Kategorie
Aktuell
Beliebt

Neu bei uns: Song Saa Private Island

„Song Saa“ lautet der Name von Kambodschas bestgehütetem Geheimnis, das an der Südküste im Koh Rong Archipel von smaragdfarbenem Wasser umschlossen liegt. Die ruhevolle Insel beherbergt inmitten ursprünglicher Natur ein exklusives Resort, das wir neu entdeckt haben! Unsere Reiseberaterin Jasmin Eifert hat dieses exotische Juwel für Sie besucht.

Die Einheimischen nennen die beiden Inseln „Song Saa“, was übersetzt „die Liebsten“ bedeutet und zu diesem Ort wunderbar passt: ein blütenweißer Strand, tropische Vegetation und ein sympathisch frisches Konzept! Das „Song Saa Private Island“ kombiniert Natur und Luxus in einer innovativen Art und Weise, denn im Mittelpunkt stehen sowohl Umweltschutz, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung als auch der Komfort und das Wohlbefinden der Gäste.

Insel und Kultur

Während sich Kambodscha von seiner unruhigen Vergangenheit erholte, entdeckte das australische Ehepaar Melita und Rory Hunter 2006 die beiden paradiesischen Inseln und erschuf mit viel Pioniergeist bis 2011 das erste Inselresort des Landes. Vom Magazin „Hideaways“ wurde es sogar zum „Hideaway of theYear 2013“ gewählt.

Inspiriert von kambodschanischen Fischerdörfern entstanden die 27 Villen aus natürlichen Materialien, wie Treibgut, Holz und Stein, im angesagten Eco-Chic. Die in traditioneller Pfahlbauweise über Wasser errichteten „Overwater Villas“ sind typisch für die Region und dennoch in Südostasien im Luxussegment bisher einzigartig. Zudem können Sie auch in einer „Ocean View Villa“ direkt am Ufer mit Meerblick oder in einer „Jungle Villa“ inmitten des exotischen Grüns übernachten.

Zimmer

Das abgeschiedene Resort erstreckt sich über zwei Inseln, die durch eine Brücke miteinander verbunden sind.  Eine Fülle einheimischer Pflanzen und Bäume wächst hier und schafft eine tropische Kulisse. Geführte Touren bringen interessierten und naturhungrigen Reisenden diese ursprüngliche Wildnis näher. Yoga- und Mediationsunterricht sowie Massagen sorgen bei Ihnen für tiefe Entspannung und die exzellente Küche für den kulinarischen Genuss. Auf der Speisekarte stehen neben internationalen Spezialitäten auch Gerichte aus der kambodschanischen Khmer Küche. Sie ähnelt der thailändischen und vietnamesischen, ist jedoch weniger scharf.

Ausflug

Unsere Reiseexpertin Jasmin Eifert meint: „Song Saa hat mich enorm beeindruckt! Das Resort lässt keine Wünsche offen und bietet Gästen die unterschiedlichsten Möglichkeiten: Sei es ein privates Dinner am Strand bei Kerzenschein, ein Ausflug auf die Nachbarinsel um das kambodschanische Fischerdorf zu erkunden, ungestört den Tag beginnen beim Frühstück in der Villa, ein privater Kochkurs mit dem Chefkoch, ein Ausflug zu den weißen Traumstränden der Nachbarinsel mit privatem Picknick, ein Cocktail am Abend am Lagerfeuer, ein Schnorchel- oder Tauchausflug mit persönlichem Guide oder einfach Entspannung im Spa.“

Vista_Bar_und_Spa

Vom bekannten Urlaubsort Sihanoukville im Süden Kambodschas geht es per Speedboot zum 35 Kilometer entfernten „Song Saa Private Island“. Sihanoukville ist per Flugzeug von Siem Reap aus erreichbar. Ideal als Kombination: Ein paar ereignisreiche Tage in Siem Reap, um die beeindruckende Tempelanlage Angkor Wat zu besichtigen, und ein paar erholsame Tage im paradiesischen „Song Saa Private Island“!

Mehr Informationen und Buchungsmöglichkeit bei EWTC unter 02 21.80 11 12-0 oder auf https://www.ewtc.de/Kambodscha/Suedliche-Inseln/Hotel/Song-Saa-Private-Island-.html