Kategorie
Aktuell
Beliebt

Bahrain: Ein Königreich zum Urlauben

Mitten im türkisblauen Golf von Persien liegt ein kleines Paradies: Bahrain. Das Königreich ist nach wie vor ein Geheimtipp. Das könnte sich jedoch schon bald ändern, denn die Königsfamilie tut viel dafür, dass Bahrain als Reiseziel bekannter wird. Zwei unserer EWTC-Reiseberater wurden gemeinsam mit ausgewählten Reisejournalisten aus Deutschland kürzlich zu einer Bahrain-Inforeise eingeladen. Warum Bahrain ein tolles Reiseziel ist, wo man am besten übernachtet und was man vor Ort alles machen kann, berichten Lisa Reineke und Dominik Kaufmann mit ihrer Foto-Story:

Bahrain? Wo liegt das eigentlich und was ist das für ein Land? Viele unserer EWTC-Kunden können mit diesem Reiseziel nicht so viel anfangen. Deshalb kurz vorweg ein paar Fakten: Das Königreich Bahrain besteht aus 33 Inseln. Die größte Insel, Bahrain mit der Hauptstadt Manama, hat eine Gesamtfläche von etwa 750 Quadratkilometer und ist damit ungefähr mit dem Hamburger Stadtgebiet vergleichbar. Somit ist alles schön kompakt auf dieser Insel verteilt – perfekt für zum Beispiel eine Woche Badeurlaub mit ein bisschen Sightseeing.

Bahrain liegt im Persischen Golf, östlich von Saudi-Arabien und westlich von Katar. Das Land ist innerhalb von sechs Stunden aus Deutschland zu erreichen und hat ein ähnliches Klima wie Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate. Perfekt, um in den kalten Wintermonaten ein bisschen Sonne zu tanken!

Auf unserer Inforeise haben wir viel gesehen. Sehr gut hat uns der historische Stadtteil Muharraq gefallen. Wir waren zu einem traditionellen Frühstück im Saffron Restaurant eingeladen und sind dann durch das alte Viertel spaziert.

Wie weit die Geschichte Bahrains zurückreicht, zeigt auch das Qalʿat al-Bahrain, das Fort von Bahrain und Weltkulturerbestätte der UNESCO. Schon 1450 v. Chr. stand dort ein großer Palast der Kassiten, die zu jener Zeit im Babylonischen Reich herrschten. Im 16. Jahrhundert hatten dann die Portugiesen an dieser Stelle das Fort erbaut. Ein großer Wassergraben umgab damals die Festung.

Die Al Fateh-Moschee in Bahrains Hauptstadt Manama zählt zu den größten Moscheen der Welt. Sie bietet Platz für etwa 7.000 Gläubige. Wir haben bei unserer Führung erfahren, dass für den Bau nur edelste Materialien verwendet wurden wie zum Beispiel Marmor aus Italien, mundgeblasene Lampen aus Frankreich oder Teakholz aus Indien. Die Kuppel besteht aus Glasfaser und soll die größte Fiberglaskuppel weltweit sein.

Einen sagenhaften Ausblick und dazu sehr schmackhafte Küche bietet das moderne japanische Restaurant „Imari“ (im Domain Hotel). Sehr zu empfehlen für ein ganz besonderes Mittagessen!

Mitten in der Wüste steht der berühmte „Tree of Life“. Ein Touristenmagnet, denn dieser Baum hat bereits vier Jahrhunderte überlebt, ohne Wasser. Die Bahrainis erzählen sich viele Geschichten über diesen Baum des Lebens: zum Beispiel, dass er die Stelle markiert an der sich einst der Garten Edens befand. Botanisch gesehen, handelt es sich um einen „prosopis cineraria“, ein Dornbusch.

Tatsächlich fanden wir diesen Eiswagen, der mitten in der Wüste parkte, fast genauso mystisch wie den Tree of Life 😉

Formel 1-Fans sollten natürlich auch unbedingt den Bahrain International Circuit besuchen:

Auf nach Bahrain? Aktuell und exklusiv bei EWTC haben wir zur Zeit ein attraktives Angebot für das The Ritz-Carlton Bahrain: 8 Tage/7Nächte Übernachtung mit Frühstück, Nonstopflug und Upgrade auf Club Suite sowie Rolls Royce Transfer für 1.650 € p.P.!

Buchbar bis 30.11. Reisezeitraum 10. Januar bis 30. April 2018

The Ritz-Carlton, Ritz

The Ritz-Carlton, Bahrain

Weitere Informationen über Bahrain und Hotels finden Sie hier.