Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Kreta

    Mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist die griechische Insel das perfekte Urlaubsziel in Europa. Ebenso vielseitig wie die Insel sind auch die Hotels auf Kreta. Hier finden Ruhesuchende, Aktivgäste, Paare und Familien den perfekten Rahmen. Sie residieren in privaten Villen, Boutiquehotels oder Resorts und erleben traumhafte Buchten, abwechslungsreiche Wanderwege, viele Wassersportmöglichkeiten und historische Stätten. 

    Über Kreta

    Kreta liegt im Mittelmeer zwischen Europa, Asien und Afrika. Mit einer Länge von etwa 255 Kilometern und einer Breite zwischen circa 12 bis 62 Kilometern ist die Insel zweieinhalbmal so groß wie Mallorca. Das Landschaftsbild ist geprägt von steilabfallenden Bergen auf der Südseite  und sanft abfallenden Küstenebenen im Norden. Besonders reizvoll sind die oft unzugänglichen Schluchten, weite, fruchtbare Hochebenen und über 3.000 Tropfsteinhöhlen.


    Sprache, Währung und Bevölkerung

    Kreta hat insgesamt etwa 600.000 Einwohner. Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum ist Iraklion, mit circa 140.000 Einwohnern. Wie auch in allen anderen Teilen Griechenlands ist Neugriechisch die offizielle Sprache. In allen Hotels und den meisten Ortschaften spricht man jedoch auch Englisch und teilweise Deutsch.

    Zahlungsmittel ist in Griechenland der Euro. In größeren Orten und in den Hotels können Gäste fast überall mit Kreditkarte zahlen. In allen Städten gibt es Geldautomaten, an denen man mit einer Maestro-Bankkarte Bargeld ziehen kann.


    Einreise

    Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger genügt zur Einreise der Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument. Von April  bis Oktober sind Charter-Flüge die einfachste Möglichkeit Kreta zu erreichen, alternativ und ideal für Kombinationen eignen sich die Flüge griechischer Airlines, wie Olympic oder Aegean Airlines, über Athen. Mit der Fähre können Urlauber weitere griechische Inseln, wie zum Beispiel Santorin oder Mykonos, erreichen.  Für die Anmietung eines Mietwagens reicht auf Kreta ein nationaler Führerschein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt innerhalb von Ortschaften bei 50 km/h,  auf Landstraßen bei 90 km/h und auf Autobahnen bei 120 km/h.


    Zeitverschiebung und Stromversorgung

    Auf Kreta herrscht Mitteleuropäische Zeit plus eine Stunde (MEZ +1). Die Netzspannung liegt bei 220 Volt. Schukostecker passen in den meisten Fällen. Gelegentlich wird ein Flacher Eurostecker benötigt. In Griechenland telefoniert man am einfachsten mit einer Telefonkarte. Beim Telefonieren mit dem Mobiltelefon stehen als Roamingpartner  verschiedene griechische Netzanbieter zur Verfügung. Über die Gebühren sollte man sich vorab informieren. Die Landesvorwahl von Griechenland lautet 0030. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.


    Wetter

    Die beste Reisezeit liegt zwischen April und Oktober. Die meisten Hotels sind in den Wintermonaten geschlossen. Im Sommer sorgt der von Norden kommende Fallwind für Abkühlung, dennoch können gerade im Juli und August Temperaturen von über 30°C gemessen werden.

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr