Kategorie
Aktuell
Beliebt

Insiderinterview: Dubai

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Wie ist das eigentlich, wenn man im Ausland in einem Traumhotel arbeitet? Wir haben Christian Gradnitzer interviewt. Er kommt gebürtig aus Kärnten in Österreich und arbeitet bei der Hotelgruppe Jumeirah in Dubai als Corporate Culinary Director. Damit ist der 36-jährige Chef von mehr als 2.500 Köchen und 135 Restaurants.

Christian Gradnitzer - Corporate Culinary DirectorHerr Gradnitzer, wie kamen Sie nach Dubai?
Ich war als Koch auf einem Schiff und wurde von einem Freund für den Burj Al Arab in Dubai angeworben. Da habe ich keine Sekunde gezögert!

Was begeistert Sie an der Stadt?
Die unterschiedlichen Kulturen, die Menschen und die Entwicklungsmöglichkeiten, die einem hier geboten werden, sind der Wahnsinn! Mit Leidenschaft und Willensstärke kann man hier alles erreichen.

Was macht die Gastronomie-Szene so besonders?
Die Vielseitigkeit, Innovation, Konsistenz und Freundlichkeit. Wie einfache Konzepte bis zur Perfektion ausgeführt werden. Ich habe in New York gelebt und muss sagen, dass Dubai sehr knapp davor ist, ein neues New York zu werden.

Welches typische Gericht aus Dubai ist Ihr Favorit?
Dubai hat einige typische Gerichte, die aber nicht mit der libanesischen Küche vergleichbar sind. Mein Lieblings-Emirati-Dessert heißt „Lukamad“, das sind frittierte Donuts mit einem Dattelsirup.

Im Madinat Jumeirah haben Sie die gesamten Hotel-Restaurants geleitet. Was macht das kulinarische Angebot des Resorts so besonders?
Das Resort ist magisch und hat ein tolles Portfolio an erstklassigen Restaurants. Man kann im Madinat Jumeirah einfach alles finden. Die Konzepte sind sehr, sehr sorgfältig ausgewählt und werden stets in authentischem Umfeld präsentiert.

In Ihrer Freizeit: Wo entspannen Sie am liebsten?
Zu Hause, in meinem kleinen Garten mit meiner Frau Matilda und meinen zwei Kindern Mario und Erika. Hier genieße ich die Ruhe! Doch ich bin auch gerne im Park. Es mag komisch klingen, aber ich entspanne mich tatsächlich auch ganz gut in Restaurants.

Sie selbst schwingen den Kochlöffel beruflich nicht mehr, vermissen Sie die Arbeit in der Küche?
Ja! Aber ich genieße es auch, neue Konzepte und Menüs zu entwicklen und talentierte Köche und Service-Kollegen zu finden. Privat koche ich immer noch gerne, wenn ich Gelegenheit dazu habe.

An welchen Projekten arbeiten Sie gerade?
Ich bin dabei, zwölf neue Restaurantkonzepte in Dubai zu entwickeln. Besonders für die EXPO, die im Jahr 2020 in Dubai stattfinden wird, gibt es noch viel zu tun. Während ich dieses Interview schreibe, bin ich gerade auf dem Flug nach Shanghai. Dort werden bald drei neue Jumeirah-Hotels eröffnet.

 

Vita Christian Gradnitzer

cg_profilDer Österreicher begann seine Arbeit im Jahr 2000 in Dubais legendärem Burj Al Arab, wo er zum Küchenchef aufstieg. Nach einer Zwischenstation in New York wechselte er zum Hotel Jumeirah Emirates Towers und später zum Madinat Jumeirah – Mina A´ Salam, Al Qasr und Dar Al Masyaf, wo er 44 Restaurants mit mehr als 1.000 Mitarbeitern führte. Heute ist er Culinary Director der in Dubai beheimateten Jumeirah-Hotelgruppe und damit verantwortlich für die gesamte konzeptionelle Ausrichtung aller Jumeirah-Restaurants weltweit. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Emirat Dubai.