Kategorie
Aktuell
Beliebt

Macht gesund & glücklich: EPIC SANA

Es gibt sie noch: die kleinen Juwelen – fernab vom Massentourismus und mit Traumstrand vor der Haustür. Das EPIC SANA Algarve Hotel ist ein solches Schätzchen. Harmonisch fügt sich das Resort in die umliegende Natur aus grünen Pinienwäldern, goldgelbem Strand und rötlichen Kalksteinfelsen ein. Hier stimmt einfach alles, findet unsere Kollegin Andrea Jahr, die gerade ihren runden Geburtstag dort gefeiert hat.

Ein Hotel mit dem verheißungsvollen Namen „Epic Sana“  muss doch ein gutes Omen für den 40. Geburtstag sein, dachte ich mir – schließlich wird mit diesem voranschreitenden Alter stets „gute Gesundheit“ gewünscht. Für das persönliche Wohlergehen vom gesunden Körper bis zum ausgeglichenen Geist sorgt dieses Resort tatsächlich: Auf 1.500 Quadratmetern lädt das Spa bei Massagen oder Dampfbädern zum Entspannen ein, Pilateskurse bringen den Kreislauf ebenso in Schwung wie modernste Fitnessgeräte und die großzügigen Innen- und Außenpools erfrischen bei jedem Wetter.

Caeser Salad

Wer seinen Urlaub lieber faul am Pool verbringt, wird mit herrlich komfortablen Betten und einem erstklassigen Service verwöhnt. Ein Caesar Salad mit Mango-Smoothie zum Mittagessen stimuliert den Vitaminhaushalt und lässt genügend Platz für das mehrgängige Menü am Abend im Fine-Dining-Restaurant „Al Quimia“.

 

Koch

Küchenchef Luis Mourão versteht sein Handwerk exzellent. Saisonale, kreative Gerichte mit portugiesischem Einfluss werden von ihm gekonnt zubereitet und mit Hingabe angerichtet. Ich durfte ihm in seiner Küche über die Schulter blicken, während er mir mein persönliches Geburtstagsmenü zubereitet hat: zart gegarter Tintenfisch an portugiesischen Süßkartoffeln, Wolfsbarsch mit Kürbis-Zuchini-Gemüse  an Carolino-Reis und eine kreative Interpretation der typisch portugiesischen Cataplana.

Cataplana - ein typisch portugiesischer Fischeintopf kreativ interpretiert

Cataplana – ein typisch portugiesischer Fischeintopf kreativ interpretiert

Mourão überraschte mich bei jedem Gang mit einer ungewöhnlichen Zutat. So krönte er beispielsweise den Wolfsbarsch mit erlesenem Schnecken-Kaviar, der durch seine besondere Textur und seinen speziellen Geschmack dem Fischgericht eine extravagante Note verlieh. Bisher unbekannt waren für mich auch die länglichen Schwertmuscheln oder die portugiesischen Süßkartoffeln – beides kauft der Chef täglich frisch vom Markt. Er achtet auf regionale sowie saisonale Zutaten ebenso wie auf absolut frische Meeresprodukte.
Weniger gesund, aber dafür passend zum Anlass meines Aufenthaltes im EPIC SANA, war der anschließende Cocktail in der stylischen Bluum Bar – begleitend von Live-Saxophonklängen zu coolem DJ-Sound.

Strand Nicht nur für Geburtstagskinder, sondern für jeden, der modernes Design und ein entspanntes Ambiente zu schätzen weiß, kann ich dieses Resort wärmstens empfehlen. Grandios ist übrigens auch die Lage am wunderschönen Falésia Strand, der mit Sicherheit zu einem der letzten paradiesischen Fleckchen an der Algarve zählt.

 

Fotos: Volker Jahr