Beratung: 0221.80 11 12 0

Reiseführer Spanien

Wissenswertes rund um Ihre Spanien Reise haben wir in unserem Spanien Reiseführer für Sie zusammengestellt: von der besten Reisezeit über die Einreise-Formalitäten bis zu Kultur und Religion. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zu Ihrer Spanien Reise zur Verfügung und geben Ihnen gerne Tipps.

Über Spanien

Spanien liegt im Südwesten Europas auf der iberischen Halbinsel. Mit einer Fläche von 504.645 Quadratkilometern nimmt es sechs Siebtel der gesamten Halbinsel ein. Im Norden (Kantabrisches Gebirge), Nordosten (Pyrenäen und Iberisches Randgebirge), Zentrum (Iberisches Scheidegebirge) und Süden (Betische Kordillere) erstrecken sich Gebirgszüge.
Das Hochland im Landesinneren wird durch die zentrale Hochebene Meseta bestimmt und durch fruchtbare Flusstäler zergliedert. Das Landschaftsbild ist geprägt von mediterraner Vegetation wie Olivenhainen, Zitrusbäumen, Pinienwäldern und Palmen.


Sprache, Währung und Bevölkerung

Von den 47 Millionen Einwohnern Spaniens leben etwa 3,2 Millionen in der Hauptstadt Madrid. Neben Spanisch werden in verschiedenen Landschaftsteilen die regionalen Sprachen Katalanisch, Baskisch und Galicisch gesprochen. In den touristischen Zentren sind zumeist auch Deutsch und Englisch gebräuchlich.

Zahlungsmittel ist in Spanien der Euro. Die meisten Restaurants und Geschäfte akzeptieren die gängigen Kreditkarten. Bankautomaten sind weit verbreitet.


Einreise

Für die Einreise reicht EU-Bürgern ein Reisepass oder Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Von Deutschland aus starten von allen großen Flughäfen Charter- und Linienflugzeuge nach Spanien. Die Flugdauer beträgt etwa zwei Stunden. Die Mietwagenpreise variieren saisonal bedingt, liegen aber zumeist unter dem Niveau in Deutschland. Ein nationaler Führerschein reicht in den meisten Fällen aus, um ein Auto zu mieten.
Die Verkehrsregeln sind den deutschen sehr ähnlich. In Ortschaften gilt ein Tempolimit von 50 km/h und auf Landstraßen darf 90 km/h gefahren werden. Die Bußgelder sind hoch und müssen sofort beglichen werden.


weitere Informationen

Spanien liegt wie auch Deutschland in der Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ). In den meisten Unterkünften ist 220 Volt Wechselstrom üblich. Nur noch selten wird ein Adapter benötigt.
An den öffentlichen Telefonapparaten ist es möglich Ferngespräche zu führen. Bezahlt wird mit Münzen oder Telefonkarte. Beim Telefonieren mit dem Mobiltelefon stehen als Roamingpartner  verschiedene spanische Netzanbieter zur Verfügung. Über die Gebühren sollte man sich vorab informieren. Die Vorwahl
von Spanien lautet 0034. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.


Wetter

In Spanien herrscht Mittelmeerklima mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Regional zeigen sich unterschiedliche Ausprägungen und die Temperaturen nehmen generell von Norden nach Süden hin zu, bei gleichzeitig abnehmenden Niederschlagsmengen. Das Klima zeigt sich überwiegend angenehm mild. Im trockenen Sommer steigen die Temperaturen mancherorts auf über 30°C.

Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr