Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Dubai Stadt

    The Palace Downtown Dubai

    Hotelbewertungen

    Wir haben 10 Hotelbewertungen für Sie gefunden.


    • EWTC-Service & Beratung:   12.04.2012

      Asien & Dubai & Afrika


      Hallo liebe Frau Kunze,

      als treue und sehr zufriedene Kundin wollte ich Ihnen ein Feedback zu unseren Reisen mit EWTC im Jahr 2011 und Anfang 2012 geben.

      Unsere Asienreise liegt bereits ein Jahr zurück, aber sie verdient es erwähnt zu werden.
      Im April 2011 flogen wir - wie immer - First Class mit Emirates und bei dieser Fluggesellschaft verdient die First Class wirklich ihren Namen. Wir kamen nicht nur in den Genuss der privaten Suiten auf dem Flug von Frankfurt nach Dubai, sondern auch auf dem Weiterflug nach Bangkok. Im A 380-800 durften wir die äussert geräumigen Duschen der First Class geniessen. Es ist einfach nur herrlich in 12.000 Meter Höhe nach einem Langstreckenflug morgens zu duschen.

      Ausgeruht kamen wir in Bangkok an und liessen uns, in der von Ihnen gebuchten Suite, im Mandarin Oriental, Bangkok in der S.E.A. Write Suite im "River Wing" mit zauberhaften Terrassen weiterhin verwöhnen. 1876 begann hier das, was später zum weltweiten Mythos werden sollte: Mandarin Oriental Bangkok. Ein Haus mit Tradition, einer atemberaubenden, mit Blumen geschmückten Lobby, in der am späten Nachmittag stets ein kleines Konzert stattfindet,hervorragende Restaurants (wie das China House oder das Sala Rim Naam mit seiner allabendlichen thailändischen Show, das Lor. Des Weiteren soll man an einem halben Tag weiteren Tempeln einen Besuch abstatten:  "Wat Po", "Wat Traimit Royal" mit dem liegendem Buddha, und natürlich der Königspalast mit dem "Emerald Buddha" ist ein Meisterwerk der thailändischen Kunst und Kultur.
      Bangkok ist eine sehr facettenreiche Stadt und man sollte sich auch Zeit nehmen einfach nur durch die Stadt zu bummeln und sich treiben lassen. Es gibt viel zu entdecken.

      Von Bangkok aus ging es nach Hongkong mit Emirates -wieder ein fantastisches Flugerlebnis. Dort angekommen, logierten wir sowohl im Peninsula Hongkong, als auch im Mandarin Oriental. Beide Hotels sind absolut empfehlenswert. Im Peninsula geniesst man von den Deluxe Habour View Zimmern jeden Abend von 20.00h-20.18h die verzaubernde Lasershow am Kowloon Pier. Auch die Restaurants, das Spa, das Hallenbad und v.a. der Flug mit dem hoteleigenen Helikopter von der Platform im 30. Stock über Hongkong und Umgebung sind einfach nicht zu toppen. Sehenswert sind weiterhin in Hongkong die 10.000 buddhistischen Heiligenfiguren,das Kloster Chi Lin (grösster Holzkomplex der Welt) mit dem angrenzenden Lotus Pond Garten, der Fisch - Blumen - und Vogelmarkt, der Wong Tai Sin Tempel und auf Launtau der grösste Freiluftbronzebuddha der Welt und das Kloster Po Lin.
      Auf der hektischeren und businessorietierten Seite von Hongkong Island, wo wir Gäste des Mandarin Oriental waren, fuhren wir mit der Zahnradbahn auf den Peak und genossen die Aussicht bei einem einstündigen Spaziergang auf Hongkonk. Auch war der Tagesausflug mit einem Schnellboot von Hongkong Island nach Macau mit einem Abstecher im Venetian Resort eine Reise wert.

      Von Hongkong aus flogen wir zum ersten und zum letzten Mal nach Singapur mit Singapur Airlines auf dem Hinflug in der Business und auf dem Rückflug in den privaten Suiten der First des A 380-800. Uns hat weder die Business noch die First zugesagt: die Business besitzt zwar die breitesten Sitze aber auch die härtesten - an einen gesunden Schlaf ist nicht zu denken. Auch war das Essen in beiden Klassen schlecht und die Flugzeuge im Innern schmutzig.

      In Singapur waren wir Hotelgäste des St. Regis und des Mandarin Oriental, Singapore. Beide Häuser sind grund verschieden, aber beide sehr empfehlenswert. Das St. Regis strahlt eine gehobene Eleganz aus und liegt beim botanischen Garten und der Orchead Road. Sehenswert sind ausserdem die Tempel "Sri Veeramakaliamman" und "Sri Mariamman".
      Das moderne Mandarin Oriental liegt direktam Singapur River beim Singapur Flyer (Riesenrad) - unbedingt eine private Kabine zum Sonnenuntergangscocktail buchen - und besitzt ein wunderbares Freibad zum Ausruhen. Auch sollte man die Riverpromenade zu Fuss machen und abends die "Night Safari" buchen.

      Alles in allem eine bestens organisierte Reise. Wären wir nicht so zufrieden mit EWTC und mit Ihnen, liebe Frau Kunze, hätten wir sicherlich nicht meine Geburtstagreise nach Dubai im September 2011 gebucht.

      Auch diese Reise war wunderbar organisiert (wie immer). Dort logierten wir im The Palace - The Old Town in einem Zimmer mit Blick auf die Wasserspiele: ein wunderbares, unvergessliches Erlebnis.
      Danach ging es ins One&Only The Palm: ein sehr modernes Hotel, das alles bietet, was das Herz begehrt.
      Zum Abschluss wieder einmal ins Burj Al Arab, und es wird nicht das letzte Mal sein, dass wir das Burj Al Arab besuchen.
      Es waren 3 traumhafte Hotels und auch die private Stadtrundfahrt, die Sie organisiert hatten, entsprach ganz unseren Wünschen. Vielen Dank.

      Im Februar 2012 ging es nach Kapstadt. Auf meinen Wunsch mit Lufthansa. Einmal und nie wieder: die alte First der Lufthansa ist einfach nur lächerlich - ausgeleierte Sitze, ein Bildschirm, der so klein ist, dass einem die Lust vergeht, sich irgendetwas anzuschauen. Ein Amenity Kit, das den Namen nicht einmal verdient hat. Auch das Essen entsprach keineswegs einem First Class Flug. Nur die beiden Stewardessen bemühten sich sehr um den einzelnen Gast, sie waren stets freundlich und kompetent.
      Der Rückflug in der Business war noch schlimmer - der Sitz eine einzige Rutsche, das Essen ungeniessbar. Absolut kein Preis-Leistungsverhältnis. Das einzige, was angenehm war, war das First Class Terminal (angenehm, nicht schön, da mir die Innenausstattung zu modern, zu kalt ist) in Frankfurt: sehr gutes Essen, Dusch - und Bademöglichkeiten, Cigar Lounche, Schlafplätze,... Aber auch das rechtfertigt den Preis eines First Class Tickets in keinster Weise.

      In Kapstadt besuchten wir das traditionsbewusste Mount Nelson Hotel, welches durch seine Lage am Tafelberg hervorsticht. Das Hotel bietet einen kostenlosen Shuttleservice dorthin an. Das Hotel Restaurant "Planet" ist eine pure Gaumenfreude und auch die Gärten im Mount Nelson laden zum Verweilen ein. Zur City Bowl ist es nicht weit, ein Besuch lohnt sich nur kurz. Signal Hill wegen der Aussicht zum Sonnenuntergang  und das Malay Viertel (Boo Kap) sind schöner.
      Danach waren wir im modernen One&Only Cape Town an der Waterfront. Tolles Viertel mit vielen Möglichkeiten (einstündiger Helikopterflug, Besuch der Gefängnisinsel "Robben Island", Diamentenschleiferei und Museum, ....) Im  One&Only belegten wir eine tolle Suite im Haupthaus mit Blick auf die Waterfront und den etwas entfernten Tafelberg. Auch das Aussenschwimmbad ist sehr schön in die lagunenartige Umgebung integriert. Nur die beiden Restaurants (Nobu und Reuben's) liessen keinen kulinarischen Genuss aufkommen.
      Absolute Topadresse zum Gourmetdinner ist das "La Colombe" in Constantia.

      Auf jeden Fall sollte man sich einen Tag Zeit nehmen und über den Chapmann's Peak bis ans Kap der guten Hoffnung fahren. Auf dem Weg dorthin einen Abstecher nach Seal Island zur Seelöwenkolonie machen, die Cape Point Straussenfarm besuchen und mit der Zahnradbahm hinauf zum "Cape Point" fahren. Auf der Rückfahrt nach Kapstadt unbedingt Boulder's Beach mit den Brillenpinguinen besuchen.

      Bevor es auf Weinsafari ging, besuchten wir das Private Game Reserve Aquila, etwa 2 Autostunden von Kapstadt entfernt. Wir sahen die Big Five (mit Ausnahme des Leoparden) auf unserer privaten Safari Tour.

      Die Weinsafari wird liebevoll vom Waterford Estate angeboten - kleines, aber feines Weingut, das sich wie ein italienischs Kastell mit Springbrunnen präsentiert. Zuerst bekommt man die Geschichte des Weingutes erzählt, wird in die Produktionshalle geführt und dann geht es mit einem Geländewagen ins Weingut zum Probieren. Ein tolles Erlebnis.
      Uebernachtet haben wir im Delaire Graff Lodges & Spa - dort kann man alles nur loben - private Lodge mit eigenem Pool und Blick auf die Weinberge, hervorragendes Essen, liebevolles Personal... Ein grosses Lob.

      Zum Abschluss ging es ins fantastische Tintswalo Atlantic, welches Sie höchstwahrscheinlich in Ihr Programm aufnehmen werden. Ein Boutique Hotel vom Allerfeinsten, direkt am Atlantic gelegen. Von allen Suiten geniesst man den unversperrten Blick auf den atlantischen Ozean. Das Personal liest einem jeden Wunsch von den Augen ab - eine wahre Wohlfühloase zum entspannen.

      Liebe Frau Kunze, mein Mann und ich danken Ihnen und EWTC für diese Traumreisen  und die nächste Reise ins Zighy Bay und nach Dubai im Oktober 2012 werden wir in wenigen Tagen bei Ihnen buchen.

       

    • EWTC-Service & Beratung:   07.05.2012

      Mauritius & Dubai Kombination


      Guten Morgen Herr Jacob,

      zurück aus dem Paradies. Mauritius war super, die Hotelanlage war ein Traum, die Zimmer grosszügig und ein exzellenter Service. Schade, dass das Hauptrestaurant wenig Ambiente hat und sehr laut war, aber es gab ja ein paar Aussenplätze und zwei ecxellente Restaurants, wie das Safran oder das Beach Restaurant. Wir lieben eher die kleine feinere Variante. Der Golfplatz einfach nur schön.....

      Und Dubai eine verrückte, künstliche Stadt. Mann muss sie gesehen haben aber nicht meine Welt. Das The Palace - The Old Town eine Oase inmmitten der Stadtwunderschön. Wir haben uns wie in 1001 einer Nacht gefühlt.

      Vielen Dank für Ihre gute Beratung und der Abholservice war perfekt. Bis bald.

      Herzliche Grüsse

    • EWTC-Service & Beratung:   25.05.2012

      Dubai & Abu Dhabi Kombination


      Liebe Frau Kunze!
       
      Ich hoffe, Ihnen geht's gut.
       
      Leider ist unser Urlaub schon wieder vorbei und das Arbeitsleben hat uns wieder :-( Es war wie immer wunderschön und alles hat hervorragend geklappt.
      Vom Grand Hyatt Dubai waren wir sehr begeistert - Upgrade auf eine Suite, wunderschöne Poollandschaft und sehr leckeres Frühstücksbuffet.
      Auch das The St. Regis Saadiyat Island Resort in Abu Dhabi war super toll - der Service herausragend.
      Und nochmals danke für die Empfehlung des Qasr Al Sarab Desert Resort by Anantara. Der lange Anfahrtsweg hat sich definitiv gelohnt :-) Die einzigartige Kulisse hat uns jeden Tag aufs Neue begeistert.
      Das The Palace -The Old Town in Dubai kannten wir ja schon und wir waren wieder sehr zufrieden.
        
      Ich wünsche Ihnen ein schönes und erholsames Pfingstwochenende.
       
      Liebe Grüsse

    • EWTC-Service & Beratung:   11.06.2012

      Dubai & Oman Kombination


      Hallo Frau Kunze,

      besten Dank für den super Service. Alles hat wunderbar funktioniert. Das Hotel in Dubai war ein sehr guter Tipp.
      Mit freundlichen Grüssen

      PS: Das war schon das 10x in einem Six Senses, jedoch muss ich Ihnen sagen, der Service war sehr schlecht… sonst ist der Service ausgezeichnet. Das Management wurde ausgetauscht evtl. brauchen die noch eine Zeit bis Sie auf dem Six Senses Level kommen.

    • EWTC-Service & Beratung:   06.07.2012

      Malediven & Dubai Kombination


      Malediven; Constance Moofushi Resort
      Mit 14 Nächten auf Moofushi waren wir schon sehr exotische Gäste.
      Mit einem Schweiz/Italienischen Gemisch und Asien und Malediven Erfahrung wird das Vergleichen manchmal ganz schön Ausserirdisch. Wir haben auf unseren Reisen noch lange nicht alles gesehen, aber bestimmt schon einiges. Ob ein einfaches Gästehaus oder das exklusive 6 Sterne Resort, es gefällt meistens die Umgebung und das Personal und nicht die Sterne. Ausser es sind natürlich die echten im Himmel.

      Ob das mit dem Reiseveranstalter oder dem Constance zu tun hat spielt keine Rolle, es war mehr als angenehm direkt am Ausgang des Flughafen Male vom Resort-Personal in Empfang genommen zu werden und herzlich begleitet zu werden durch Gepäck, Bus und Lounge für das Warten auf den Flug mit dem Wasserflug. Das Fliegen mit der DHC-6 Twin Otter der Maldivian Air Taxi ist noch immer „Laut“, aber auch immer wieder ein schönes Erlebnis.

      Nach dem kurzen Flug war natürlich auch der Empfang im Constance Moofushi Resort ein Genuss. Auf dem Weg zur Senior Water Villa wurde uns die Insel-Infrastruktur erklärt, so verlaufen wir uns auch nicht auf der schönen Insel. Die uns zugewiesene Senior Water Villa - Die Nummer 51 - ist diejenige, welche auf jedem Werbeheft oder auf den vielen Webseiten als Vorlage dient. Dazu gibt es folgendes zu ergänzen, die sieht in echt, noch echt besser aus. Bett, Terrasse, Douche, Minibar, TV Entertainment usw., einfach was das Herz (Gast) so begehrt. Gepäck kommt auch schon, was wünscht man sich mehr, ab ins Wasser. Nach der herrlichen Erfrischung ging es zum ersten Mittagessen.

      Das Mittagessen, auch Frühstück und Abendessen werden im Manta Restaurant serviert. Das All-Inclusive bietet eine riesige Auswahl von asiatischer bis zentraleuropäischer Küche und als Highlight hat das Constance Moofushi drei Sommelier die bereits ab Mittag das Weinliebhaber-Herz höher schlagen lassen. Das reichhaltige Angebot und die Themenabende wie das Grillieren verleiten immer zum mehr essen und macht keine Notwendigkeit im Alizee Beach Grillrestaurant essen zu gehen. Die Bars sind vor allem für die Raucher geeignet, glücklicherweise ist der Blaue Dunst vor allem und nur dort aufzufinden, es gibt ja auch gratis Zigaretten. Die Bars sind angenehm „Lounge-ig“ eingerichtet. Wir waren nicht oft in den Bars zu finden. Das Manta Restaurant, die Senior Villa und die Insel waren zu herrlich um in der Bar Schatten zu geniessen bzw. von blauem Dunst vernebelt zu werden. Trotz einer Vielzahl von Familien mit Kindern ist die Insel auch etwas für Ruhe geniessende. Das Sport Angebot kann locker mithalten; Von der gratis Schnorchel-Ausrüstung, Tauchschule bis hin zum Segelschiff-Lehrgang.

      Summary: Das junge Resort kann und wird von uns weiterempfohlen.

      Flug/Anreise: Komfortabel mit der Emirates Airline via Dubai und kurzem Flughafenaufenthalt.

      Empfang/Reception: Der Empfang ist herzlich. Das Check-In wird bereits in der Constance-Flughafen-Lounge bei den Maldivian Air Taxi gemacht.

      Restaurants:
      “MANTA”: Das Buffet-Hauptrestaurant ist ausgestattet mit einem Fussboden aus Sand. Es bietet verschiedene “live“ Koch-Stationen.
      “ALIZÉE”: Das A la Carte “Beach Grill” Alizée liegt nur wenige Meter vom Meer entfernt. Die Menükarte bietet eine kleine Auswahl an Gerichten.
      Bars:
      “MANTA” Hauptbar :Die Auswahl an Getränken ist sehr vielfältig, unter anderem werden typische tropische Cocktails und Mocktails serviert.
      “TOTEM” “Beach Bar”: Die Beach Bar liegt direkt am Strand, hinter dem Pool und ist der ideale Ort um einen frischen Früchtesmoothie zu geniessen.

      SPA: Der Spa Bereich ist über dem Wasser gebaut. Ein Augenschmaus. Die Behandlungsräume sind Einzel- oder 2 Doppelkabinen

      Personal: Ein Buntes Gemisch vieler Nationalitäten, immer freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Die einzige Kritik ist beim Management anzubringen, welches gleich wie die Gäste dinniert.

      Gäste: Ein buntes Gemisch vieler Nationalitäten. Selbst mit unhöflichen Touristen geht das Personal professionell um.

      Riff/Hausriff: Bietet eine Vielzahl von Fischen und kann direkt aus den Villen oder ab dem Strand "Be-Schnorchelt" werden.
      Tauchbasis: Gemütlicher italienischer Haufen mit Exoten aus der Schweiz bis Hong-Kong.´Der Preis ist noch knapp angemessen.

      Dubai; The Palace - The Old Town
      Die Beratung einen Nachtflug von Moofushi/Male auf Dubai zu nehmen war ideal. Dies hat uns die Möglichkeit gegeben das Meer und die Insel ausgibig zu kosten und beim Anflug auf Dubai die Morgendämmerung mit der imposanten Skyline zu erleben.
      Unser Dubai City Aufenthalt war nur kurz, deshalb erkundeten wir nach einem Power-Nap das Hotel und die Umgebung. Das The Palace - The Old Town ist mit nur drei Stockwerken in herrlichem Arabischen Style gehalten und liegt gleich neben dem Burj Khalifa. Der ganze Stadtteil wurde neu geschaffen und lädt zum flanieren, shoppen, essen, Wasserspiele und die imposanten Hochhäuser zu bestaunen ein.

      Um sich einen guten Überblich über eine City zu verschaffen sind die „Big Bus Company“ Stadt-/Sehenswürdigkeiten - Rundfahrten eine ideale und empfehlenswerte Möglichkeit.

      Obwohl wir nur Zimmer/Frühstück im The Palace - The Old Town gebucht hatten, würden wir dieses Hotel unseren Freunden weiterempfehlen.

      Summary: Ob Dubai gefällt oder nicht ist eine Geschmackssache. Selbst mit etwas mehr Aufenthaltszeit würden wir auf den selben Entscheid kommen; Wir kommen wieder !

      Flug/Anreise: Mit einem Nachtflug der Emirates Airline von Male auf Dubai und gebuchtem „Privat-Limousinen-Transport“ zum Hotel.
      Empfang/Reception: Der Empfang ist herzlich. Das Check-In ist unkompliziert.
      Personal: Verschiedene Nationalitäten, immer freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend.

      Dubai; Al Maha Desert Resort & Spa
      Das Resort ist wunderschön in den selbst angelegten Wildlife-Park eingebettet. Es wird geworben mit einem riesigen Angebot von Speisen, Ausflügen und SPA Behandlungen. Der Persönliche Empfang durch eine Hotelverantwortliche und einen Field Guide (zum besseren Verständnis „Ranger“) lassen keine Wünsche offen.

      Für Ruhesuchende ist dies ein idealer Ort; es gibt die Möglichkeit mit zwei Aktivitäten pro Tag wie beispielweise Falknerei, Wildlife-Drive oder Nature Walk etwas Bewegung in die herrliche Ruhe und Entspannung zu bringen. Der SPA ist ebenfalls zu empfehlen.
      Etwas enttäuschend war die Menükarte; In der Broschüre stand, dass es täglich eine neue geben würde. Es gab leider 4 Tage das selbe. Eine Belegschaft der Starwood-Kette, Mitarbeiter in Begleitung, nahmen ¾ der Anlage in Beschlag. Das Personal gab sich Mühe dem zahlenden Gast dies möglichst angenehm zu gestalten, aber zaubern konnten diese natürlich bei so vielen Mitarbeiter-Leuten, die bevorzugt behandelt werden wollten, auch nicht mehr.

      Summary: Wir glauben das das Resort 6* knapp verdient, unser Aufenthalt aber eher 4* entspricht.
      Anreise: Von Dubai City nach Dubai Desert mit Privat-Limousinen-Service zum Resort.
      Empfang/Reception: Der Persönliche Empfang durch eine Hotelverantwortliche und einen Field Guide lassen keine Wünsche offen
      Personal: Verschiedene Nationalitäten, freundlich und hilfsbereit.
      Gäste: Eine international gemischte Belegschaft der Starwood-Kette nahmen ¾ der Anlage in Beschlag.
      Abreise/Flug: Mit Privat-Limousinen-Service zum Flughafen Dubai; Flug mit der Emirates Airline von Dubai auf Zürich.

    • EWTC-Service & Beratung:   30.10.2012

      Abu Dhabi & Dubai Kombination


      Unsere zweite Reise in die Emirate war wieder über EWTC gebucht und ein voller Erfolg.Hervorragende Beratung im Vorfeld und wunderbare Durchführung vor Ort.

      Wir waren als Erstes im Qasr Al Sarab Desert Resort by Anantara in der Wüste. Das Hotel war genau nach unserem Geschmack. Dieser rustikal-arabische Stil gemischt mit Luxus hat uns wahnsinnig gut gefallen. Die Lage ist ja einmalig. Der ständige Blick auf Sanddünen - super.

      Wir haben eine Fahrt mit Geländewagen durch die Wüste gemacht und waren überrascht, wie groß die Farbenvielfalt in der Wüste ist. Das Personal war immer sehr, sehr freundlich und hilfsbereit. Gegessen und getrunken haben wir sehr gut. Die Reisezeit war wohl auch glücklich gewählt und es war selbst in der Wüste gut auszuhalten.

      Nach einem erstklassigen Transfer waren wir dann im The Palace - The Old Town. Nachdem wir dort schon im letzten Jahr sehr zufrieden waren, muß ich sagen: bei diesem Besuch war es noch besser. Wir sind ja so verliebt in die sagenhafte Aussicht auf den Burj Khalifa. Von unserer Terrasse vor dem Zimmer konnten wir ihn und auch diese traumhafte Fontaine sehen. Wahnsinn !

      Das Frühstück im Palace ist einmalig. Wir lernten die Managerin Fr. Nickel und den General Manager Hr. Sorgenfrey kennen, die uns sprachlich helfen konnten (beide Deutsche) und Fr. Nickel organisierte uns einen Besuch der SkyViewBar im Burj Al Arab.

      Außerdem waren wir im Burj Khalifa (über EWTC gebucht), haben eine Stadtrundfahrt gemacht, das Dubai Museum besucht (toll) und natürlich diverse Mall's. Wenn man die Stadt kennen lernen will, ist das Palace der ideale Ausgangspunkt. Wir werden sicher ein weiteres Mal in die Emirate fliegen. Es war so einmalig.

      Unseren herzlichsten Dank an Frau Heidrich, die wir im Vorfeld doch sehr mit Fragen gelöchert haben.

      Liebe Grüße aus Ratingen

    • EWTC-Service & Beratung:   14.03.2013

      Dubai: The Palace Downtown Dubai & One&Only Royal Mirage - The Palace


      Liebes EWTC Team, liebe Frau Kunze,

      wir hatten bei Ihnen eine einwöchige Reise nach DUBAI gebucht und waren im Vorfeld von Ihrem Einsatz und Service begeistert, sodass wir die Meßlatte dementsprechend hoch gelegt hatten.

      Wir kamen in DUBAI mit ca. einer Stunde Verspätung an und waren gespannt, wie alles klappen würde. Man wartete bereits strahlend auf uns. Beim Hinausgehen wurde ein kurzes Handytelefonat getätigt und siehe da, die Lexus-Limousine fuhr bereits vor, als wir im Freien ankamen. Besser geht es nicht.

      Wir hatten für 6 Nächte ein Splitting vorgenommen, welches sich im Nachhinein als eine perfekte Entscheidung herausstellte.

      Im ersten Hotel: „The Palace Downtown Dubai“ (Zimmer: Lake View) wurden wir am späten Nachmittag von Miriam liebevoll begrüsst und mit allen möglichen Touren versorgt. Die Lage des Hotels ist für fußläufige Erkundungen (Burj Khalifa, Malls und viele Lokale) perfekt.
      Kleiner Tip: Auf der Pool-Bar-Terrasse vom „Adress-Hotel Downtown“ einen Drink nehmen oder tagsüber von der kleinen Karte sich einen Exclusiv-Hamburger o.ä. gönnen. Die Aussicht von dort auf den Burj Khalifa mit den Wasserspielen ist einfach perfekt!

      Im zweiten Hotel: „One&Only Royal Mirage -The Palace“, dem schönsten Strandhotel von Dubai, verteilen sich 3 Häuser auf ein extrem großes Grundstück mit einer Strandfläche von ca. 1000 Metern. Ein großzügiger, sehr gepflegter Garten mit mehreren Pools und unterschiedlichen Lokalen (innen wie außen) lässt keine Wünsche offen.

      Was man nicht versäumen sollte, mit dem hauseigenen Boot „One&Only The Palm“ zu besuchen und dort in der IoI (one o one) Strandbar einen Drink zu sich zu nehmen oder für abends einen Tisch zum Essen zu reservieren.

      Das Hotel bietet Ihnen Mietwagen mit oder ohne Fahrer, sodass Sie auch einen Trip z.B. nach ABU DHABI (Sheikh-Zayed-Mosque, Emirate Palace, Ferrari World, etc.) unternehmen können. Die Fahrzeuge (alle im S-Klasse- Bereich) sind extrem sauber und gepflegt.

      Der Rücktransport verlief genauso punktgenau.

      Nochmal: Besser geht es nicht. Kompliment an EWTC und unsere Ansprechpartnerin Frau Kunze sowie alle Beteiligten.
      Als wir heimkamen lag bereits eine Postkarte von EWTC in unserem Briefkasten.... Willkommen zuhause!

    • EWTC-Service & Beratung:   20.03.2013

      Dubai & Abu Dhabi Kombination


      Hallo Sonja Herzog,

      .. zurück aus den V.A.E. möchte ich Ihnen ein kurzes Feedback geben. Wir hatten unseren Aufenthalt gesplittet in 6 Tage Dubai und 5 Tage Abu Dhabi.

      Zunächst waren wir im The Palace Downtown Dubai und waren hier rundum zufrieden. Sehr aufmerksamer Service des gesamten Hotelpersonals, gutes Ambiente, gute Restaurants, bes. das "Asado" und vor allem sehr zentrale Lage. Unser Zimmer "lake view" war hervorragend - mit direktem Blick auf den Burj Khalifa!
      Anschließend hatten wir dann das EMIRATES PALACE in Abu Dhabi gebucht - und dieses Hotel ist wirklich ein Palast. Überaus guter, vornehmer Service, wie ich es auch von diesem Haus erwartet habe. Der Butler war sehr nett, hilfsbereit und in keiner Weise aufdringlich. Sehr gute Restaurants, wenn auch nicht ganz preiswert!
      Aber man gönnt sich ja sonst nichts!!! Verbesserungswürdig ist allerdings ein separates WC / Toilette, was ich eigentlich erwartet hatte. Ebenfalls fehlte auf dem Zimmer eine Kaffee / Tee - Station ?!

      Zuletzt möchte ich die sehr gute Betreuung vor Ort durch Ihren Partner "alpha tours" erwähnen und den hervorragenden Privat - Transfer zwischen den Hotels bzw. vom / zum Airport. Kompliment an EWTC ( ! ) ,

      danke und grüße aus münster

    • EWTC-Service & Beratung:   18.04.2013

      Dubai: The Palace Downtown Dubai


      Hallo Herr Wittchow

      Gerade sind wir über den Wolken und befinden uns auf dem Rückflug nach Düsseldorf.
      Das "The Palace Downtown Dubai" ist ein grandioses, absolut hervorragendes Hotel mitten im Herzen des "neuen" Dubais und trotz zentraler Lage ein Ort an dem Entspannung und Ruhe gefunden werden kann. Unser Deluxe Fountain View Zimmer war prima und auch alle gastronomischen Angebot lassen nichts zu wünschen übrig und haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

      Vielen Dank für die Organisation und lassen Sie uns doch bitte schoneinmal wissen, welche Zimmerpreise im November gelten ...

    • EWTC-Service & Beratung:   23.02.2014

      Dubai: Six Senses Zighy Bay & The Palace Downtown Dubai


      Wir haben unsere Flitterwochen über EWTC im Six Senses Hideaway Musandam (Oman) verbracht und waren begeistert! Es war alles bestens organisiert und hat perfekt geklappt. Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Kylau für die ausgezeichnete Beratung und Planung!

      Wir können folgendes weiterempfehlen und würden es selbst jederzeit wieder so buchen:
      - 5 Nächste Six Senses Zighy Bay - Beachfront-Pool-Villa (lohnt sich unbedingt!) - Halbpension
      - Besonderes Higlight Flying Dinner im Gourmetrestaurant On The Edge mit DJ-Event

      - 3 Nächte The Palace Downtown Dubai - Deluxe Lake-View - Übernachtung mit Frühstück
      - Besonderes Highlight, sehr gute Lage und Besichtigung Burj Khalifa

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr