Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Reiseführer Indonesien

    Bali, die „Insel der Götter und Dämonen“, verzaubert Reisende mit ihren reich verzierten Tempeln, malerischen Reisterrassen, langen Sandstränden und wunderschönen Hotels. Auf Bali übernachten Sie in Resorts mit üppigen Gärten, herrlichen Pools und geschmackvoll eingerichteten Zimmern oder Villen. Die Gastfreundlichkeit der Balinesen und das erstklassige Wellness-Angebot machen Bali zu einem beliebten Fernreiseziel. 

    Über Indonesien / Über Bali

    Bali gehört zum indonesischen Archipel und ist die westlichste der Kleinen Sunda-Inseln. Sie liegt im Indischen Ozean zwischen Java und Lombok. Die Insel hat eine Länge von etwa 145 und eine Breite von etwa 95 Kilometern.
    Das Landschaftsbild ist geprägt von tropischen Regenwäldern, Reisfeldern und -terrassen, die durch Bewässerungssysteme verbunden sind, sowie aktiven Vulkanen. Besonders reizvoll sind die zahlreichen Sandstrände entlang der Küste.


    Bevölkerung

    Auf Bali leben insgesamt etwa 3,5 Millionen Menschen. Die Hauptstadt der Insel ist Denpasar mit circa 500.000 Einwohnern. Bali ist außerhalb von Indien und Nepal die einzige Weltgegend mit  überwiegend hinduistischer Bevölkerung (mehr als 90 %) und gleichzeitig Indonesiens einzige Insel, auf der nicht der Islam die vorherrschende Religion ist. Wie in allen anderen Regionen Indonesiens ist Indonesisch die offizielle Sprache, auf Bali wird jedoch von der Hindubevölkerung hauptsächlich Balinesisch gesprochen. In den Hotels und Touristenregionen spricht man zumeist Englisch, gelegentlich auch Deutsch.
    Zahlungsmittel ist auf Bali die Indonesiche Rupiah (IDR). In größeren Orten und in den Hotels können Gäste fast überall mit Kreditkarte zahlen. In Städten gibt es Geldautomaten, an denen man mit einer Maestro-Bankkarte Bargeld ziehen kann.


    Einreise

    Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger genügt zur Einreise ein sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültiger Reisepass. Kinder benötigen ebenfalls ein eigenes Reisedokument. 

    Regelmäßig und zuverlässig  fliegen die großen Fluglinien wie Thai International, Singapore Airlines, Cathay Pacific und Malaysia Airlines nach Bali. Südlich der Hauptstadt Denpasar liegt der internationale Flughafen, der mit den Drehkreuzen Bangkok, Singapur, Hongkong, Kuala Lumpur und Jakarta verbunden ist. Die Flugdauer beträgt etwa 15 bis 16 Stunden.  Vor Ort gibt es öffentliche Busse und überdachte Pickups („bemos“), die jedoch unkomfortabel sind und kaum die Touristengebiete ansteuern. Besser sind Privattransfers durch die örtliche Agentur oder das Hotel. Für kurze Strecken sind Taxis gut geeignet, aber es sollte darauf geachtet werden, dass das Taxameter eingeschaltet wird. Für die Anmietung eines Mietwagens ist ein internationaler Führerschein nötig. In Bali wird auf der linken Straßenseite gefahren, der Verkehr ist chaotisch und Regeln werden oft missachtet. Es wird deshalb grundsätzlich empfohlen, so vorsichtig wie möglich zu fahren.

     


    Zeitumstellung & Stromnetz

    Auf Bali herrscht Mitteleuropäische Zeit plus sieben Stunden (MEZ +7), im Sommer plus sechs Stunden.

    Die Netzspannung liegt bei 220 Volt.  In Indonesien werden Flachstecker benutzt, daher ist ein Adapter nötig.

    Auf Bali telefoniert man am einfachsten mit einer Telefonkarte. Benutzer von Mobiltelefonen sollten sich bei ihren Netzbetreibern über die günstigsten Telefonnetze informieren oder vor Ort eine Prepaidkarte kaufen. Die Landesvorwahl von Bali (Indonesien) lautet 0062. Um nach Deutschland zu telefonieren wählen Urlauber 00149, nach Österreich 00143 und in die Schweiz 00141.


    Wichtige Feste und Feiertage:

    Februar: Chinesisches Neujahr
    März: Nyepi Day – Hinduistisches Neujahr
    (bitte beachten Sie, dass an diesem Feiertag, dem "Tag der Ruhe" keine Aktivitäten oder Transport in Bali stattfinden und Sie aus Respekt nicht das Hotel verlassen sollten)
    Mai: Waisak – Buddhistischer Feirtag
    August: Unabhängigkeitstag (17.08.)
    September: Idul Fitri – Ende des Fastenmonats Ramadan


    Wetter

    Die beste Reisezeit für Bali und Lombok liegt zwischen April und Oktober, da es in diesem Zeitraum trocken und weniger schwül ist. Die feuchte Regenzeit dauert von November bis März.  Die durchschnittlichen Temperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 25 und  30°C, können aber auch höher steigen.

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr