Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Mallorca

    Die spanische Insel Mallorca begeistert viele Reisende mit ihrem mediterranen Flair, malerischen Badebuchten, imposanter Natur und hervorragender Küche. Ebenso vielfältig wie die Regionen und Orte der Insel sind die Hotels auf Mallorca: vom Golfresort über das Boutiquehotel bis zum Wellnesstempel. Ob Sonnenanbeter, Aktivurlauber oder Landschaftsgenießer – Mallorca bietet jedem etwas für den perfekten Urlaub in der Sonne.

    Über Mallorca

    Mallorca liegt im Mittelmeer östlich des spanischen Festlands, etwa 200 Kilometer von Barcelona entfernt. Mit einer Fläche von 3.604 Quadratkilometern ist sie die größte Insel der Balearen-Gruppe.
    Landschaftlich ist die Insel sehr facettenreich: Die Nordwest- und Südostküste sind von Gebirgs- und Hügellandschaften durchzogen. Die Kalksteinschichten ließen dort viele  Höhlensysteme entstehen.  Zwischen den Bergketten erstrecken sich im Zentrum Mallorcas sanfte Ebenen mit kleinen Höhenzügen. An den Küsten wechseln sich lange Sandstrände mit Felsklippen ab, die von traumhaften Buchten zerklüftet sind.


    Sprache, Währung und Bevölkerung

    Mallorca hat 850.000 Einwohner, wovon etwa 400.000 in der Hauptstadt Palma leben. Neben Spanisch ist, wie auch auf den anderen balearischen Inseln, Katalanisch die zweite Amtssprache. Bewohner sprechen den regionalen Dialekt Mallorquí. In den touristischen Zentren sind zumeist auch Deutsch und Englisch gebräuchlich.
    Zahlungsmittel ist in Spanien der Euro. Die meisten Restaurants und Geschäfte akzeptieren die gängigen Kreditkarten. Bankautomaten sind auf der Insel weit verbreitet.


    Einreise

    Für die Einreise reicht EU-Bürgern ein Reisepass oder Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Per Charterflug ist Mallorca am einfachsten zu erreichen. Die Flugdauer beträgt knapp zwei Stunden. Der Flughafen Son Sant Joan befindet sich etwa 10 Kilometer südöstlich von Palma. Die Mietwagenpreise variieren saisonal bedingt, liegen aber zumeist unter deutschen Preisen. Ein nationaler Führerschein reicht in den meisten Fällen aus, um ein Auto zu mieten. Die Verkehrsregeln sind den deutschen sehr ähnlich. In Ortschaften gilt ein Tempolimit von 50 km/h und auf Landstraßen darf 90 km/h gefahren werden. Die Bußgelder sind hoch und müssen sofort beglichen werden.


    Zeitverschiebung und Telefonie

    Auf Mallorca gehen die Uhren wie auch in Deutschland nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ).
    In den meisten Unterkünften ist 220 Volt Wechselstrom üblich. Nur noch selten wird ein Adapter benötigt.
    An den öffentlichen Telefonapparaten ist es möglich Ferngespräche zu führen. Bezahlt wird mit Münzen oder Telefonkarte. Beim Telefonieren mit dem Mobiltelefon stehen als Roamingpartner  verschiedene spanische Netzanbieter zur Verfügung. Über die Gebühren sollte man sich vorab informieren. Die Vorwahl  von Spanien lautet 0034. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.


    Wetter

    Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober, wobei es ab September gelegentlich zu kurzen Regenfällen kommen kann. Frühling und Herbst haben ein sehr angenehmes Klima. Insbesondere der Februar ist für die wunderschöne Mandelblüte bekannt. Im trockenen Sommer steigen die Temperaturen gelegentlich auf über 30°C. Der Winter ist mild und feucht.

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr