Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Rhodos

    Der griechischen Mythologie nach lebte Sonnengott Helios auf Rhodos, seiner Lieblingsinsel. Auch heute noch verwöhnt er die Strände und Hotels auf Rhodos mit seiner Kraft: Mit 3.000 Sonnenstunden im Jahr zählt die Insel zu den sonnigsten Regionen Europas. Ursprüngliche Natur, türkises Wasser und gepflegte Strände machen Rhodos zu einem idealen Reiseziel.

    Über Rhodos

    Rhodos ist die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes („zwölf Inseln“) und liegt im Osten des Ägäischen Meeres, nahe der türkischen Küste. Die Insel hat eine Länge von etwa 78 und eine Breite von 38 Kilometer.
    Das Landschaftsbild ist geprägt von einem Gebirge im Zentrum. Der Berg Attaviros ist mit 1.215 Metern die größte Erhebung der Insel.  Zu den Küsten im Norden und Süden fällt das Gelände flach ab.


    Sprache, Währung und Bevölkerung

    Auf Rhodos leben insgesamt etwa 117.000 Einwohner, Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum ist die gleichnamige Stadt, mit circa 54.000 Bewohnern. Wie auch in allen anderen Teilen Griechenlands ist Neugriechisch die offizielle Sprache. In Hotels spricht man jedoch auch Englisch und teilweise Deutsch.

     

    Zahlungsmittel ist in Griechenland der Euro. In größeren Orten und in den Hotels können Gäste fast überall mit Kreditkarte zahlen. In allen Städten gibt es Geldautomaten, an denen man mit einer Maestro-Bankkarte Bargeld ziehen kann.


    Einreise

    Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger genügt zur Einreise der Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Im Sommer sind Charter-Flüge die einfachste Möglichkeit Rhodos mit dem Flugzeug zu erreichen, alternativ und ideal für Kombinationen eignen sich die Flüge griechischer Airlines, wie Olympic oder Aegean Airlines, über Athen. Mit der Fähre können Urlauber weitere griechische Inseln oder die türkische Ostküste erreichen. Für die Anmietung eines Mietwagens reicht ein nationaler Führerschein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt innerhalb von Ortschaften bei 50 km/h, auf Landstraßen bei 90 km/h und auf Autobahnen bei 120 km/h.


    Zeitverschiebung und Telefonieren

    Auf Rhodos herrscht Mitteleuropäische Zeit plus eine Stunde (MEZ +1).
    Die Netzspannung liegt bei 220 Volt. Schukostecker passen in den meisten Fällen. Gelegentlich wird ein Flacher Eurostecker benötigt.
    In Griechenland telefoniert man am einfachsten mit einer Telefonkarte. Benutzer von Mobiltelefonen sollten sich bei ihren Netzbetreiben über die günstigsten Telefonnetze informieren. Die Landesvorwahl von Griechenland lautet 0030. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.


    Wetter

    Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober. Die meisten Hotels sind in den Wintermonaten geschlossen. Im Sommer sorgen die vom Meer kommenden Winde für Abkühlung, dennoch können gerade im Juli und August Temperaturen von über 30°C gemessen werden.

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr