Kategorie
Aktuell
Beliebt

EWTC unterwegs: Bangkok & Krabi

Unser Reiseexperte und Asienspezialist Holger Schuster hat für Sie wieder seine Lieblingsdestination Thailand besucht und dabei die Hauptstadt Bangkok und die Urlaubsregion Krabi im Süden genauer unter die Lupe genommen.

holger_khao_san

Es ist wieder soweit: Ich als großer Asien-Fan, fliege endlich wieder nach Thailand!

Meine Inforeise startet in Amsterdam mit Eva Air Richtung Bangkok. In der Hauptstadt Thailands angekommen, wartet bereits unsere örtliche Agentur, um mich zu begrüßen – Sawadee Kap! Nach einem langen Flug und einem kurzen, sympathischen Empfang steuern wir das Hotel an.

Das Leben auf den Straßen Bangkoks ist wie immer sehr hektisch und trotz Ausgangssperre wirkt Alles ziemlich normal. Ich spüre eigentlich keinerlei Veränderung zu meinen vorigen Besuchen. Auch als ich mich abends auf den Weg zum Nachtmarkt mache und später noch in einer Bar ein typisch thailändisches Singha Bier trinke, ist keine Unruhe zu spüren, eher im Gegenteil, denn alle Einwohner und Touristen machen einen gelassen Eindruck. Kurz vor Mitternacht erreiche ich wieder das Millennium Hilton Bangkok und kann bei dem tollen Panoramablick aus meinem Zimmer beobachten, dass selbst nach zwölf Uhr auf den Straßen noch etwas los ist. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland wurde die Ausgangssperre vollständig aufgehoben und der Alltag in Thailand ist mittlerweile wieder zum Normalzustand zurückgekehrt.

Blick vom Millenium Hilton auf Bangkok bei Nacht

Blick vom Millennium Hilton auf Bangkok und den Chao Phraya

Liegender Buddha im Tempel Wat Pho

Liegender Buddha im Tempel Wat Pho

Gut ausgeruht begebe ich mich morgens auf eine Sightseeing-Tour und schaue mir einige Wahrzeichen Bangkoks an, denn die berühmten Tempel wie der Goldene-Buddha-Tempel „Wat Traimit“ oder der liegende Buddha im „Wat Pho“ sind immer einen Besuch wert!  Nach einem Besuch auf dem bunten Blumenmarkt Pak Klong Talad und einer kurzen Wassertaxifahrt über den Chao Phraya erreiche ich mein absolutes Lieblingseinkaufszentrum MBK. Auf dem Rückweg statte ich noch der berühmten Khao San Road, dem trubeligen Treff von Reisenden aus aller Welt, einen Besuch ab, um die besondere Atmosphäre dort zu genießen. Darauf folgt bereits mein Transfer zum Airport.

Blumenmarkt Pak Klong Talat

Blumenmarkt Pak Klong Talad

Khao San Road am Abend

Streetfood auf der Khao San Road am Abend

Am Flughafen Bangkok angekommen gibt es für mich noch schnell eine Portion Sticky Rice (Klebreis) mit Mango, ein „Must have“ in Asien! Weiter geht es mit Bangkok Airways in den Süden Thailands nach Krabi. Kleiner Tipp am Rande für alle Reisenden der Bangkok Airways: jeder Kunde hat einen kostenlosen Lounge-Zugang und kann dort problemlos die Wartezeit verfliegen lassen.

In Krabi übernachte ich im Hotel Rayavadee, mein absolutes Highlight dieser Reise! Dorthin gelangt man nur per Boot, da es sich auf einer kleinen Halbinsel befindet, die hohe Kalksteinfelsen abgrenzen, wodurch es auf dem Landweg unerreichbar ist – höchstens für Profi-Kletterer. Die wunderschönen, freistehenden Bungalows der Anlage erstrecken sich über zwei Etagen, wurden mit Liebe zum Detail eingerichtet und liegen eingebettet in die Natur zwischen den einzigartigen Felsformationen. In dem tropischen Grün begegnet man ständig freilaufenden Affen. Ein Paradies für Ruhesuchende aber auch Tauch-, Schnorchel – und Kletterbegeisterte fühlen sich hier wohl. Direkt am Hotel gibt es drei verschiedene Strände, wo man einfach mal die Seele baumeln lassen und das Leben genießen kann.

Doppelstöckige Bungalows im Hotel Rayavadee

Doppelstöckige Pavilions im Hotel Rayavadee

Cocktailbar The Grotto

Cocktailbar The Grotto

Nachdem ich das Rayavadee erkundet und die Zeit dort ausgekostet habe, entscheide ich mich für einen der vielen Ausflüge, die von unserer Agentur oder auch vom Hotel angeboten werden. Bei der „Four Island Snorkeling Tour“ geht es mit einem Speedboot zu den schönsten Strände in der Umgebung mit tollen Schnorchel- und Tauchspots sowie spektakulären Höhlen und Felsformationen. Achtung: Sonnencreme nicht vergessen, denn durch den Fahrtwind merkt man die Sonne kaum, aber sie ist selbst in der Regenzeit sehr intensiv und stark.

Nach dem ereignisreichen Tag begebe ich mich voller bunter Eindrücke zurück zum Hotel und gönne mir nach einer kurzen Ruhepause einen kleinen Cocktail im „The Grotto“ – köstlich erfrischend! Das besondere an dem Restaurant ist, dass sie in eine Höhle der imposanten Kalksteinfelsen gebaut wurde, was diesen Platz einzigartig macht. Abschließend vollende ich den tollen Tag mit einem leckeren Abendessen bei Sonnenuntergang im „Raitalay Terrace“-Restaurant direkt am Meer. Wer dann noch immer nicht genug hat, kann auch danach noch einen kleinen Spaziergang am Strand machen und bei einem Glas Wein oder einem Singha Bier in einer nahelegenden Beach-Bar den Abend ausklingen lassen.

Am nächsten Tag ist es auch schon Zeit, um Abschied zu nehmen und die Rückreise nach Deutschland anzutreten.

Lassen Sie sich doch von unserem Reiseexperten Holger Schuster oder unseren anderen Asienspezialisten für Ihre nächste Reise nach Thailand beraten. Mehr Infos und Buchung auf www.ewtc.de/Asien/Thailand/Hotels.html oder unter 02 21.80 11 12-0.