Beratung: 0221.80 11 12 0

Reisetipps Mallorca

Die spanische Insel Mallorca begeistert viele Reisende mit ihrem mediterranen Flair, malerischen Badebuchten, imposanter Natur und hervorragender Küche. Ebenso vielfältig wie die Regionen und Orte der Insel sind die Luxushotels auf Mallorca: vom Golfresort über das Boutiquehotel bis zum Wellnesstempel. Ob Sonnenanbeter, Aktivurlauber oder Landschaftsgenießer – Mallorca bietet jedem etwas für den perfekten Urlaub in der Sonne. Und es gibt sie noch, die Mallorca Geheimtipps: Wo Sie noch versteckte Juwele auf der Baleareninsel entdecken können, erfahren Sie in unseren Mallorca Reisetipps.

Reisetipps Mallorca: Allgemeines

Mallorca liegt im Mittelmeer östlich des spanischen Festlands, etwa 200 Kilometer von Barcelona entfernt. Mit einer Fläche von 3.604 Quadratkilometern ist sie die größte Insel der Balearen-Gruppe.

Landschaftlich ist die Insel sehr facettenreich: Die Nordwest- und Südostküste sind von Gebirgs- und Hügellandschaften durchzogen. Die Kalksteinschichten ließen dort viele Höhlensysteme entstehen.  Zwischen den Bergketten erstrecken sich im Zentrum Mallorcas sanfte Ebenen mit kleinen Höhenzügen. An den Küsten wechseln sich lange Sandstrände mit Felsklippen ab, die von traumhaften Buchten zerklüftet sind.

Mallorca Geheimtipps

Sprache, Währung und Bevölkerung

Mallorca hat 850.000 Einwohner, wovon etwa 400.000 in der Hauptstadt Palma leben. Neben Spanisch ist, wie auch auf den anderen Balearischen Inseln, Katalanisch die zweite Amtssprache. Bewohner sprechen den regionalen Dialekt Mallorquí. In den touristischen Zentren sind zumeist auch Deutsch und Englisch gebräuchlich.

Zahlungsmittel ist in Spanien der Euro. Die meisten Restaurants und Geschäfte akzeptieren die gängigen Kreditkarten. Bankautomaten sind auf der Insel weit verbreitet.

Einreise

Für die Einreise reicht EU-Bürgern ein Reisepass oder Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Per Linienflug oder Charterflug ist Mallorca am einfachsten zu erreichen. Die Flugdauer beträgt knapp zwei Stunden. Der Flughafen Son Sant Joan befindet sich etwa 10 Kilometer südöstlich von Palma.

Mietwagen Mallorca

Die Preise für einen Mietwagen variieren saisonal bedingt, liegen aber zumeist unter deutschen Preisen. Ein nationaler Führerschein reicht in den meisten Fällen aus, um ein Auto zu mieten. Die Verkehrsregeln sind jenen in Deutschland sehr ähnlich. In Ortschaften gilt ein Tempolimit von 50 km/h und auf Landstraßen darf 90 km/h gefahren werden. Die Bußgelder sind hoch und müssen sofort beglichen werden.

Zeitverschiebung und Telefonie

Auf Mallorca gehen die Uhren wie auch in Deutschland nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ). In den meisten Unterkünften ist 220 Volt Wechselstrom üblich. Nur noch selten wird ein Adapter benötigt. An den öffentlichen Telefonapparaten ist es möglich, Ferngespräche zu führen. Bezahlt wird mit Münzen oder Telefonkarte.

Beim Telefonieren mit dem Mobiltelefon stehen als Roamingpartner verschiedene spanische Netzanbieter zur Verfügung. Über die Gebühren sollte man sich vorab informieren. Die Vorwahl von Spanien lautet 0034. Um nach Deutschland zu telefonieren, wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

Mallorca-Geheimtipps: Was sollte man auf der Insel erleben?

Einsame Buchten, idyllische Bergdörfer, unzählige Serpentinen und jede Menge Freizeitangebote für die ganze Familie machen Mallorca zu einem erstklassigen Reiseziel. Auch wenn es immer schwerer zu finden ist: Es gibt immer noch ein unberührtes und echtes Mallorca, das es zu entdecken gilt! Und ein paar Mallorca-Geheimtipps teilen wir gerne mit Ihnen!

In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wo Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten und Highlights auf Mallorca finden. Wir stellen Ihnen die idyllischsten Buchten, die schönsten Strände und die bezauberndsten Orte auf der Insel vor. So können Sie sich den hier befindlichen Mallorca-Geheimtipps schon gemütlich auf Ihre Reise einstimmen und ganz bequem von zu Hause aus erfahren, was die Insel zu bieten hat.

Mallorca Panorama

Besonders die Deutschen sind allesamt begeistert von der Baleareninsel und das völlig zurecht! Also lesen Sie weiter und tauchen ein in die Mallorca-Geheimtipps!

Die Hauptstadt Palma

Die Hauptstadt Palma mit ihrer Kathedrale la Seu, dem Königspalast Almudaina und dem Hafen muss man auf einer Mallorca-Reise gesehen haben – das ist kein Geheimtipp. Doch die engen Seitenstraßen und Gassen in der Hauptstadt sind es sehr wohl! Wenn Sie in eine der unbelebten Gassen der Altstadt abbiegen, werden die Touristenmengen auf einen Schlag weniger und Sie können fast ganz in Ruhe den Charme von Palma genießen.

Ein weiterer Tipp ist es, den berühmten S'Hort del Rei – den königlichen Garten – unterhalb des Königspalasts bereits am frühen Morgen zu besuchen. Vor 10 Uhr vormittags werden Sie hier kaum auf Touristen treffen und der Park ist zu dieser Zeit auch noch besonders schön anzusehen. Die mediterrane Gartenanlage zeigt dann auf besonders beeindruckende Weise seinen arabischen Flair: Unter Akazien, Zypressen, Zwergpalmen, Orangenbäumen und vier Cicas, die zu den ältesten Baumarten der Welt gehören, sprudelt eine Reihe von romantischen Springbrunnen.

Placa Major in Palma de Mallorca

Wenn Sie inmitten der Hauptstadt ein Luxushotels beziehen möchten, gibt es gleich zwei Top-Adressen: zum einen das Can Bordoy Grand House & Garden, das mitten in der Altstadt liegt und durch sein extravagantes Design überzeugt sowie gerne maßgeschneiderte Touren für Sie zusammenstellt, um die Schönheit der Insel zu entdecken!

Und zum anderen das Convent de la Missió, das ein ehemaliges Kloster ist und dank aufwendigem Umbau zu einer der Top-Adressen und zum Mallorca-Geheimtipp im Herzen von Palma geworden ist.

Mit der historischen Bahn von Palma nach Sóller

Wenn Sie ein Fan von bunten Märkten und historischen Zügen sind, dann können wir Ihnen eine Fahrt mit dem Tren de Sóller sehr empfehlen. Sie können in Palma gemütlich in den Zug steigen und die circa 34 Kilometer lange Strecke in knapp einer Stunde abfahren. Auf der Fahrt erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf Oliven- und Mandelbäumchen und die gigantischen Berggipfel des Tramuntana-Gebirges.  

Tren de Sollér

Falls Sie diesen Ausflug an einem Samstag machen, dann können Sie in Sóller gleich den wöchentlich stattfinden Markt besuchen, bei dem sich alles um Kulinarik, Gewürze und Genuss dreht. In Sóller selbst können Sie direkt das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa einchecken, das nochmals den Blick auf das imposante und UNESCO-geschützte Tramuntana-Gebirge eröffnet.

Mehr Reisetipps: Mallorca und seine Märkte

Die schönsten Märkte auf Mallorca finden Sie neben dem in Sóller noch in Sineu und Inca. Der Markt in Sineu nimmt dabei jeden Mittwoch das komplette Dorf in Beschlag. Jeder Platz und jede Gasse ist voller Stände und dazwischen gibt es Live-Musik – von Gitarrenmusik unplugged über experimentelle Didgeridoo-Klänge bis hin zu Electro-Beats.

Inca hingegen wird als Leder-Hauptstadt bezeichnet. Hier findet der wöchentliche Markt immer donnerstags statt und Sie können hier eine große Auswahl an Leder- und Handwerksprodukten bestaunen. Sonntags hingegen ist der Markt von Santa Maria del Camí ein Magnet für die Menschen aus der Region.

Der Ort liegt in einer traumhaften Umgebung inmitten von Weinanbaugebieten, weiten Feldern und Wiesen mit Mandelbäumen und Olivenhainen vor der atemberaubenden Kulisse des Tramuntana-Gebirges.

Mandelbäume auf Mallorca

An mehr als 500 verschiedenen Ständen werden auf dem Markt neben Blumen, Obst und Gemüse auch regionale Produkte wie Wurst, Käse und Wein angeboten, zudem gibt es Textilien, Schuhe, Handtaschen, Kleinmöbel, Schmuck und Livemusik. Beliebt ist auch die Bio-Ecke, hier verkaufen Biobauern der Insel ihre naturbelassenen Produkte aus ökologischem Anbau!

Die schönsten Strände und Buchten: Mallorca-Geheimtipps

Wer Mallorca bereist, will vor allen Dingen die Seele baumeln lassen und dabei Sonne, Strand und Meer genießen. Und genau die perfekten Strände dafür finden Sie hier in unseren Reisetipps für Mallorca!

Der Platja des Coll Baix

Einen romantischen Rückzugsort bietet Ihnen dieser abgelegene Strand! Der Platja des Coll Baix ist ein absolut naturbelassener Kieselstrand und befindet sich im Norden auf der Halbinsel Victoria. Steile und hochragende Felsen umgrenzen diesen Strand, zu dem man circa 45 Minuten wandern muss – aber das lohnt sich: Denn so können Sie ungestört einen unvergesslichen Tag in Zweisamkeit verbringen!

Tipp: Vergessen Sie nicht genügend Proviant einzupacken, denn in der Nähe gibt es außer Meer und Natur nichts.

Der Strand Cala Murta

Dieser Kiesstrand ist ebenfalls abgeschieden und alles andere als überlaufen. Der Grund: Auch hier muss man circa 30 Minuten durch den duftenden Pinienwald spazieren, bevor sich die halbmondförmige Bucht vor einem auftut. Der Strand Carla Murta liegt circa 10 Kilometer nordöstlich von Port de Pollença im Norden von Mallorca.

Cala Murta

Das windige Paradies um Alcúdia

An diesem Strand kommen alle Wind- und Kite-Surfer auf ihre Kosten. Der Sandstrand erstreckt sich etwa 25 Kilometer die Bucht von Alcúdia entlang. An der Nordküste der Insel ist das Mittelmeer alles andere als ruhig und so sind die Strände hier nie zur Gänze überfüllt. Wenn Sie also kein Problem mit Wind haben und sich gerne im Surfen üben, ist dieser Strand genau das Richtige für Sie!

Weitere Ausflugs- und Mallorca-Geheimtipps

Wenn Sie nicht nur in einem Luxushotels auf Mallorca entspannen oder am Meer Ihren Teint auffrischen wollen, dann können Sie auf der Balearen-Insel auch einen wunderbaren Ausflug mit einem Mietwagen unternehmen! Darüber hinaus lassen sich auch wunderbare Wandertouren unternehmen und wenn Sie wollen, können Sie den Roadtrip und das Wandererlebnis perfekt miteinander kombinieren – in der Serra de Tramuntana!

Wandern oder Roadtripping in der Serra de Tramuntana

Ein Abstecher in die Serra de Tramuntana, die Gebirgskette im Nordwesten der Insel, ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert! Die spektakulären Serpentinenstraßen sowie die traumhaften Fernblicke in die Berge machen diesen Ausflug zum Erlebnis.

Bei einem Roadtrip durch die Serra de Tramuntana sollten Sie die berühmte Passstraße nach Sa Calobra nicht auslassen. In zahlreichen waghalsigen Kurven führt sie Sie bis hinunter ans Meer, wo Sie ein unwirklich erscheinender Kieselstrand erwartet, der eingebettet zwischen riesigen Felswänden liegt. Auch das bezaubernde Bergdorf Fornalutx mit seinen schmalen Gassen, steilen Treppen, den sandsteinfarbenen Häusern und den vielen Blumen ist einen Besuch wert.

Pass im Tramuntanagebirge

Das beschauliche und kleine Künstlerdorf Deià liegt im Nordwesten Mallorcas, in einer der schönsten Gegenden der Insel. Dieses außergewöhnliche Gebirgsdorf auf Mallorca wird Sie mit Sicherheit begeistern. Deià befindet sich auf circa 400 Metern über dem Meeresspiegel, am Berg Puig des Teix am Tramuntana-Gebirge.

Die typisch mallorquinischen Steinhäuser des Ortes sind von Olivenhainen, Zitrus- und Orangenbäumen umgeben. Als absolutes Highlight erwartet Sie noch eine bezaubernde Kieselsteinbucht – die Cala de Deià. Hier erwarten Sie traumhaft klares Wasser, Kieselsteine und steile Felsen.

Reisetipps auf Mallorca: das Wanderparadies Sant Elm

Noch heute geht es im kleinen Örtchen Sant Elm, an der Westküste Mallorcas, beschaulich zu. Weiße, gepflegte Häuser mit knallbunten Fensterläden und üppiger Blumendeko säumen die hügeligen Straßen. In der Fußgängerzone, die von den typischen Ramsch- und Souvenirläden verschont geblieben ist, gibt es wenig Rummel.

Wanderweg auf Mallorca

Stattdessen finden Sie hier gemütliche Cafés, schicke Boutiquen und eben ein wahres Wanderparadies auf der nahen Dracheninsel, wohin mehrmals täglich Boote übersetzen.

Mallorca-Geheimtipps und die besten Luxushotels auf der Insel

Mallorca ist und bleibt wohl eines der beliebtesten Reiseziele für Urlauber aus der ganzen Welt, aber eben ganz besonders für Wasserliebende aus Deutschland. Dabei ist jeder unter den Mallorca-Geheimtipps unbezahlbar, da die Insel eben zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen zählt. Jedoch werden Sie sofort dem Charme der Balearen-Insel verfallen, wenn Sie am Flughafen gelandet sind, also beginnen Sie doch gleich mit der Planung Ihres nächsten Urlaubes!

Mallorca Leuchtturm


Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober, wobei es ab September gelegentlich zu kurzen Regenfällen kommen kann. Frühling und Herbst versprechen ein sehr angenehmes Klima. Insbesondere der Februar ist für die wunderschöne Mandelblüte bekannt. Im trockenen Sommer steigen die Temperaturen häufig auf über 30 °C. Der Winter hingegen ist mild und feucht.

Kontakt per Telefon: 0221 80 11 120 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 10-16 Uhr, Sa. geschlossen
Ihr Experte für Luxusreisen