Kategorie
Aktuell
Beliebt

Emirates A380: Virtueller Rundgang

Der Airbus A380 der Fluggesellschaft Emirates lässt sich jetzt wie beim bekannten Google-Street-View online durch einen virtuellen Rundgang besichtigen.

Google macht es möglich, den Super-Jumbo von Emirates auch ohne Buchung und Bordkarte zu besichtigen. Der Internet-Konzern hat mit seinen 360-Grad-Kameras einen Emirates-Super-Jumbo am Dubai Airport von innen in der charakteristischen Rundum-Ansicht abgebildet.

Anhand der üblichen Street-View-Navigation können Sie am Computer oder per Smartphone virtuell durch die Gänge spazieren. Im unteren Hauptdeck E befindet sich die Economy Class die 519 Passagieren Platz bietet. Sogar ins Cockpit können Sie schauen: Wenn Sie per Mausklick bis ganz vorne laufen, landen Sie direkt in der Pilotenkanzel.


Zur größeren Ansicht

Über die Navigation geht es von E die Treppe hoch zum Oberdeck B. Dort treffen Sie zunächst auf die Bar mit Lounge-Bereich bevor es durch die Business Class geht. Äußerst exklusiv zeigt sich der vordere Bereich der First-Class-Private-Suiten. Mit einer Schiebetür, einer eigenen Minibar, regulierbarer Beleuchtung, Spiegel und Garderobe können sich Passagiere komfortabel zurückziehen. Der Sitz lässt sich schnell in ein flaches Bett verwandeln, um ausgeruht am Ziel anzukommen.


Zur größeren Ansicht

Sogar ein geräumiger Spa-Waschraum mit Wellness-Dusche steht für die First-Class bereit.


Zur größeren Ansicht

Seit exakt fünf Jahren nutzt Emirates den Airbus A380 und hat bereits mehr als 20.000 Flüge mit dem Großraum-Flugzeug durchgeführt.

Hier geht´s zum Rundgang im Emirates A380