Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Süd Bali

    The Kayana

    Hotelbewertungen

    Wir haben 7 Hotelbewertungen für Sie gefunden.


    • EWTC-Service & Beratung:   04.08.2009

      Kombination: Bali & Singapur


      Sehr geehrter Herr Jacob,

      entschuldigen Sie das wir uns nach unserer Rückkehr erst jetzt melden - die Arbeit hatte uns leider zu schnell wieder eingeholt. Nun jedoch unsere Erfahrungen und Eindrücke unserer wunderschönen Reise:
      Zunächst möchten wir uns für die sehr gute Organisation und Information durch ihr Haus bedanken. Im Vorfeld und im Reiseverlauf hat alles was bei Ihnen liegt sehr gut funktioniert. Auch die Umbuchung unseres Rückflugs war problemlos - ein gutes Gefühl mit Ihnen zu verreisen.
      Vor Ort haben die Transfers sehr gut geklappt und die Hotels waren traumhaft. Nach unserer Meinung können wir folgendes Ranking aufstellen - zunächst für Bali:
      1. Alila Ubud:
      Ein wunderschön gelegenes ruhiges Hotel. Perfekter Service und sehr gutes Essen. Auch die vom Hotel angebotene Trekking-Tour sowie das Designer-Picknick waren schön. Hier hat einfach alles gepasst und geklappt. Kurz und gut: perfekt!
      2. Matahari Beach
      Der Garten Eden - da haben Sie nicht zu viel versprochen. Eine wunderschön angelegte grüne Oase und ein schöner Strand. Eine Ruhe - unvergleichlich. Auch das Essen war eine Klasse für sich. Der Service im Hotel war fast perfekt - jedoch hakte es manchmal in der Abstimmung des Personals - der Room-Service wollte immer genau dann unser Zimmer reinigen, als wir vom Essen zurück kamen. Dies hat im Alila perfekt geklappt. Auch merkte man den deutschen Ursprung des Hotels - die Speisen waren zum Teil sehr europäisch. Weiterhin war das WLAN leider nur gegen Bezahlung zu nutzen.
      Nehmen Sie es aber bitte nur als Verbesserungsvorschlag - hier tritt ein "meckern auf sehr sehr hohem Niveau ein."
      2. The Kayana
      Eine traumhafte Villa - wir hatten viel erwartet, aber es war noch viel mehr! Die Villa war einfach sehr gut ausgestattet und mit vielen kleine Details versehen - die Tür im Bad, damit man direkt in den Pool kann zum Beispiel. Sehr schön! Auch die Variante mit einem kostenlosen Transfer zum Partner-Hotel direkt am Strand ist sehr praktisch. Weiterhin war das Essen lecker - aber hier hat es uns eher in die außerhalb gelegenen Bars und Restaurants gezogen (das Cafe Bali ist hier der große Tipp).
      Aber auch hier gab es kleinere Mängel vor allem in der Sauberkeit: Manchmal erhielten wir Handtücher oder Tischdecken die noch Flecken hatten - hier schien wohl die Reinigung nicht besonders gut gearbeitet zu haben. Auch sollte man dem Personal keine komplexeren Fragen stellen, denn das englische Verständnis war eher mäßig.

      In allen Hotels waren die Spa-Bereiche sehr zu empfehlen. Wir haben es überaus genossen uns verwöhnen zu lassen. Sie waren alle in etwa auf dem selben Niveau, wobei das Alila ein Tick besser war.
      Soweit zu den Hotels, nun zur Betreuung vor Ort. An sich haben die Kollegen von Pacto ihre Arbeit gut gemacht - jedoch schien uns ein Kollege sich eher aufs Geld machen zu spezialieren. Er hat uns angeboten auf dem Transfer von Ubud zum Matahari einige touristische Ziele mit an zu fahren. An sich eine gute Idee, auch der Preis von 35$ pro Person war zunächst okay, nur das wir nur eins von 3 Zielen anfuhren und da der Transfer ja bereits durch EWTC bezahlt war schien uns der Preis dann doch etwas hoch. Darauf angesprochen gab er uns 10$ Rabatt pro Person auf den nächsten Ausflug. Dieser sollte uns nach Ullu Watu führen und zu einem Essen am Strand. Leider war das Essen am Strand eine Massenabfertigung und die Qualität bewegte sich auf maximal 1 Stern-Niveau. Löcher in den dreckigen Tischdecken, schlechtes Essen und Massen an Leuten. Dies sollte unseres Erachtens EWTC-Kunden nicht mehr angeboten werden. Auch sollten vielleicht durch EWTC ein paar Touren mit festen Preisen vorgegeben werden. Den letzten Ausflug haben wir dann mit einem sehr angenehmen privaten Tour Guide unternommen.
      Glücklicherweise war dies unsere einzigste schlechte Erfahrung.

      Nun zu Singapore:
      Das Hotel eine Wucht und dann das misteriöse Upgrade - wir erhielten beim Check-Inn ein riesen Zimmer im 21. Stock. Dieses war sehr gut ausgestattet, hatte einen schönen Blick über die Stadt und ließ keine Wünsche mehr offen. Wir waren begeistert. Hier war der Service auch sehr gut - keine Verbesserungsvorschläge. Das Frühstück war riesig - nichts was es nicht gab. Eigentlich würde man einen ganzen Tag benötigen um alles zu probieren, was angeboten wurde. Alles in allem das Hotel der Wahl in Singapore.
      Auch die lokale Agentur RMG war gut - die angebotenen Touren waren von guter Qualität.

      Gesamt betrachtet war der Urlaub ein Traum! Es war sehr schön und wir werden sicher immer mit guten Gefühlen an die Zeit zurück gedenken und sie in Gedanken behalten. Ich denke, wir können auf einer Skala von 1 bis 6 eine 5,75 geben. Es gab fast nichts was zu verbessern war. Einfach nur schön!

      Vielen Dank!

      Viele Grüße aus Leipzig
       

    • EWTC-Service & Beratung:   13.12.2009

      Bali : The Kayana


      Hallo Frau Henkel, Hallo ewtc,

      nachdem uns der Alltag wieder eingeholt hat, hier nun ein paar Zeilen zu unserem Bali Urlaub mit ewtc.

      Bis zur Buchung wussten wir von ewtc rein gar nichts und sind beim stöbern durch`s Netz auf ewtc aufmerksam geworden. Wir schrieben eine Reiseanfrage, auf welche sehr zeitnah reagiert wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde uns mitgeteilt, dass die Preise für die Wintersaison noch nicht vorliegen, jedoch wurde uns ein ca. Preis für unsere Reise mitgeteilt. Sobald die Preise da wären, würde uns ein konkretes Angebot gemacht. So war es dann auch, schon vor der Veröffentlichung hatten wir unser Angebot. Es lag in unserem gesetzten Rahmen und nach ein paar mails hin und her buchten wir. Mit Ihnen, Frau Henkel hatten wir von Beginn an eine kompetente Ansprechpartnerin. Alles wurde perfekt durch Sie organisiert. Man merkte von Anfang an, dass man nicht bei irgendeinem Reisebüro gebucht hatte und als Nummer geführt wird. Danke auch für die Hilfe beim Internet Check In bei der Singapore Airlines. Vorallem für den Rückflug war es eine sehr große Hilfe.

      So nun zum Hotel The Kayana, es war wunderbar. Nicht zu beschreiben, man muss es erlebt haben. Auch hier merkt man, dass man mit ewtc reist. Man bekommt vor Ort ohnehin jeden Wunsch von den Augen abgelesen, jedoch als ewtc Kunde genau den einen noch mehr. Wie wurde uns vor Ort gesagt, wer mit ewtc reist, ist ein spezieller Kunde. Herrlich.

      Wir sind mit unsere Tochter ( 5 Jahre ) gereist und hatten eine Pollvilla gebucht. Wir haben alle diesen Familienurlaub genossen. Also, auch für Familien mit kleinen Kindern ist so eine Anlage nur zu empfehlen. Unsere Tochter war die Attraktion, sie wurde von allen verwöhnt. Wir hatten ein wenig die Befürchtung, dass es unserer Tochter ohne andere Kinder, wie sonst im Urlaub, langweilig wird. Aber ganz im Gegenteil. Wir haben sehr viel unternommen und waren natürlich mehrmals täglich in unserem Pool unterwegs. Auf dem Rückflug haben wir sie gefragt, was denn am schönsten im Urlaub war. Sie sagte, das Schönste war, dass wir den ganzen Urlaub Zeit für sie hatten. Dies wiederum war die schönste Antwort für uns.

      Ganz nebenbei sei erwähnt, dass unser Tochter jetzt perfekt schwimmen kann.

      Danke Frau Henkel, Danke ewtc. Wir werden zum Wiederholungstäter, denn die Reise war jeden Euro wert und es war unser schönster Urlaub.

       

    • EWTC-Service & Beratung:   27.06.2010

      Bali: The Kayana & Alila Manggis


      Im großen und ganzen hatten wir wirklich einen wunderschönen Urlaub.
      Danke an Herrn Kylau der sich soviel Mühe gegeben hat.

      Auch wenn wir nach der Landung noch bald 3 Std. gebraucht haben bis wir aus dem Flughafen Bali endlich raus waren, war der Empfang trotz eingeschlafenen Beinen unserer Reiseleitung sehr herzlich und freundlich. Nach zum Glück nur einer guten Stunde Autofahrt (nicht der prophezeiten 2 bis 2,5 Std des Fahrers) sind wir im ALiLA Manggis angekommen und wurden auch da wieder sehr herzlich mit einer Tasse Tee und kalten Tüchern empfangen.

       Die Anlage war sehr schön und der Service und Personal auch immer freundlich und aufmerksam.
      Für uns war das Hotel persönlich etwas zu ruhig, da wir abends gerne einfach mal gerne ein paar Meter gelaufen wären, was dort aber nicht möglich war.
      Wir hatten dann aber von der Tauchschule ein paar gute Tipps bekommen, die wir dann für das Abendessen gerne genutzt haben.
      Essen und Getränkepreise im ALiLA waren unser Erachtens im Restaurant für balinesische Verhältnisse viel zu teuer. Wir hatten ja ein Abendessen gratis ohne Getränke und haben uns dann eine Flasche Wein gegönnt und ein Wasser was dann eine Rechnung von fast 90€ beinhaltete.
      Für die eigentliche Ausgangsposition (Tauchen) war das Hotel, wie von Herrn Kylau gesagt, perfekt, aber länger wie 5 Nächte hätten wir auch nicht bleiben wollen, da man sich doch recht eingeengt fühlt.

      Der Weg zum zweiten Hotel war so toll das man es eigentlich mit einer Baliführung zu tun hatte. Unser Reiseleiter war genauso an uns Deutschen interessiert, wie wir an den Balinesen und und wir haben uns gleich super verstanden und er hat uns sehr viel über die Landschaft und Geschichte erzählt.
      Über das The Kayana kann man nicht viel sagen, außer das es sensationell war.
      Wir konnten erst gar nicht glauben, dass wir da wirklich die nächsten 8 Nächte "hausen" durften. Auch hier natürlich wieder super Service, Freundlichkeit, einfach ein Leben wie im Königreich.
      Das gratis 3-Gänge-Menü, was wir hier hatten, haben wir in unsere Villa genossen, welches hervorragend war und wir auch hier ein Glas Wein gratis beim Menü dabei hatten. :-) Alles wurde super schön dekoriert und man hat sich kaum getraut dieses liebevoll angerichtete Essen wirklich zu essen. :-)

      Da wir auf der Rückreise um 6:45 zum Flughafen abgeholt wurden, machten wir uns erst etwas sorgen wegen des Frühstücks, was aber auch gar kein Problem war. Wir haben einen Zettel bekommen, auf dem wir Häkchen verteilt haben, was wir gerne hätten und das wurde uns dann auch pünktlich wie vereinbart um 5:30 in die Villa gebracht.

      Zusammengefasst würden wir persönlich gerne nochmal ins The Kayana gehen, aber das ALiLA war für uns zu ruhig und abgeschieden. Dieses kann man super zum Relaxen nehmen und zum Touren in Bali, aber für spontane Ausgänge nicht empfelenswert.

      Danke an das Team für die super Organisation und das nächste mal gerne wieder.

    • EWTC-Service & Beratung:   30.09.2011

      Indonesien: The Kayana & Royal Pita Maha & Hotel Tugu Lombok


      Lieber Herr Kylau,

      mit der Betreuung von EWTC und Ihrer persönlichen Beratung waren wir sehr zufrieden und werden Sie gerne weiterempfehlen und wieder bei Ihnen buchen.

      Zu den Hotels:

      THE KAYANA
      Eine hervorragende (Insider-)Adresse etwas jenseits des Trubels, toller Service, Wahnsinnsdesign, eine Villa zum Wohlfühlen.
      Die Ruhe des Hotels wird leider neuerdings etwas gestört, weil hinter der Anlage ein riesiger Hotelklotz ("W") entstanden ist, von dem nachts immer wieder mal Musik herüber weht und dessen belebte Anfahrtstraße unmittelbar hinter einigen Bungalows herführt.
      Wir sind nach der ersten Nacht von der rechten auf die linke Seite der Anlage gezogen, wo es deutlich besser war und wir die Ruhe genossen haben.


      ROYAL PITA MAHA
      Die Lage des Hotels und der Villen, sowie das weitläufige Areal am Talhang sind unschlagbar und definitiv sehenswert.
      Service und Essensqualität dieses Hotels sind allerdings vermutlich die schlechtesten ganz Balis. Das Personal ist in der Regel latent genervt und nicht sonderlich hilfsbereit. Das Essen - vor allem im Rahmen des Room Service - hatte Kantinenniveau, lag preislich aber im Bereich gehobene Restaurantkategorie (einfaches Nasi Goreng 16 Euro).
      Sehr ungewöhnlich für Bali, dafür gibt es aber offenbar eine Erklärung - was wir in diversen Gesprächen mit Taxifahrern, anderen Hotelbetreibern und Einheimischen einstimmig erklärt bekamen: Das Hotel gehört der Fürstenfamilie von Ubud, weshalb die Tourismusbehörde in diesem Fall keinen Einfluss auf Qualitätssicherung, Bezahlung der Angestellten etc. nimmt, was in allen anderen Hotels anders ist. Offenbar ist das Hotel weitläufig bekannt für eine außerordentlich schlechte Bezahlung und das niedrige Ausbildungsniveau der Angestellten, was die schlechte Küchenqualität und vor allem den Minimalservice erklären.
      Also: Landschaftlich sehenswert, aber auf keinen Fall im Hotel essen. Eigentlich ist es dafür zu teuer, Ubud bietet bessere Alternativen.


      HOTEL TUGU LOMBOK
      Der absolute Kracher! Der beste Service, den wir je irgendwo auf der Welt erlebt haben, wunderschönes Areal, abolute Ruhe, traumhaftes Ambiente in den Bungalows und drumherum, besser geht Strandromantik einfach nicht.
      Drumherum ist weit und breit nichts, was die Essensauswahl ein wenig einschränkt. Im Hotel ist es etwas teuer, aber gleich links neben der Anlage hat Madé ein Hütte am Strand, in der er lebt und in der er für Touristen für kleines Geld kocht (Seafood BBQ, Nasi Goreng, Saté etc.). Eine sehr gute Alternative für Gaumen und Geldbeutel.
      Das Tugu ist ein Volltreffer und auf jeden Fall empfehlenswert!

    • EWTC-Service & Beratung:   31.07.2012

      Bali: The Kayana und The Ubud Village Resort & Spa


      Lieber Herr Kylau,

      eine Woche sind wir nunmehr wieder aus unserem Traumurlaub zurück, der uns Bali von allen Seiten näher gebracht hat. Die Freundlichkeit der Menschen, die perfekten Unterkünfte, die unterschiedlichen Flecken der Insel - all das hat unsere Reise zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.

      Die perfekte Reiseorganisation durch Sie, der stets erreichbare Service und letzte Tips am Telefon vor Abflug: Alles Gründe, wieder mit EWTC zu verreisen! Und bei wem gibt es schon auf Nachfrage per E-Mail aus dem Urlaub schnell noch einen Restaurant-Tip für den letzten Abend? Sie sind zu Recht "Mr. Bali"!

      Vielen Dank für alles!

    • EWTC-Service & Beratung:   06.08.2012

      Singapur und Bali Kombination


      Guten Tag Herr Kylau,

      wir sind frisch und munter von unseren wunderschönen Honeymoons zurück. Erstmals möchten wir uns herzlich bedanken für die wunderbare Hotelzusammenstellung. Es waren wirklich unvergessliche Ferien.

      Wir starteten im The Fullerton Bay Hotel in Singapore. Die alte Post ist wirklich atemberaubend. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Auf dem Zimmer erwarteten uns gleich einige Willkommenspräsente. Das Essen war sehr lecker und das Frühstücksbüffet war riesig. Das Hotel ist eine wirklich gute Empfehlung.

      Die Reise ging weiter ins The Samaya Ubud. Dieses Hotel haben Sie ja neu hinzugefügt. Es war umwerfend. Wir werden auf jeden Fall dort hin zurückkehren, falls wir wieder nach Bali reisen. Das Personal war mehr als nur zuvorkommend. Als wir ankahmen erwartete man uns gleich mit Erfrischungstüchenr, Trinkwasserflaschen, Blumenketten und einem Brautstrauss. Das ganze Zimmer war wunderschön mit Blumen dekoriert. Unsere Hill Side Villa war wunderschön. Jeden Tag gabs andere Früchte. Der Afternoon Tea war sehr lecker mit einem grossen Angebot an frisch zubereiteten Keksen und Kostlichkeiten, die jeden Tag wechselten. Sowohl am Nachmittag zum Tee, wie auch am Abend zum Nachtmahl, war man im wunderschönen Restaurant, von dem man den Einheimischen beim Baden, Fischen und Wäsche waschen im Bach zusehen konnte, immer sehr für sich. Das Essen war sehr, sehr lecker. Auch das à la carte-Frühstück war super. Sehr zu empfehlen ist, ein Romantik Dinner zu buchen. Das war ein Traum den wir wohl nie wieder vergessen werden.

      Danach reisten wir mit grossen Erwartungen weiter ins Matahari Beach Resort & Spa. Allerdings war dies mit dem wunderschönen Samaya nicht zu vergleichen. Die Zimmer sind sehr Balinesisch eingerichtet, was sehr schön ist, aber kaum Sonnenlicht herein lässt. Wir hatten Ameisen im Zimmer, die eine Vorliebe auf Makeup zu haben scheinen, und meinen Schminkpinsel anfrassen. Der Ablauf der Dusche funktionierte nicht richtig und die Badewanne lief nach 4-5 Stunden ca voll und war demzufolge auch kalt. Das Restaurant entspricht nicht einem 5-Sterne-Hotel, war aber das teuerste, das wir in Bali genossen.

      Aber natürlich hatte das Matahari auch seine schönen Seiten. Der Strand (zumindest der direkt vor dem Hotel) wird sehr gepflegt wie auch die ganze Anlage. Es gibt genügend Strandliegen, die auch immer sauber gehalten werden. Man bekommt sofort Strandtücher. Die ganze Anlage ist sehr schön gestaltet mit vielen Frangipani-Bäumen, die bei Wind hinunterregnen und ein wundervolles Bild abgeben. Sehr schön ist auch das Restaurant bei der Reception mit Bühne, auf der 1x wöchentlich Weisenkinder (aus Bali und Umgebung) singen und tanzen (und die vom Hotel unterstützt werden).

      Unsere letzte Station war das The Kayana. Die Hotelanlage ist sehr schön gestaltet. Das Personal sehr freundlich und zuvorkommend. Der Hoteleigene Shuttle war super, da man in Seminyak kaum zu Fuss gehen kann. Die Villa war sehr schön. Leider war es für den Pool etwas kalt, aber das lag an dem kalten Jahr, das Bali erlebte und an der Jahreszeit. Das Essen war sehr gut. Besonders das Teeangebot (das leider beim Frühstück nicht angeboten wurde) war sehr aussergewöhnlich und lecker.
      Das Hotelpersonal berät super über Essensangebot und Shoppingmöglichkeiten.

      Was uns ein wenig stutzig machte war der Transfer. Die Balinesische Firma veranstaltete da eher eine Kaffeefahrt mit Unterstützung der lokalen Wirtschaft. Das hätte uns nicht weiter gestört, leider boten diese Restaurants nur gute Aussicht und bestenfalls durchschnittliches Essen und leider mangelhafte Toiletten, die wir lieber nicht benutzten.

      Wir behalten diese wunderschönen Ferien in bester Erinnerungen und werden unsere nächsten Ferien bestimmt wieder bei EWTC buchen.

      Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen

    • EWTC-Service & Beratung:   06.08.2013

      Bali, Singapur & Malaysia: Rundreise


      Ich möchte mich auf diesem Wege besonders bei Herrn Kylau für seine tolle Organisation bedanken.
      Es hat einfach alles gepasst! Super schöne Hotels, ein toller Service. Wir haben so viel erleben dürfen und konnten uns trotzdem herrlich erholen, dank der gelungenen Zusammenstellung der Bali Rundreise in Style.

      Besonders gut hat uns The Damai in Lovina, an der Nordküste Balis gefallen.
      Ein kleines Paradies, Herr Kylau hatte für uns die 2 BR Pool Villa gebucht, ein Traum!

      Ein Paradies ist auch in Malaysia das Pangkor Laut Resort, ich war vor 25 Jahren dort und kann nur sagen, es wurde dort nichts falsch gemacht, es ist immer noch etwas ganz besonderes ein Hotel auf einer Insel mitten in der Natur und heute auch noch mit einem tollen Komfort, wirklich eine Reise wert!

      Der Abschluss im Mandarin Oriental in Kuala Lumpur lohnte sich schon alleine wegen des super leckeren Frühstückbuffets.
      3 Wochen, Singapur, Bali, Malaysia- unvergesslich, EWTC hat alle Sterne verdient, die es gibt!
      Eindeutig empfehlenswert.

      Ein großes Dankeschön
      S. V.

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr