Beratung: 0221.80 11 12 0

Ras Al Khaimah

The Ritz-Carlton, Al Hamra Beach

Hotelbewertungen

Wir haben 7 Hotelbewertungen für Sie gefunden.


  • EWTC-Service & Beratung:   11.03.2013

    Ras Al Khaimah: Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach & Banyan Tree Al Wadi


    Die beiden Hotels der Banyan Tree Gruppe in Ras Al Khaimah sind recht günstige Alternativen zu anderen Hotels mit Privat-Pools. Es gibt jedoch bei beiden nicht wirklich viel Privatspäre, so sind die Pools im Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach von überall einsehbar. Beim Banyan Tree Al Wadi hingegen wurde eine etwas gebastelte Lösung gefunden um doch etwas mehr Privatsphäre zu schaffen.

    Das Banyan Tree Al Wadi besticht durch schöne traditonell inspirierte und sehr grosszügige Villen mit allem was man sicht wünscht, wenn der Service etwas besser wäre, dann würde ich das Hotel sofort weiterempfehlen.

    Das Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach liegt auf einer Halbinsel und bietet leider nur sehr wenig Privatspäre bei den Villen selbst, dafür aber einen leeren Strand, der recht schön ist und zum Schwimmen oder planschen einlädt.

    Nach früheren Urlauben im Al Maha Resort in Dubai, welches auch durch private Pools besticht, muss ich aber klar sagen, dass die Hotels von Banyan Tree doch noch weit entfernt sind von dieser Qualität.

  • EWTC-Service & Beratung:   17.04.2013

    Ras Al Khaimah: Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach


    Hallo Herr Schuster,
     
    wie versprochen möchte ich Ihnen gerne eine kurze Rückmeldung zu unserem Urlaub in VAE geben.
    Gleich mal die positiven Punkte vorweg:
     
    Das war einer der besten, wenn nicht sogar der beste Urlaub den wir verbracht haben. Sie haben für uns eine ideale Location gefunden, die den Ansprüchen voll und ganz entsprach.
     
    Das Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach war für uns ein idealer Platz um wieder Energie zu tanken.
    Wir waren 2 x zu Tagesausflügen in Dubai. Auch hier waren wir von der Kulisse und der Atmosphäre fasziniert, allerdings waren wir auch immer wieder froh, wenn wir am Abend in unserer Beachvilla waren. Für uns eine Ideale Kombination: Grundsätzlich Ruhe und wenn man will, ist man in 1 Stunde in Dubai und hat das Freizeit-Angebot einer internationalen Stadt. Dubai ist für uns maximal ein Städteurlaubsziel. Weitere Tagestouren hätten wir auch bei einem längeren Aufenthalt nicht unternommen. Gefühlt haben wir gesagt: Wir haben alles gesehen.

    In Dubai fanden wir gut/ lohnenswert:
    Burj Khalifa (Aussicht aus 400 Metern) und andere imposante Gebäude
    Dubai-Mall-Besuch und andere Freizeit und Shopping-Angebote
    Creek Cruising Dinner (kein Highlight aber auch kein No-Go)

    Nicht empfehlen würden die Open-Bus-Tour. Zuviel Zeit im Stau/ Verkehr. Zu geringe Sehenswürdigkeitsdichte. Dafür relativ teuer.

    Das Hotel (Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach) war für uns nahezu perfekt. Das Personal war außerordentlich Service-orientiert und freundlich. Ein echtes Aushängeschild für das Haus. Die Beachvilla selber war ebenfalls perfekt. Ein durchdachtes Konzept mit stimmiger Ausstattung. (Die in Ihrer Beschreibung erwähnte Musikanlage und/oder DVD gab es nicht). Wir fühlten uns sofort wohl.

    Das Schwesterhotel (Banyan Tree Ras Al Khaimah Wadi) haben wir noch einmal besucht und nach einem Aperitif in der Bar in dem thailändischen Restaurant gegessen. Beides hat uns sehr gut gefallen.

    Die Flüge waren angenehm (uns sind nur die schlecht organisierten Stewardessen aufgefallen) und  die Shuttle-Dienste vom/zum Flughafen haben sehr gut funktioniert.

    Schade fanden wir, dass sich die (deutsche) Reiseleitung nicht einmal gemeldet hat. (Es gab am Flughafen ein Schreiben das uns überreicht wurde). Da nichts schief gelaufen ist, brauchten wir zwar die Unterstützung nicht, aber als Erstbesucher der VAE hat man ja auch ein paar allgemeine Fragen, die man gerne an die Reiseleitung stellen möchte.

    Ebenfalls schade fanden wir, dass Sie sich nach meinem Hinweis bezüglich der „Baustellen-Hinweise“ vor Reiseantritt nicht noch einmal gemeldet haben. Gebaut wurde tatsächlich: Direkt am Golfplatz, vorne am Bootsanleger und weiter weg, auf den künstlichen Insel im Meer.

    Beides hatte allerdings keine Auswirkungen auf die Qualität des Urlaubs. Wir haben keinen Baulärm bemerkt.

    In einem Punkt haben sich meine Frau und ich auch geirrt: Wir hatten aus der Beschreibung entnommen, dass wir wohl mit keinen/wenig Kindern rechnen konnten (Beschreibung der Villen). Das war ein Irrtum. Mehr als die Hälfte der Urlauber hatte ein Kind/Kinder dabei.

    Fazit: Wir werden/haben Sie, Dubai + das Hotel weiterempfohlen. Sehr gute Beratung durch Sie: Alle Anforderungen an das Reiseziel wurden erfüllt. Dafür noch mal vielen Dank. Weitere Urlaube in den VAE können wir uns sehr gut vorstellen, gerade bei ähnlichen Rahmenbedingungen die das Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach geboten hat.

    Beste Grüsse aus Hannover

  • EWTC-Service & Beratung:   15.05.2013

    Dubai und Ras Al Khaimah Kombination


    Hallo Frau Kunze,

    vielen Dank für die tolle Planung! Deshalb auch gerne mein Feedback.

    Das Millennium Plaza Hotel in Dubai ist eine gute und kostengünstige Alternative zu diversen Stadt-Hotels.
    Die Zimmer sind wirklich super! Sauber und ansprechend eingerichtet. Unsere Sicht aus dem Bett auf Sheik-Zayed-Road, Burj Khalifa und Burj Al Arab unübertroffen. Das Hotel liegt sehr zentral und durch die Metro direkt vor der Haustür ist man innerhalb von 8 Stationen an allen interessanten Punkten der Stadt.
    Kleiner Wermutstropfen war, dass das Hotel extrem ausgebucht war. Unser Check-in zog sich dadurch leider sehr in die Länge (waren um 7 Uhr das erste Mal im Hotel, mit Gepäck auf unserem Zimmer um 14 Uhr) und im Frühstücksraum herrschte ein wenig Kantinenflair. Bei einer nächsten Reise würde ich vielleicht eher die Emirates Towers buchen. Der Wohlfühlfaktor war dort doch ein bisschen höher.

    Das Banyan Tree in Ras Al Khaimah als Strandhotel war einer tolle Wahl! Etwa eine Autostunde von Dubai entfernt findet man Idylle, Luxus, Ruhe und Erholung. Der Shuttle zum Wüstenresort von Banyan Tree ist eine tolle Option und lohnt sich auf jeden Fall!
    Die Angestellten sprechen perfekt Englisch, sind überaus aufmerksam und auftretende Probleme werden umgehend beseitigt.
    Sehr empfehlenswert für alle, die sich vom Großstadttrubel in Dubai erholen möchten.

    Vielen Dank für diesen tollen Urlaub!

  • EWTC-Service & Beratung:   23.09.2015

    Arabische Halbinsel: Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach


    Liebe Frau Baumann, 

    wieder hat alles bestens geklappt und wir sind sehr froh über unsere Entscheidung die beiden Banyan Tree Resorts gewählt zu haben. Beiden haben uns sehr gut gefallen. Es sind ideale Orte für einen ruhigen und entspannenden Urlaubsaufenthalt. Das Essen in den Restaurants war ebenfalls qualitativ hochwertig. Insgesamt wieder ein schöner Urlaub. Wir können nur betonen, dass alle Hotels, die EWTC im Programm hat, wirklich gut sind. 

    Liebe Grüße 

    Anita F. 

  • EWTC-Service & Beratung:   04.11.2018

    Arabische Halbinsel: The Ritz-Carlton, Al Hamra Beach


    Die Anlage ist sehr schön gelegen. Ideal für uns, da wir die Ruhe suchen und die Privatsphäre der Villas mit dem eigenen Pool sehr genossen.

    Das Frühstück empfanden wir als sehr gut, insbesondere die Früchteauswahl. Auch das Brot, oft ein Mangel im Ausland, war sehr gut. Klar gibt es auch kleine Mängel, das lässt sich nicht ändern in einer älteren Anlage, dafür war der Garten der Villa sehr schön gewachsen.

    Insgesamt können wir die Villas wirklich weiterempfehlen.

  • EWTC-Service & Beratung:   30.12.2018

    Arabische Halbinsel : The Ritz-Carlton, Al Hamra Beach; The Ritz-Carlton, Al Wadi Desert


    Liebe Frau Kunze,

    was nicht so toll klappte war mal wieder der Chauffeur-Service der Emirates. Das mit der Flugverspätung haben Sie mitbekommen, trotz direkter Nachfrage über den Chat von Emirates wurden wir zum ursprünglichen Zeitpunkt abgeholt. Wir fanden das jetzt nicht so schlimm, in der Lounge haben sich die Emirates-Mitarbeiterinnen aber aufgeregt. In Dubai wollte der Fahrer von uns dann wieder den Weg wissen - ich glaube, dass nächste mal nehmen wir einen Ausdruck mit um dem Fahrer den Weg zeigen zu können.

    Al Hamra Beach - Das mit dem Early-Check-In hat gut geklappt. Es fand sich auch ein kleines Frühstück (viel Lachs) in unserem Zimmer. Auch die gewünschten Yogamatten wurden uns gebracht. Mit einer Ausnahme (Umi im Waldorf Astoria)  haben wir alle Tage im Hotel gegessen. Die einzelnen Gänge waren sehr üppig, so schafften wir es nie drei Gänge zu essen, Qualität sehr gut. Das Frühstücksbuffett gut sortiert und hervorragendes Brot. Die Bar mit hervorragenden Cocktails und Eigenkreationen.

    Alle Teammember waren sehr aufgestellt und zuvorkommend. Scheint aber auch eine Policy zu sein, dass alle großen Wert darauflegten bei der Rückmeldung positiv genannt zu werden. Wie immer haben wir auch den SPA intensiv besucht und die Behandlungen waren sehr gut, sehr gute Therapeuten. Keine "Wischi-Waschi-Massagen", sondern wirklich intensiv und auf die Problemstellen eingegangen. Und unsere Yoga-Lehrerin, Marina, hat uns unsere ersten Stunden mit viel Elan und Freude vermittelt. Wir waren auch sehr froh, dass sie angeboten hat uns im Al Wadi weiterhin zu betreuen - hat auch geklappt.

    Am besten sieht man immer wie gut ein Hotel funktioniert wenn einige Dinge nicht so sind wie sie sein sollten. Es begann mit der Verstopfung unsere Toilette, die dann aber nicht an unserer Toilette lag sondern an der Abwasserleitung des Hotels und als der große Regen kam. Für die Spülung der Abwasserleitung wurde uns in der Zeit der Arbeiten, diese fanden in der Nachbarvilla statt, wurde uns telefonisch ein Aperol an der Hotelbar offeriert, den wir auch sehr gerne annahmen. Auch die gut anderthalb Tage Regen und die damit verbundenen Einschränkungen (Kaffeemaschine steht auf der Bar-Terrasse und hat die Wassermassen nicht vertragen) waren mit diesem Team gut erträglich. Durch den Regen und den Starkwind gab es im Nachbarhotel einige Schäden (Strand weggeschwemmt), im RC hielt sich das alles in Grenzen - eben bis auf die Kaffeemaschine die aber am nächsten Tag wieder ging. 

    Der Shuttle zum Al Wadi findet nur zweimal am Tag statt, uns wurde der Nachmittags-Shuttle empfohlen und wir durften auch so lange weiterhin in unserer Villa bleiben. Das mit der Abholung (vereinbarte Uhrzeit) hat nicht ganz funktioniert, aber das Shuttle wartete auf uns und hat den Director of Operations (Emanuele Raffuzzi) bald mehr geärgert als uns.
    Der Transfer zum Al Wadi war kurzweilig mit einem Ehepaar aus Florida. Wir waren schon etwas gespannt wie sich alles verändert hat. Vorab - das Al Hamra hat besser geklappt. Der Regen war schon ein paar Tage vorbei, wenn man aber die Villa Nachmittags bezieht, hätten wir schon erwartet, dass die Sitzkissen und Liegenauflagen trocken und weitgehend staubfrei wären.Sitzkissen und Liegenauflagen haben noch getrieft, die große Loungeliege war so sandig und nass und mit den vorhandenen Handtüchern auch nicht wirklich belegbar um darauf zu liegen. 

    Fürs Dinner konnte man nur zwischen dem Farmhouse und dem Moorish wählen. Das Essen im Farmhouse sehr gut, im Moorish fanden wir es enttäuschend. So waren wir froh, dass wir nur drei Nächte dort waren - im Gegensatz zum Al Hamra. Entweder war die Auswahl auf der Karte dort wirklich viel größer, oder die Auswahl hat uns besser gepasst. Und Night Brunch/Buffett mögen wir halt nicht so gerne. Die Moonbar kommt gegen die Bar im Al Hamra auch nicht an. Die besseren Cocktails gab es dort. Karte war irgendwie langweilig - immerhin gabs am Lady-Abend kostenlosten Sekt (zwei Gläser offeriert).
    Zum Frühstück hatten die nicht dieses gute Brot wie im Al Hamra, dafür war das Frühstücksbuffett um einiges größer. Das Rainforest war noch nicht fertig, der große Poolbereich immerhin wesentlich weiter als bei unserem letzten Besuch als Banyan Tree - vielleicht ist es beim 3. Besuch in Betrieb?

    Im direkten Vergleich hat uns das Al Hamra Beach besser gefallen, auch wenn die Villa und Lage im Al Wadi natürlich einiges aufwiegt. Irgendwie haben die kleinen Dinge im Al Hamra besser geklappt. Nicht das wir uns in den beiden Hotels nicht gut erholen konnten. Im Al Hamra Beach war es stimmiger.

    Noch kurz zum UMI. Wir hatten übers Hotel reserviert, wurden von Buggy bis zum Empfangslounge gebracht und von dort von einem Buggy vom Waldorf abgeholt. Leider etwas früh, so konnten/mussten wir bis zur Öffnung des Restaurants noch ein wenig ein Hoteltour machen (ist das gross!).Essen/Service im Umi sehr gut. Wir hatten Sake-Begleitung mit sehr ausführlichen Erklärungen. Wir haben uns dann auch noch die ausgestellten Sakeflaschen angesehen und wurden mit detaillierten Erläuterungen und Erklärungen versorgt. Kann man auf jeden Fall empfehlen wenn man Japanisch mag.

    So, das wars - es waren schöne Ferien!

  • EWTC-Service & Beratung:   25.02.2019

    Arabische Halbinsel: The Ritz-Carlton, Al Hamra Beach


    Liebe Frau Slabon  

    Unsere Ferien waren ein Traum, das Ritz-Carlton Al Hamra war einfach nur genial. Herzlichen Dank nochmals für die kompetente Beratung und Buchung.Wir melden uns wieder für unsere nächsten Ferien! 

    Beste Grüsse 

Anrufen statt klicken: 0221. 80 111 20 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 10-15 Uhr, Sa. geschlossen
Ihr Experte für Luxusreisen