Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Lombok

    Balis kleine Schwesterinsel Lombok gilt noch als Geheimtipp unter Kennern. Der Süden und Westen der Insel lockt mit kilometerlangen weißen Traumstränden und bunten Fischerbooten. Der Nordosten zieht seine Besucher hingegen mit der faszinierenden Silhouette des Rinjani Vulkan in seinen Bann. Ein Abstecher nach Lombok lässt sich ideal mit einer Bali-Reise kombinieren.

    Über Lombok

    Lombok gehört zum indonesischen Archipel und ist Teil der Kleinen Sunda Inseln. Sie liegt im Indischen Ozean zwischen Bali und Sumbawa. Die Insel hat eine Fläche von etwa 4.725 Quadratkilometern.
    Das Landschaftsbild ist geprägt von Wald, Savanne und Trockenfeldern im Norden, Osten und Westen. Im fruchtbaren Süden dominiert Gartenwirtschaft. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und der 3.726 Meter hohe Vulkan Rinjani ist der drittgrößte Berg Indonesiens.


    Bevölkerung

    Auf Lombok leben insgesamt etwa 2,4 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt der Insel ist Mataram mit circa 340.000 Bewohnern. Wie auch in allen anderen Regionen Indonesiens ist Indonesisch die offizielle Sprache. In den Hotels und Touristenregionen spricht man zumeist Englisch.

    Zahlungsmittel ist die Indonesische Rupiah (IDR). In größeren Orten und in den Hotels können Gäste fast überall mit Kreditkarte zahlen. In Städten gibt es Geldautomaten, an denen man mit einer Maestro-Bankkarte Bargeld ziehen kann.


    Einreise

    Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger genügt zur Einreise ein sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültiger Reisepass. Eine Visumserteilung bei Einreise ist nur bei Vorlage eines Reisepasses möglich. Ist die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden (Botschaft der Republik Indonesien). Das Touristenvisum am Ankunftsflughafen kostet derzeit 25 US-Dollar und ist einen Monat gültig. Bei der Ausreise fällt eine Flughafengebühr von 200.000 Rupiah (ca. 20 Euro) an. 

    Der Zielflughafen Mataram auf Lombok ist auf zweierlei Weise erreichbar. Die internationale Fluggesellschaft Singapore Airlines verbindet Singapur mit Mataram durch einen Direktflug (Dauer: knapp drei Stunden) mit ihrer Tochtergesellschaft Silk Air. Alternativ können Gäste mit den internationalen Fluggesellschaften Denpasar (Bali) anfliegen und dort den etwa 30-minütigen Weiterflug mit einer lokalen Airline antreten. Eine weitere Möglichkeit, die sich besonders bei der Kombination von Bali und Lombok empfiehlt, ist die etwa 2,5-stündige Katamaran-Fahrt zwischen den Inseln. Für kurze Strecken sind Taxis gut geeignet, aber es sollte darauf geachtet werden, dass das Taxameter eingeschaltet wird. Für die Anmietung eines Mietwagens ist ein internationaler Führerschein nötig. In Bali wird auf der linken Straßenseite gefahren, der Verkehr ist chaotisch und Regeln werden oft missachtet. Es wird deshalb grundsätzlich empfohlen, so vorsichtig wie möglich zu fahren.


    Zeitumstellung & Stromspannung

    Auf Lombok herrscht Mitteleuropäische Zeit plus sieben Stunden (MEZ +7), im Sommer plus sechs Stunden.

    Die Netzspannung liegt bei 220 Volt.  In Indonesien werden Flachstecker benutz, daher ist ein Adapter nötig.

    Telefonieren kann man auf Lombok am einfachsten mit einer Telefonkarte. Benutzer von Mobiltelefonen sollten sich bei ihren Netzbetreibern über die günstigsten Telefonnetze informieren oder vor Ort eine Prepaidkarte kaufen. Die Landesvorwahl von Lombok (Indonesien) lautet 0062. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 00149, nach Österreich 00143 und in die Schweiz 00141.


    Wetter

    Die beste Reisezeit liegt zwischen April und Oktober, da es trocken und weniger schwül ist. Die feuchte Regenzeit dauert von November bis März.  Die durchschnittlichen Temperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 25 und  30°C, können aber auch höher steigen.

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr