte gereicht, und der Transfer hätte zeitlich angepasst werden können, zumal im Al Wadi bei einer damals aktuellen Auslastung von 30% keine Notwendigkeit bestand, die Villa vorzeitig zu räumen. Daher ein Stern Abzug.

  • EWTC-Service & Beratung:   19.11.2014

    Arabische Halbinsel: Banyan Tree Al Wadi


    Sehr geehrter Herr Schuster,

    anbei ein kurzes Urlaubsfeedback:

    Hotel: Das Hotel ist (nach wie vor) ein wunderbarer Ort für uns zum Entspannen. Wir haben Dank Ihrer Hilfe wieder unser preferiertes Zelt bekommen und konnten wunderbar die Ruhe und Einsamkeit genießen. Wir sind immer noch von der schönen Zeltausstattung begeistert, vor allem von dem großzügigen Bad mit freistehender Badewanne.

    Das Essen und Essensangebot ist sehr gut und vielfältig (und schmeckt sehr gut). Mir ist aufgefallen, dass das Frühstücksangebot um einen Entsafter erweitert worden ist (zum Selberpressen) und es gibt jetzt auch Mandelmilch und Sojamilch für z.B. Lactoseintolerante, sehr schön.

    Das Service- und Hotelpersonal ist nach wie vor großartig und zuvorkommend.

    Wir hatten einen wunderbaren Urlaub und vermissen jetzt schon die Sonne. An Sie, Herr Schuster, und Ihr Team einen recht herzlichen Dank für die sehr gute Betreuung vor allem während der Reisevorbereitung. Wir schätzen Ihren Service und Ihr Reisebüro sehr.

    Vielen lieben Dank und viele Grüße sendet Ihnen,
    S.K.

  • EWTC-Service & Beratung:   06.04.2018

    Abu Dhabi & Ras Al Khaimah: Park Hyatt Abu Dhabi & The Ritz-Carlton, Al Wadi Desert


    Liebe Frau Hanheide, 

    wir sind seit Sonntag wieder zurück aus dem warmen Wüstenklima der Emirate.

    Es war ein wunderbarer, erlebnisreicher und auch erholsamer Kurztrip. Die beiden von Ihnen vorgeschlagenen Hotels waren ausgezeichnet, einfach ein Traum. Die Transfers haben ebenfalls reibungslos geklappt.

    Vielen Dank nochmals an Sie für die perfekte Organisation! Wir freuen uns schon, wieder einmal mit EWTC zu verreisen.

  • EWTC-Service & Beratung:   30.12.2018

    Arabische Halbinsel : The Ritz-Carlton, Al Hamra Beach; The Ritz-Carlton, Al Wadi Desert


    Liebe Frau Kunze,

    was nicht so toll klappte war mal wieder der Chauffeur-Service der Emirates. Das mit der Flugverspätung haben Sie mitbekommen, trotz direkter Nachfrage über den Chat von Emirates wurden wir zum ursprünglichen Zeitpunkt abgeholt. Wir fanden das jetzt nicht so schlimm, in der Lounge haben sich die Emirates-Mitarbeiterinnen aber aufgeregt. In Dubai wollte der Fahrer von uns dann wieder den Weg wissen - ich glaube, dass nächste mal nehmen wir einen Ausdruck mit um dem Fahrer den Weg zeigen zu können.

    Al Hamra Beach - Das mit dem Early-Check-In hat gut geklappt. Es fand sich auch ein kleines Frühstück (viel Lachs) in unserem Zimmer. Auch die gewünschten Yogamatten wurden uns gebracht. Mit einer Ausnahme (Umi im Waldorf Astoria)  haben wir alle Tage im Hotel gegessen. Die einzelnen Gänge waren sehr üppig, so schafften wir es nie drei Gänge zu essen, Qualität sehr gut. Das Frühstücksbuffett gut sortiert und hervorragendes Brot. Die Bar mit hervorragenden Cocktails und Eigenkreationen.

    Alle Teammember waren sehr aufgestellt und zuvorkommend. Scheint aber auch eine Policy zu sein, dass alle großen Wert darauflegten bei der Rückmeldung positiv genannt zu werden. Wie immer haben wir auch den SPA intensiv besucht und die Behandlungen waren sehr gut, sehr gute Therapeuten. Keine "Wischi-Waschi-Massagen", sondern wirklich intensiv und auf die Problemstellen eingegangen. Und unsere Yoga-Lehrerin, Marina, hat uns unsere ersten Stunden mit viel Elan und Freude vermittelt. Wir waren auch sehr froh, dass sie angeboten hat uns im Al Wadi weiterhin zu betreuen - hat auch geklappt.

    Am besten sieht man immer wie gut ein Hotel funktioniert wenn einige Dinge nicht so sind wie sie sein sollten. Es begann mit der Verstopfung unsere Toilette, die dann aber nicht an unserer Toilette lag sondern an der Abwasserleitung des Hotels und als der große Regen kam. Für die Spülung der Abwasserleitung wurde uns in der Zeit der Arbeiten, diese fanden in der Nachbarvilla statt, wurde uns telefonisch ein Aperol an der Hotelbar offeriert, den wir auch sehr gerne annahmen. Auch die gut anderthalb Tage Regen und die damit verbundenen Einschränkungen (Kaffeemaschine steht auf der Bar-Terrasse und hat die Wassermassen nicht vertragen) waren mit diesem Team gut erträglich. Durch den Regen und den Starkwind gab es im Nachbarhotel einige Schäden (Strand weggeschwemmt), im RC hielt sich das alles in Grenzen - eben bis auf die Kaffeemaschine die aber am nächsten Tag wieder ging. 

    Der Shuttle zum Al Wadi findet nur zweimal am Tag statt, uns wurde der Nachmittags-Shuttle empfohlen und wir durften auch so lange weiterhin in unserer Villa bleiben. Das mit der Abholung (vereinbarte Uhrzeit) hat nicht ganz funktioniert, aber das Shuttle wartete auf uns und hat den Director of Operations (Emanuele Raffuzzi) bald mehr geärgert als uns.
    Der Transfer zum Al Wadi war kurzweilig mit einem Ehepaar aus Florida. Wir waren schon etwas gespannt wie sich alles verändert hat. Vorab - das Al Hamra hat besser geklappt. Der Regen war schon ein paar Tage vorbei, wenn man aber die Villa Nachmittags bezieht, hätten wir schon erwartet, dass die Sitzkissen und Liegenauflagen trocken und weitgehend staubfrei wären.Sitzkissen und Liegenauflagen haben noch getrieft, die große Loungeliege war so sandig und nass und mit den vorhandenen Handtüchern auch nicht wirklich belegbar um darauf zu liegen. 

    Fürs Dinner konnte man nur zwischen dem Farmhouse und dem Moorish wählen. Das Essen im Farmhouse sehr gut, im Moorish fanden wir es enttäuschend. So waren wir froh, dass wir nur drei Nächte dort waren - im Gegensatz zum Al Hamra. Entweder war die Auswahl auf der Karte dort wirklich viel größer, oder die Auswahl hat uns besser gepasst. Und Night Brunch/Buffett mögen wir halt nicht so gerne. Die Moonbar kommt gegen die Bar im Al Hamra auch nicht an. Die besseren Cocktails gab es dort. Karte war irgendwie langweilig - immerhin gabs am Lady-Abend kostenlosten Sekt (zwei Gläser offeriert).
    Zum Frühstück hatten die nicht dieses gute Brot wie im Al Hamra, dafür war das Frühstücksbuffett um einiges größer. Das Rainforest war noch nicht fertig, der große Poolbereich immerhin wesentlich weiter als bei unserem letzten Besuch als Banyan Tree - vielleicht ist es beim 3. Besuch in Betrieb?

    Im direkten Vergleich hat uns das Al Hamra Beach besser gefallen, auch wenn die Villa und Lage im Al Wadi natürlich einiges aufwiegt. Irgendwie haben die kleinen Dinge im Al Hamra besser geklappt. Nicht das wir uns in den beiden Hotels nicht gut erholen konnten. Im Al Hamra Beach war es stimmiger.

    Noch kurz zum UMI. Wir hatten übers Hotel reserviert, wurden von Buggy bis zum Empfangslounge gebracht und von dort von einem Buggy vom Waldorf abgeholt. Leider etwas früh, so konnten/mussten wir bis zur Öffnung des Restaurants noch ein wenig ein Hoteltour machen (ist das gross!).Essen/Service im Umi sehr gut. Wir hatten Sake-Begleitung mit sehr ausführlichen Erklärungen. Wir haben uns dann auch noch die ausgestellten Sakeflaschen angesehen und wurden mit detaillierten Erläuterungen und Erklärungen versorgt. Kann man auf jeden Fall empfehlen wenn man Japanisch mag.

    So, das wars - es waren schöne Ferien!

Anrufen statt klicken: 0221. 80 111 20 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 10-15 Uhr, Sa. geschlossen
Ihr Experte für Luxusreisen