Loi Krathong Thailand

Loi krathong

Thailands atmosphärisches Lichterfest

In Thailand wird viel und gerne gefeiert. Das Königreich in Südostasien ist bekannt für seine vielen Traditionen, farbenfrohen Ritualen, religiösen Feste oder atmosphärischen Paraden. Eines der stimmungsvollsten Feste im Jahr ist das Lichterfest Loi Krathong. Es findet regelmäßig im November zum letzten Vollmond des thailändischen Jahres statt und ist eines der bedeutendsten spirituellen Feierlichkeiten im Land. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Lichterfest? Wie und wo feiern die Einwohner Thailands die Vollmondnacht? Haben Urlauber die Möglichkeit an den Feierlichkeiten teilzunehmen? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem EWTC-Blog…

Von Legenden und Traditionen: Die Ursprünge und Bedeutung von Loi Krathong

2019 fällt das Lichterfest auf den 11. November. Das Datum markiert die Vollmondnacht im zwölften Monat des thailändischen Lunisolarkalenders. Durch eine maximale Abweichung vom Sonnenkalender von +- zwei Wochen, ändert sich jährlich der Tag des Festes, in der Regel findet Loi Krathong aber im November statt. „Loi“ heißt so viel wie schwimmen oder dahinschweben, während Krathong ein kleines Floß oder Boot bezeichnet –also ein Fest der schwimmenden Boote meint. Die schwimmenden Lichter werden zu Ehren der Flussgöttin Mae Khongkha und der Reisgöttin Mae Bhosop aufgestellt, damit sie den Menschen ihre Sünden vergeben. Über die Entstehung des Festes kursieren mehrere Legenden, die bis heute nicht endgültig nachgewiesen werden können. Zum einen ist die hinduistische Auslegung bekannt, nach der das Fest aus Indien stammt und ein Dankesritual für die Gottheit des Ganges ist.

Krathongs
Krathongs auf dem Fluss

Daneben existiert die Legende aus Thailands ehemaliger Hauptstadt Sukhothai. Demnach habe eine Hofdame hin und wieder kleine Laternenboote in die Gewässer des königlichen Palastes hinaustreiben lassen. König Ramakhamhaeng soll von dieser Aktion so begeistert gewesen sein, dass er die Dame namens Nang Nobhama heiratete und vor ungefähr 700 Jahren die Vollmondnacht des zwölften Monats zum Festtag Loi Krathong machte. Eine weitere Anekdote ist von einer Prinzessin überliefert, die jeden Abend kleine Boote mit brennenden Kerzen zu ihrem Geliebten über den großen Fluss Chao Phraya geschickt haben soll. In Gedenken an diese Geschichte legen heute Liebespaare gemeinsam ihre Flöße ab. Dabei spielt der Aberglaube eine große Rolle: Je länger nämlich die Lichter nebeneinander hertreiben, desto länger soll auch die Beziehung halten. Eine andere Lesart ist die, wonach jeder Mensch viel Glück im neuen Jahr erfährt, wenn er das Licht seines Bootes weit in der Ferne erblicken kann.

Loi Krathong Schiffchen
Loi Krathong Lichterfest Thailand

Ein Lichtermeer auf Thailands Gewässern

Wer Loi Krathong einmal persönlich erlebt hat, kann sich dem Zauber und der Atmosphäre des Festes kaum entziehen. In besagter Vollmondnacht durchbrechen kleine Lichtschiffchen die Dunkelheit und lassen sämtliche Wasserläufe Thailands erleuchten. Hierfür pilgern die Thais mit ihren Familien an die Ufer von Kanälen, Seen oder Teichen und legen kunstvoll gestaltete „Mini-Boote“ aus Palmen- oder Bananenblättern in die Gewässer ab. Festlich mit Blumen geschmückt und mit brennenden Kerzen, Räucherstäbchen und persönlichen Beigaben wie Geldmünzen, Haare oder Lebensmittel bestückt, treiben die kleinen Schiffe auf dem Wasser.

Loi Krathong Sukhothai
Loi Krathong Festival, Sukhothai

Neben dem Buddhismus ist auch der Geisterglaube weit im Land verbreitet, so dass die Lichterboote auch die Geister im Jenseits milde stimmen sollen. Heute sind viele Krathongs aus Brotteig geformt, die sich von selbst auflösen und den Fischen zusätzlich als Nahrung dient. Mittlerweile wird das Fest immer moderner und bunter, es finden Preisverleihungen für die schönsten Schiffchen statt und auf den Straßen gibt es Paraden, Feuerwerke oder Schönheitswettbewerbe. Traditionell wird mit der Familie viel gegessen und getrunken, auf den Nachtmärkten in ganz Thailand werden vorzügliche Spezialitäten zubereitet. 

Wie wird Loi Krathong in den Regionen Thailands gefeiert?

Das Lichterfest wird in allen Regionen Thailands gefeiert. Jede Provinz lässt jedoch ihre Traditionen und Zeremonien einfließen, sodass das Fest je nach Region seinen ganz eigenen Charakter besitzt. Wir stellen Ihnen einige Orte vor, in denen sich ein Besuch der Feierlichkeiten Loi Krathongs besonders lohnt.

Yi Peng in Chiang Mai

Die Metropole Chiang Mai im Norden Thailands ist für seine besondere Auslegung des Lichterfestes bekannt. Einerseits dauert hier Loi Krathong drei Tage, andererseits nennen die Bewohner Chiang Mais das Fest Yi Peng. Der Name hat seinen Ursprung aus der Lanna-Tradition – dem Königreich in Nordthailand zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert. Eine bekannte und beliebte Zeremonie ist Loi Khom, was wörtlich ungefähr so viel wie schwebende Fackel bedeutet. In der Nacht lassen die Menschen Tausende von kleinen Heißluftlampions in den Himmel gleiten und ehren damit den Himmelsgott Phrathat Chulamani. Die Lampions sollen ähnlich wie die Bötchen das Böse und Schlechte vertreiben. Loi Khom ist bei Touristen sehr populär und ein beliebtes Fotomotiv. Dementsprechend voll sind die festlich geschmückten Straßen, vor allem wenn sich die frisch gekürte Krathong Königin in einem Umzug den Einwohnern präsentiert. Daneben gibt es Tanzvorführungen und im Tempel Wat Jetlin wird sogar ein buddhistisches Labyrinth aufgebaut.  

Loi Krathong in Bangkok

In der Megacity Bangkok findet die wohl spektakulärste Feier zum Lichterfest in ganz Thailand statt. Allein der gewaltige Strom Chao Phraya gleicht einem riesigen Lichtermeer. Dort wird regelrecht geklotzt, öffentliche Einrichtungen oder Unternehmen finanzieren überdimensionale Krathongs, die mit aufwendigen Verzierungen flussabwärts schwimmen. Besonders viele Besucher drängen sich ans Ufer in der Nähe des Asiatique Riverfront Marktes oder am Phra Arthit-Ufer nahe der Khao San Road. Die öffentlichen Parks Lumphini und Chatuchak sind ebenfalls beliebte Anlaufstellen an Loi Krathong.

Loi Krathong in Sukhothai

Der historische Park von Sukhothai ist ein besonders stimmungsvoller Ort die Lichterzeremonie zu beobachten. Wenn die Bötchen in die kleinen Wassergräben vor alten Buddhastatuen und Tempelanlagen abgesetzt werden, entsteht eine wahrhaft eindrucksvolle und erhabene Kulisse. Außerdem nehmen regelmäßig Mitglieder der Königsfamilie an den Feierlichkeiten teil, die von einem Rahmenprogramm aus Licht- und Soundshow sowie mit Schauspielszenen aus dem alten Sukhothai begleitet werden.

Krathong Sukhothai
Loi Krathong in Sukhothai

Loi Krathong auf Phuket

Die größte Insel Thailands bietet an Loi Krathong Romantikern eine perfekte Szenerie. Die besondere Atmosphäre zum Lichterfest auf Phuket werden vor allem Paare zu schätzen wissen. Im Vergleich zu anderen Regionen ist es hier etwas ruhiger, doch nicht minder sehenswert. Das Highlight sind die leuchtenden Schiffchen auf dem Meer oder auf dem künstlich angelegten See bei Nai Harn im Südwesten der Insel.

Loi Krathong in den EWTC-Hotels

Die meisten unserer Partnerhotels in Thailand bieten an Loi Krathong ein Festprogramm mit tollen Aktionen, Workshops und viel Unterhaltung an. Im Banyan Tree Phuket können Gäste beispielsweise nachmittags an einem Bastel-Workshop teilnehmen, eigene Krathongs gestalten und abends im Meer ablegen. Ein anderer wunderschöner Ort, um sein Floß abzusetzen ist die Lagune vor dem Banyan Tree Phuket, die kurz vor das Hotel vom Strand trennt.

Loy Krathong Btphuket
Loi Krathong im Banyan Tree Phuket

Im Anantara Chiang Mai Resort kommen Urlauber in den Genuss eines umfangreichen und internationalen Abendmenüs inklusive einem geschmückten Krathong-Schiffchen. Währenddessen finden Tanzaufführungen nach alter Lanna-Tradition statt. Anschließend werden die Bötchen in den Ping-Fluss gesetzt.

Tanzaufführung Anantara
Tanzaufführung im Anantara Chiang Mai Resort

Auch auf Koh Samui wird das Lichterfest gebührend gefeiert. Im Santiburi Koh Samui herrscht an Loi Krathong eine besonders romantische Atmosphäre. Die kleinen Flöße werden direkt am Strand auf die offene See des Golf von Thailand “entlassen”. Die Zeremonie wird von einer großen Veranstaltung im Beach House begleitet. Neben einer Cocktail Party gibt es ein besonderes, thailändisches 4-Gänge-Menü mit Livemusik.

Krathong Boot
Schwimmendes Schiffchen am Strand des Santiburi Koh Samui

Ein ähnliches Programm findet im Banyan Tree Samui statt. Neben einem Krathong-Bastelworkshop am Morgen im Restaurant The Edge lädt das jährliche Loi Krathong Festival Gäste zum Vollmond-Dinner im selbigen Restaurant oder zum Königlichen Thai Dinner im Restaurant Saffron ein. Danach werden die selbstgebastelten Bötchen im Lotusteich des Resorts abgelegt.

Auch das Anantara Mai Khao Phuket Villas organisiert zum Lichterfest ein buntes und vielseitiges Programm. Neben einem üppigen Buffet sehen und hören die Gäste Musik- und Tanzperformances, sie erhalten eine Einführung in die Traditionen und Hintergründe des Festes, erleben eine Feuershow und dürfen sich an der Wahl zur “Noppamas” Schönheitskönigin beteiligen.

Im Rahmen unserer Northern Rose Rundreise haben Sie die passende Gelegenheit den Charme des Lichterfestes und den Zauber Nordthailands hautnah zu erleben. Wenn Sie mehr über das Lichterfest wissen möchten und passende Hotels in Thailand suchen, geben Ihnen unsere Reiseexperten unter Telefon 0221 – 80 111 20 viele hilfreiche Informationen und Tipps an die Hand.