Kategorie
Aktuell
Beliebt

Louvre Abu Dhabi eröffnet am 11. November

Es ist geschafft: Nach zehn Jahren, acht Monaten und 250 Tagen feiert der Louvre Abu Dhabi am 11.November 2017 seine feierliche Neueröffnung. Dies teilten Manuel Rabaté, Direktor des Louvre Abu Dhabi und Mohamed Khalifa Al Mubarak, Vorsitzender der Tourismus- und Kulturbehörde Abu Dhabi (TCA) mit. Im Jahre 2007 wurde zwischen Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Vertrag unterzeichnet, der die Gründung einer Louvre-Filiale beinhaltete.

Große Meisterwerke der Kunstgeschichte im Louvre Abu Dhabi

Leihgaben aus 13 renommierten, französischen Mussen, darunter der Louvre Paris, das Museum d’Orsay oder das Centre Pompidou, stellen die Hälfte der insgesamt knapp 700 Ausstellungsstücke. Die andere Hälfte ist ab sofort Teil der ständigen Sammlung. Zu den Pariser „Spenden“ gehören u.a. Monet’s La Gare Saint-Lazare, ein Selbstportrait von van Gogh und Da Vinci’s La Belle Ferronnière, das zum ersten Mal überhaupt außerhalb von Europa zu sehen ist und das erste Gemälde des Künstlers im Mittleren Osten überhaupt. Den Austausch zwischen unterschiedlichen Kulturen und die interkulturelle Akzeptanz schätzt seine Exzellenz Mohamed Khalifa Al Mubarak – Vorsitzender der Abu Dhabi Tourismus- und Kulturbehörde besonders hoch ein: „Das Louvre Abu Dhabi verkörpert unseren Glauben, dass Nationen durch Vielfalt und gegenseitige Akzeptanz gedeihen, und das Museumsnarrativ betont, wie eng unsere Welt schon immer verknüpft war.“

  • Louvre Abu Dhabi
    Louvre Abu Dhabi Copyright: Mohamed Somji

Der Louvre Abu Dhabi als Mikrostadt am Meer

Der Franzose Jean Nouvel ist der „Schöpfer“ des Louvre Abu Dhabi, er ließ auf Saadiyat Island eine Museumsstadt in Form einer arabischen Medina entstehen.  Im Zentrum des Baus steht die riesige silbrige Kuppel, die aus 8.000 Metallsternen besteht, an der höchsten Stelle 36 Meter misst und mit einen Durchmesser von 180 Metern ein architektonisches Glanzlicht darstellt.  Das Besondere an der Konstruktion ist Nouvels Entwurf eines einzigartigen geometrischen Musters, das bei Sonneneinstrahlung einen wogenden „Lichtregen“ erzeugt. Dieser Lichteffekt ähnelt dem Schattenwurf sich überlagernder Palmenblätter und steht sinnbildlich für die Oasen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. „Es ist eine einladende Welt, in der Licht und Schatten, Reflexion und Stille einträchtig nebeneinanderstehen“, so die Idee des Architekten.

Der Louvre Abu Dhabi gleicht einer Mikrostadt, das gesamte Gelände besteht aus vielen verschiedenen Gebäuden, die wie eine Inselgruppe ins Meer gebaut sind. 55 davon laden zum Bummeln und Flanieren ein, 23 sind Schau- und Ausstellungsplatz für Galerien, die den Baustil der flachen Wohnhäuser der Region aufgreifen.

Machen Sie sich selbst ein Bild von diesem faszinierenden Gebäude, im Rahmen einer Reise nach Abu Dhabi zählt der Louvre Abu Dhabi ab sofort zu den Highlights der Stadt und allein die moderne und ausgefeilte Architektur des Museums ist den Besuch wert.

  • Emirates Palace

Sie sind noch auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft für Ihren Aufenthalt in Abu Dhabi?  Wir haben für jede Gelegenheit das passende Hotel für Sie! Ob in der City, am Strand oder in der Wüste, auf unserer Internetseite finden Sie eine große Auswahl an luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels. Wohnen Sie z.B. wie in einem königlichen Palast mit Zugang zum Strand im Emirates Palace, mondän und edel im Stadtzentrum der Jumeirah Etihad Towers oder zurückgezogen auf der vor Abu Dhabi liegenden Zaya Nurai Insel mit dem gleichnamigen Hotel.

 

Bildquelle: Mohamed Somji