Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Gran Canaria

    Von der Sonne verwöhnt: Mit wunderbar milden Temperaturen von durchschnittlich 24 Grad sind die Hotels auf Gran Canaria das ganze Jahr über ein traumhaftes Reiseziel. Das paradiesische Wetter genießt man am besten an den über 50 Kilometer langen Stränden oder am luxuriösen Hotel-Pool. Aber Gran Canaria hat noch viel mehr zu bieten: Erleben Sie die faszinierende Landschaft bei einer Wanderung, entdecken Sie die Unterwasserwelt oder entspannen Sie beim Golfen mit Aussicht auf erloschene Vulkane.  

    Über Gran Canaria

    Gran Canaria liegt im Atlantischen Ozean 210 Kilometer westlich vor der Küste Marokkos und etwa 1.300 Kilometer südwestlich vom spanischen Festland entfernt. Sie befindet sich zwischen den größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten. Mit einer Fläche von 1.560 Quadratkilometern ist sie die drittgrößte der Kanarischen Inseln.
    Gran Canaria ist vulkanischen Ursprungs, nahezu kreisförmig und bietet eine große landschaftliche Vielfalt sowie eine vielseitige Flora und Fauna. Durch die großen Höhenunterschiede haben sich auf kleinem Raum unterschiedliche Klima- und Vegetationszonen herausgebildet, zum Beispiel Lorbeerwälder im Norden, Halbwüsten im Süden oder Kiefernwälder im Südwesten. Der Vulkan Pico de las Nieves ist mit 1.949 Metern der höchste Berg der Insel. Das schroffe Bergland im Inselinneren ist geprägt von zahlreichen Trockentälern („Barrancos“) die sich bei ergiebigen Niederschlägen füllen und Bäche bis zur Küste führen.


    Sprache, Währung und Bevölkerung

    Die Bevölkerung Gran Canarias beläuft sich auf etwa 830.000 Einwohner. Die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria beheimatet circa 383.000 Menschen und ist damit die größte Stadt der Kanarischen Inseln. Die touristischen Zentren liegen mit den Städten Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustín im Süden der Insel. Der Norden ist hingegen touristisch weniger erschlossen.
    Die offizielle Amtssprache ist Spanisch. In den touristischen Zentren sind zumeist auch Deutsch und Englisch gebräuchlich.
    Zahlungsmittel ist in Spanien der Euro. Die meisten Restaurants und Geschäfte akzeptieren die gängigen Kreditkarten. Bankautomaten sind auf der Insel verbreitet.


    Einreise

    Für die Einreise reicht EU-Bürgern ein Reisepass oder Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Per Charterflug ist Gran Canaria am einfachsten zu erreichen. Die Flugdauer beträgt 4 bis 5 Stunden. Der internationale Flughafen von Gran Canaria liegt etwa 20 Kilometer südlich der Hauptstadt Las Palmas. Die Mietwagenpreise variieren saisonal bedingt, liegen aber zumeist unter denen in Deutschland. Ein nationaler Führerschein reicht in den meisten Fällen aus, um ein Auto zu mieten. Die Verkehrsregeln sind den deutschen sehr ähnlich. In Ortschaften gilt ein Tempolimit von 50 km/h und auf Landstraßen darf 90 km/h gefahren werden. Die Bußgelder sind hoch und müssen sofort beglichen werden.


    Zeitverschiebung und Telefonie

    Auf Gran Canaria herrscht Mitteleuropäischen Zeit minus eine Stunde (MEZ -1). In den meisten Unterkünften ist 220 Volt Wechselstrom üblich. Nur noch selten wird ein Adapter benötigt.
    An den öffentlichen Telefonapparaten ist es möglich Ferngespräche zu führen. Bezahlt wird mit Münzen oder Telefonkarte. Beim Telefonieren mit dem Mobiltelefon stehen als Roamingpartner  verschiedene spanische Netzanbieter zur Verfügung. Über die Gebühren sollte man sich vorab informieren. Die Vorwahl  von Spanien lautet 0034. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.


    Wetter

    Über das ganze Jahr ist das Klima recht ausgeglichen und angenehm. Im Norden fallen aufgrund der herandrängenden Passatwinde mehr Niederschläge. Der Süden ist weitestgehend sonnig und trocken, und wird zum Teil von Winden aus der Sahara beeinflusst. Im Sommer steigt das Thermometer gelegentlich auf über 30°C, durchschnittlich liegen jedoch die Temperaturen das ganze Jahr zwischen 20 und 27°C. 

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr