Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Seychellen

    Türkisblaues Wasser, Granitfelsen und endlose Sandstrände machen die Hotels auf den Seychellen zu absoluten Urlaubsparadiesen. Die reiche Flora und Fauna der Inseln, die dicht bewachsenen Hügel, die vielen Naturschutzgebiete und Botanischen Gärten bieten den Besuchern Exotik pur und echtes Robinson-Crusoe Feeling. Die kreolische Kultur sorgt für einen bunten Mix und die Ursprünglichkeit machen die Seychellen so einzigartig.

    Über die Seychellen

    Die Republik der Seychellen ist ein Inselstaat im Indischen Ozean und besteht aus 115 größeren und kleineren Inseln und Atollen. Die Inselgruppe umfasst eine Fläche von 455 Quadratkilometer und liegt nördlich von Madagaskar und östlich vom afrikanischen Kontinent.
    Die Landschaft ist geprägt von einem dichten Bewuchs tropischer Flora. Durch die Abgeschiedenheit der Inselgruppe findet man einige seltene heimische Pflanzenarten nur hier, wie zum Beispiel die Seychellennusspalme (Coco-de-Mer), den Quallenbaum und die wilde Vanille. Fast die Hälfte der Landfläche steht unter Naturschutz, damit die Ursprünglichkeit der Inselgruppe erhalten bleibt.

    Mahé
    Auf der  Hauptinsel ragen Berge bis zu 905 Meter in den Himmel. Die Höhenunterschiede führen zu den unterschiedlichsten Vegetationszonen. Mahé hat weite, weiße, von Bäumen eingerahmte Strände ebenso wie in den Bergen einen Nationalpark mit dichten Palmenwäldern, seltenen Orchideen, Harthölzern und Heilpflanzen. An der Küste findet man noch prachtvolle alte Kolonialbauten, in deren Umgebung die Seychellois ihre kreolische Lebensweise bewahrt haben.

    Victoria
    Die Hauptstadt der Seychellen liegt idyllisch in einer Bucht  am Fuße des Berges Morne Seychellois. Sie beheimatet etwa 25.000 Einwohner. Das Nachtleben des überschaubaren Ortes bietet überwiegend anspruchsvolle Kulturveranstaltungen. Beispielsweise finden im Internationalen Konferenzzentrum regelmäßig erstklassige Konzerte und andere Events statt.

    Praslin
    Praslin, das 15 Flugminuten von Mahé entfernt liegt, ist die "Palmeninsel" der Seychellen. Das "Vallée de Mai" wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Hier wächst unter anderen seltenen Pflanzen die Palme Coco-de-Mer mit ihren riesigen Samen.

    La Digue
    Die Insel ist 20 Hubschrauber-Minuten von Mahé entfernt und besitzt abgelegene Strände, die gesäumt sind von Granitfelsen sowie einen prächtigen Kokospalmen-Wald. Mittendrin steht ein Plantagenhaus, das Einblick in das Leben und die Arbeit in einer Plantage gibt.


    Bevölkerung, Sprache & Währung

    Auf den Seychellen leben insgesamt etwa 87.500 Menschen. Nur die größeren Inseln sind bewohnt; dazu zählen Mahé, Praslin und La Digue. Die Hauptstadt ist Victoria auf der Hauptinsel Mahé mit circa 25.000 Einwohnern. Englisch, Französisch und Seychellenkreol sind die offiziellen Amtssprachen.
    Offizielles Zahlungsmittel ist die Seychellen-Rupie (SCR), jedoch werden für gewöhnlich US-Dollar, Euro und britische Pfund akzeptiert. In größeren Orten und in den Hotels können Gäste fast überall mit Kreditkarte zahlen. Dort gibt es auch Geldautomaten, an denen man mit einer Maestro-Bankkarte Bargeld ziehen kann.


    Einreise

    Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger genügen bei Einreise ein bis zum Ausreisedatum gültiger Reisepass, ein Rückflugticket und eine Hotelbuchung für ein 30 Tage Visum. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Es gibt regelmäßige Flugverbindungen mit Emirates Airlines, Qatar Airways, Air Seychelles und Condor zum Flughafen in Victoria. Die Flugdauer beträgt rund 10 Stunden.  Der Flugverkehr zwischen den Inseln wird mit Propellermaschinen und zum Teil mit Hubschraubern abgewickelt. Fähren und Katamarane verbinden ebenfalls die Hauptinseln untereinander. Auf Mahé, Praslin verkehren zudem Busse und Taxis, die auch für Inselrundfahrten gut geeignet sind. Beide Inseln beherbergen zahlreiche Leihwagenfirmen. Zur Anmietung eines Autos ist ein internationaler oder EU-Führerschein notwendig. Die Höchstgeschwindigkeit liegt innerhalb von Ortschaften bei 40 km/h und auf Landstraßen bei 65 km/h.  Auf der kleineren Insel La Digue sind Fahrräder das Hauptverkehrsmittel.


    weitere nützliche Informationen

    Auf den Seychellen herrscht Mitteleuropäische Zeit plus drei (MEZ +3) und im Sommer plus zwei Stunden. Die Netzspannung liegt bei 240 Volt.  Die Steckdosen sind dreipolig. Adapter sind in meistens in Hotels erhältlich, die Mitnahme ist dennoch ratsam. Telefonieren ist auf den Seychellen am einfachsten an öffentlichen Fernsprechern mit Münzen oder Telefonkarte. Benutzer von Mobiltelefonen sollten sich bei ihren Netzbetreibern über die Roaming-Gebühren informieren oder vor Ort eine Prepaid-Karte kaufen. Die Landesvorwahl von den Seychellen lautet 00248. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.


    Wetter

    Auf den Seychellen herrscht ein tropisch maritimes Klima. Die beste Reisezeit ist von Mai bis September. Von Oktober bis März dominiert der Monsun, weshalb es häufiger zu starken Niederschlägen kommen kann. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen über das ganze Jahr zwischen 25 und 30 °C. 

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr