Kategorie
Aktuell
Beliebt

Unsere Buchtipps: Urlaubsschmöker

Ein gutes Buch oder ein prall gefüllter eBook-Reader gehören für viele in den Reisekoffer und zu einem gelungenen Urlaub dazu. Ob im Flugzeug, am Strand, in der Hängematte oder im Bett: Mit der richtigen Lektüre lässt sich wunderbar entspannen! Wir stellen Ihnen passend zum Beginn der Osterferien eine ganze Reihe der liebsten Bücher des EWTC-Teams für die Reise vor. Vom Drama über Komik und Romantik bis zum Thriller:

duft_safranDer Duft von Safran von Linda Holeman (Page & Turner)
Ich habe das Buch während einer Reise durch Marokko gelesen. Sidonie begibt sich in Nordafrika auf die Suche nach ihrem Verlobten, der aus Amerika dorthin verschwunden ist, ohne ein Wort des Abschieds zu verlieren. Während man durch die Souks von Marrakesch schlendert und die magische, betörende Welt für sich entdeckt, fühlt man sich oft wie die Hauptperson im Roman, obwohl das Buch in den 1930er Jahren spielt.

Siham El Ouahabi, Reiseberaterin

 

beach_babylonBeach Babylon von Imogen Edwards-Jones & Anonymous (Corgi)
Ein unterhaltsamer Einblick in den Alltag eines Luxusresorts auf den Malediven. Die Geschichten basieren auf wahren Begebenheiten, die im Laufe der Jahre dort wirklich passiert sind – äußerst erheiternd und faszinierend. Obwohl der Name des Hotels nie genannt wird, handelt es sich anscheinend um das One&Only Reethi Rah. Bisher nur auf Englisch erhältlich.

Dennis Kock, Reiseberater

 

insel_der_vergessenenInsel der Vergessenen von Victoria Hislop (Diana Verlag)
Alexis möchte mehr über die Herkunft ihrer griechischen Mutter Sofia wissen und macht sich auf den Weg nach Kreta. Sofia gibt ihr einen Brief mit, in dem ihre Tochter etwas über ihre Wurzeln erfährt. Dabei spielt die ehemalige Leprakolonie Spinalonga eine bedeutende Rolle… Ein tolles Buch, dass ich in meinem Kreta-Urlaub gelesen habe und das bei mir oft Gänsehaut verursacht hat.

Claudia Kunze, Reservierungsleitung

 

der_patientDer Patient von John Katzenbach (Knaur)
Das Buch handelt von einem spannenden Katz-und-Maus-Spiel, in dem der Protagonist Dr. Frederick Starks versucht, einem Unbekannten, der sich „Rumpelstilzchen“ nennt, eine Identität zu verleihen. Ich habe das Buch verschlungen, weil es mich von der ersten bis zur letzten Seite unglaublich gefesselt hat – und es ist das einzige, was ich bisher mehr als einmal gelesen habe.

Dominik Spothelfer, Reiseberater

 

du_und_ichDu und ich und all die Jahre von Amy  Silver (Rowohlt)
Ich fand dieses Buch einfach großartig! Es war perfekt für meinen Langstreckenflug nach Südafrika, die Zeit verging im Fluge. Es ist ein toller Liebesroman, ohne viel Kitsch und Gefühlsduselei, der zum Nachdenken anregt. Achtung: „women only book“!

Daniela Heidrich, Reiseberaterin

 

resturlaubResturlaub von Tommy Jaud (Fischer Verlag)
Raus aus der Provinz und dem kleinbürgerlichen Leben, so schnell und weit weg wie möglich: Anstatt mit der Familie nach Mallorca zu fliegen, wählt Pitschi Greulich das Flugzeug nach Buenos Aires. In der argentinischen Hauptstadt gerät er in einige Turbulenzen. Spaßig, lustig und temporeich – gut für zwischendurch.

Ekkaphong Wittchow, Reiseberater

 

ein_ganzes_halbes_jahrEin ganzes halbes Jahr  von Jojo Mojes (Rowohlt)
Dies ist eine Geschichte die bewegt, zum Nachdenken anregt und aufwühlt. Das Buch besticht, neben der wirklich zu Herzen gehenden Geschichte, durch ein lebensnahes Setting und glaubhafte Haupt- und Nebenfiguren, die in jeder Sekunde echt und natürlich wirken. Eine Geschichte die einen gefangen nimmt und nie wieder los lässt: Sie hat mich zum Lachen gebracht und zu Tränen gerührt.

Laura Königs, Auszubildende Tourismuskauffrau

 

oesterreichÖsterreich für die Hosentasche von Ulrich Glauber(Fischer Verlag)
Was Sie die Österreicher nie zu fragen wagten: Warum heißt es Palatschinken, wenn gar kein Schinken drin ist? Wer war eigentlich Piefke, oder: Warum sind die Österreicher mit den Deutschen »verfreundet«? Diese wichtigen Infos findet man sonst in keinem Reiseführer! Ein amüsanter Blick auf unsere Nachbarn und eine herrliche Begleitung für den Österreich-Urlaub.

Christine Zednik, Director Communications

 

shantaramShantaram von Gregory David Roberts (Goldmann)
Der Autor Gregory David Roberts erzählt seine eigene Lebensgeschichte: Wie er als Häftling eines australischen Gefängnisses nach Indien geflohen ist und in Bombay als „Shantaram“ („Mann des Friedens“) für die Armen kämpft und plötzlich in die Fänge der Unterwelt gerät. Spannung, Crime, Liebe, Exotik – bei „Shantaram“ ist alles dabei. Ob Roberts das tatsächlich alles erlebt hat? Ich kann es kaum glauben, aber fest steht: Der Autor erzählt so packend und mitreißend, dass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen kann.

Andrea Jahr, Online Redaktion

 

katzentischKatzentisch von Michael Ondaatje (Carl Hanser Verlag)
Oondatje schildert in Passagen und Rückblicken die Schiffsfahrt des elfjährigen Michael von Sri Lanka nach England Mitte des 20. Jahrhunderts. Ein tollwütiger Baron, ein unheimlicher Jazzpianist, ein geheimnisvoller Gefangener, eine Schaustellertruppe und ein tropischer Garten im Rumpf des Schiffes: Die bunte Kulisse, skurrile Passagiere und Michaels Abenteuer an Bord sind schillernd beschrieben. Eine kluge – und sehr wahrscheinlich selbst erlebte – Erzählung mit Tiefgang.

René Faßbender, Marketing & PR

 

in_wahrheitIn Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier (Luebbe)
„In Wahrheit wird viel mehr gelogen“ ist ein leichtes Buch mit viel Witz über das Leben, die Liebe und einen nervigen Erbstreit. Ein tolles Buch für den Urlaub, denn einmal angefangen, mag man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Vom ersten Moment an fühlt man sich der jungen, frechen, hochbegabten Hauptfigur Carolin ganz nah und begleitet sie ein Stück weit aus ihrer Trauer in Richtung Neuanfang.

Agnes Kischella, Assistenz der Geschäftsführung

 

Quelle Titelbild: Anantara Rasananda Koh Phangan Villa