Kategorie
Aktuell
Beliebt

Best of Mauritius – mit Kindern

Mauritius ist nur Hotel und Strand? Nein, die Trauminsel hat viel, viel mehr zu bieten! Unsere Kollegin Andrea Jahr hat vor Kurzem drei Wochen auf Mauritius verbracht – zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Das sind ihre ganz persönlichen (Familien-)Highlights:

1. Little India

Mauritius ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Die Vorfahren vieler Einwohner sind ursprünglich aus Indien eingereist und so spielt die indische Kultur und Hinduismus als Religion eine große Rolle. Kleine bunte Hindutempel tauchen regelmäßig am Straßenrand auf und natürlich haben die indischen Gewürze auch die Küche von Mauritius beeinflusst.

2. Traumstrände

Zu unserem Best of Mauritius zählen natürlich auch die Traumstrände. Gesäumt von grünen Palmen und umspült von türkisfarbenem Wasser, sind die weißen Sandstrände der Insel einfach wunderschön. Besonders gut hat uns der lange Sandstrand bei Trou aux Biches gefallen – herrlich zum Schwimmen. 

3. Französisch schlemmen

Unter Palmen, barfuß und mit den Füßen im Sand feine französische Küche genießen – auch das gehört zu den Highlights von Mauritius! Denn der Einfluss der Franzosen hat sich auch nach der Kolonialzeit gehalten. Für Kinder das Paradies auf Erden: Überall gibt es Baguette und Croissants!

4. Top Hotels

Die Auswahl an Top Hotels ist auf Mauritius unglaublich groß. Und jedes Resort hat seine eigenen Besonderheiten. Für Familien mit kleinen Wasserratten ist das Long Beach mit seinem großen Pool perfekt. Hier hat uns besonders gut gefallen, dass man in Ruhe frühstücken und abendessen kann, während die Kinder im Sand spielen.

5. Riesenschildkröten

Ganz im Süden von Mauritius (Rivière des Anguilles) liegt der La Vanille Nature Park. Wo einst auf großen Plantagen Vanille angebaut wurde, tummeln sich heute Krokodile, Affen und Schildkröten. Das große und grüne Zuhause der Riesenschildkröten darf man betreten. Auch Füttern und sogar „Reiten“ ist für kleine Kinder erlaubt. Die Schildkröten werden dort von klein an aufgezogen – besonders süß sind die Babyschildkröten.

6. Fische

Wer gerne schnorchelt und Fische beobachtet, wird Mauritius lieben! An vielen Stränden reicht das Riff fast bis an den Strand, so dass man auf eigene Faust los schnorcheln kann. Die großen Hotels wie zum Beispiel das Outrigger Mauritius Beach Resort bieten außerdem tägliche Fahrten mit dem Glasbodenboot an – so können auch kleine Kinder die Fische beobachten.

7. Bunte Vielfalt

Bonjour, Namaste und ni hao – so vielfältig wie die Sprachen auf Mauritius sind auch die Bewohner. Die Insel ist ein bunter Schmelztiegel der Kulturen. Und bunt ist auch das alltägliche Leben. So bieten zum Beispiel an den öffentlichen Stränden farbenfrohe Foodtrucks ihre Snacks an – von Eis über Samosas bis zu Kebap.

Mehr über Mauritius, Hotels und Reisetipps unter https://www.ewtc.de/Indischer-Ozean/Mauritius/Hotels.html

 

Fotos: ©Volker Jahr, Beachcomber