Beratung: 0221.80 11 12 0

Reiseführer Qatar

Wissenswertes rund um ihre Qatar Reise haben wir in unserem Qatar Reiseführer für Sie zusammengestellt: von der besten Reisezeit über die Einreise-Formalitäten bis zu Informationen über Kultur, Sprache und Währung. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zu Ihrer Reise nach Qatar zur Verfügung und geben Ihnen gerne Tipps.

Qatar: Reiseführer, Reisetipps und Highlights

Qatar Reisetipps

Vielen Reisenden kommt es zunächst nicht in den Sinn, bei genauerer Recherche aber wird sich zeigen: Qatar sollte unbedingt ganz oben auf der Liste der Reiseziele stehen. Ein Staat, der sich an den Persischen Golf schmiegt, fantastische Wüstenkulissen und atemberaubende Architekturen bereithält. Die Kenner wissen: Qatar ist einer jener Orte, die die neue berauschende Zeit und wundervolle alte Traditionen zusammenführt.

Warum nach Qatar reisen? Unsere Top 5 Highlights:

Qatar ist ein Ort für alle Sinne: Hier werden Sie imposante Kulissen sehen, wohltuende Düfte riechen und einzigartige Erfahrungen erleben. Kulturell hat der Staat einiges zu bieten, genauso beeindruckend ist aber die Natur und das alltägliche Leben der Einheimischen. Ein Emirat voller Facetten, die unterschiedlicher und zugleich stimmiger nicht sein könnten.
Was Sie bei Ihrem Besuch in Qatar auf keinen Fall verpassen dürfen, verraten Ihnen unsere Top 5 Highlights:

Mueum of Islamic Art: Beeindruckende Werke in einzigartiger Architektur

Direkt an der Corniche, der beliebten Uferstraße mitten in Doha, befindet sich ein Ort, der nicht nur Kunstwerke beherbergt, sondern selbst eines ist: das Museum of Islamic Art. Einen Besuch dorthin sollten Sie auf Ihrer Reise nicht versäumen, kann das Museum doch mit zahlreichen vielfältigen und beeindruckenden Ausstellungsstücken überzeugen. Die Architektur des Gebäudes selbst erinnert vom Aufbau her an das Gesicht einer Frau, die durch ihre Burka schaut. Ein echtes Highlight!

Qatar MIA

Katara Cultural Village: Geistreiche Gespräche in kreativer Kulisse

Ein weiterer Ort der Kunst und Kultur von Qatar ist das Katara Cultural Village, ein Viertel, das kreative Köpfe und geistreiche Denker zusammenbringen soll, so die Idee. Umgesetzt ist diese Philosophie in vielen tollen Galerien, fantastischen Events in unterschiedlichsten Locations und hochklassigen Restaurants. Sie werden schnell merken, dass die Atmosphäre förmlich zum kulturellen Austausch einlädt und Gespräche anregt. Für aktive Pausen gibt es ebenfalls genügend Anlaufstellen: Probieren Sie sich doch mal in Wasserski, Jetski oder Parasailling aus!  

Katara

Souk Waqif: Fantastisches Wirrwarr mit arabischer Leidenschaft

Wer in Qatar zu Gast ist, darf sich ein besonderes Highlight nicht entgehen lassen: Der Besuch auf einem traditionellen Basar. Sie sind Teil der arabischen Kultur und Mentalität und versprühen den orientalischen Zauber, nach denen Gäste und Reisende suchen. Besonders schön ist der Souk Waqif: Hier können Sie bei einem gemütlichen Bummel praktische Utensilien zum Kochen, sinnliche Gewürzmischungen und wunderschöne Kleidung erwerben. Der Basar ist ein großes Wirrwarr aus Touristen, Einheimischen und Händlern, die in den kleinen Gassen feilschen und handeln. Wer Souvenirs sucht, findet sie hier!

Souk Waqif

Corniche: Idyllische, grüne Oase der Entspannung und Entschleunigung

In Qatar gibt es nicht nur den wuseligen Rummel der traditionellen Souks oder den modernen Schick der großen Einkaufsmalls, es gibt auch einen idyllischen Ort der Entspannung: die Strandpromenade Corniche. Palmengesäumte Grünstreifen laden zum Yoga, Joggen oder zum Spazieren gehen ein. Es gibt Spielanlagen für Kinder und einen unschlagbaren Blick auf das Meer. Wer möchte, kann auch noch einen Abstecher zum sehenswerten Palast des Emirs machen.

Corniche Doha

Chaur al-Udaid: Atemberaubende Landschaft mit romantischem Flair

Der Weg dorthin ist nicht der leichteste, denn es gibt keine Straße. Nur durch die Dünen gelangt man ans Ziel: zum Naturreservat Chaur al-Udaid. Von der UNESCO als wertvolles Ökosystem ausgezeichnet ist es für Reisende vor allem eines: atemberaubend schön. Nirgendwo sonst können Sie die beeindruckende Kulisse des Meeres bewundern, das tief in die Wüste eindringt. Eine Kamera sollten Sie bei Ihrem Ausflug also unbedingt einpacken.

Qatar Binnenmeer

Informationen und Reisetipps

In Qatar werden Sie auf eine ganz andere Kultur treffen und müssen dennoch keinen Kulturschock erwarten. Die Einheimischen kennen und lieben ihre Besucher, westlicher Komfort ist ihnen nicht fremd, den Umgang mit Europäern sind sie gewohnt. Wer seine Reise voll ausschöpfen will, sollte dennoch einige Aspekte vorab beachten. Damit Sie Ihre Reise ohne Bedenken antreten können, haben wir das Wichtigste für Sie zusammengestellt:

Einreise und Visum

Für die Einreise in Qatar benötigen Sie einen elektronisch lesbaren regulären Reisepass, der bei Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein muss. Ein vorläufiger Reisepass ist nur mit Visum gültig. Ein Personalausweis reicht für die Einreise nicht aus. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Als deutscher Tourist benötigen Sie für die Einreise nach Qatar ein Visum. Dieses kann entweder bei Einreise („on arrival“) am Flughafen in Doha oder vor der Einreise bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragt werden. Außerdem gibt es den sogenannten Visum-Waiver: Er besitzt eine Gültigkeit von 180 Tagen bei Einreise und berechtigt zur mehrfachen Einreise und einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen im Gültigkeitszeitraum.

Qatar Flughafen

Geld und Währung

Die Landeswährung Qatars ist der Qatar Riyal. Er ist in Münzen, den sogenannten Dirham und Scheinen erhältlich.  Ein Qatar Riyal entspricht etwa 25 Cent. Den aktuellen Wechselkurs erhalten Sie mit dem Währungsrechner. Geld kann unkompliziert in örtlichen Banken und am Flughafen gewechselt werden, alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. Für den Besuch auf den Souks und Märkten empfehlen wir Ihnen allerdings, immer etwas Bargeld bei sich zu tragen. 

Bevölkerung und Sprache

Es gibt immer mehr Menschen in Qatar. Die Bevölkerung des arabischen Staats gehört zu den schnellst wachsenden der Welt. Beeindruckend ist dabei aber vor allem die Vielfalt der dort lebenden Menschen: Neben den einheimischen Qatarern gibt es viele Einwohner indischer, pakistanischer oder nepalesischer Abstammung. Dabei handelt es sich vor allem um Gastarbeiter. Diese sind überwiegend männlich und deswegen hat Qatar das unausgeglichenste Geschlechterverhältnis weltweit. Offizielle Amtssprache ist Arabisch, der Handel wird vom Persischen und Englischen dominiert. Hin und wieder werden Sie aber auch Urdu oder andere indoarische Sprachen hören.

Bevölkerung Qatar

Gesundheit und Impfungen

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden Ihnen keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Grundsätzlich werden Reisenden aber die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender empfohlen. Ratsam ist auch die Ergänzung oder Überprüfung des Impfschutzes gegen Masern. Die medizinische Versorgung vor Ort ist gut, viele Ärzte sprechen fließend Englisch und auch die Apotheken haben ein ähnliches Sortiment wie europäische Apotheken. Aufgrund der hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sollten Sie ihren Körper stärken: durch reichlich Wasser und leichtes Essen. Außerdem ist es ratsam, genügend Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor stets bei sich zu haben und regelmäßig aufzutragen.

Klima, Wetter und beste Reisezeit

Möchten Sie nach Qatar reisen, müssen Sie sich auf ein extremes Wüstenklima vorbereiten. Die Temperaturen sind ganzjährig sehr hoch, beginnend bei 22 Grad Celsius im Januar bis hin zu 50 Grad Celsius in den Sommermonaten. Deshalb sind sie für Reisende nicht besonders geeignet. Angenehmer für Europäer ist das Wetter im Frühjahr und Herbst, aber auch der Winter kann mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius punkten. Die Monate von November bis Anfang März eignen sich also perfekt für eine Reise. Zu dieser Zeit liegt die Tagestemperatur meist unter 30 Grad und die Abende sind angenehm kühl.

Religion und Kultur

Staatsreligion von Qatar ist der Islam, die einheimische Bevölkerung setzt sich aus Wahhabiten und Schiiten zusammen. Die Scharia ist Hauptquelle der Gesetzgebung. Durch Ausländer und Gastarbeiter gibt es darüber hinaus Hindus, Christen und Juden. Obwohl das Land relativ liberal ist, ist Homosexualität in Qatar verboten. Kulturell hat Qatar einiges zu bieten: Zahlreiche Nationen treffen hier aufeinander, in kurzer Zeit kommt man in Kontakt mit Asiaten, Europäern und Arabern. Doch nicht nur die Menschen sind kulturell vielfältig: Überall im Emirat gibt es Gelegenheiten und Sehenswürdigkeiten, durch die Reisende die arabische Kultur näher kennen lernen und verstehen können. Besonders in der Hauptstadt Doha gibt es zahlreiche interessante Museen und Kunststätten.

Kultur Qatar

Essen

Die Küche in Qatar ist sehr vielseitig und intensiv: Sie werden auf besondere Genüsse treffen. Der arabische Gaumen bevorzugt starke Gewürze wie Kardamon, Koriander oder Kurkuma. Sogar der Kaffee wird mit Gewürzen verfeinert und aromatisiert. Vorspeisen werden in Qatar oft kalt angerichtet, besonders beliebt ist Hummus, eine leckere Paste aus Kichererbsen, Zitrone und Sesam. Es ist üblich, zu jeder Mahlzeit etwas Fladenbrot zu reichen. Dieses besteht aus Mehl, Salz und Wasser und wird in großen Lehmöfen gebacken. Schweinefleisch gibt es in Qatar so gut wie gar nicht, dafür zahlreiche Variationen von Lammfleischzubereitungen. Eine davon ist Khouzi: Lammbraten gefüllt mit Hühnerfleisch, Eiern und Reis. Neben Fladenbrot gibt es meist verschiedene Gemüsesorten zum Hauptgericht, oft gegrillt oder gedünstet. Auch den Fisch sollten Sie unbedingt probieren: Durch die Lage am Meer ist dieser besonders frisch und schmackhaft!

Transport

Qatar hat einen großen und modernen Flughafen, den Hamad International Airport. Er liegt in der Hauptstadt Doha und genießt internationalen Rang. Aufgrund der Konflikte zwischen Qatar und den umliegenden Nachbarstaaten ist der direkte Luft- und Seeverkehr von und nach Qatar zurzeit eingestellt, Saudi-Arabien hat die Landesgrenze komplett geschlossen. Die Infrastruktur in Qatar ist gut, der Verkehr aber nicht ungefährlich. Die heimischen Autofahrer sind meistens sehr schnell unterwegs, die Unfallrate ist hoch. Mieten Sie sich einen Wagen, sollten Sie deshalb sehr vorsichtig und defensiv fahren und das Gestikulieren vermeiden. Sollten Sie eigenständig eine Wüstentour unternehmen, achten Sie darauf, dass ausreichend Benzin- und Wasservorräte vorhanden sind. Für das Führen eines Fahrzeugs gibt es unterschiedliche Bedingungen: Bis zu sieben Tage ab Einreise reicht ein deutscher Führerschein, bei längerem Aufenthalt benötigen Sie eine katarische vorläufige Fahrererlaubnis. Statt selbst zu fahren, sind Taxis oder ein Limousinen-Service eine gute Option für Sie. Die Busse in Qatar sind sehr unzuverlässig. Die neue Metro in Doha ist hingegen eine gute Option, um die Hauptstadt zu erkunden.

Qatar Transport

Zeitunterschied

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Qatar beträgt plus zwei Stunden. Zeigen die Uhren in Deutschland also 12 Uhr, ist es in Qatar bereits 14 Uhr. Während der mitteleuropäischen Sommerzeit verringert sich der Zeitunterschied auf plus eine Stunde (12 Uhr Deutschland = 13Uhr Qatar ).

Telekommunikation

Die Entwicklung der Telekommunikation in Qatar ist auf europäischem Niveau. Für Telefonate innerhalb des Landes benötigen sie die Landesvorwahl +974. Sollten Sie Gespräche in die Heimat führen wollen, bietet es sich an, eine lokale Prepaid-SIM-Karte zu erwerben, denn die Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte ist äußerst teuer, da die meisten deutschen Netzbetreiber Qatar als eine der teuersten Tarifgruppen klassifizieren. Prepaid-SIM-Karten erhalten Sie vor Ort am Flughafen oder in allen größeren Einkaufszentren und Supermärkten. Kostenloses WLAN gibt es an vielen öffentlichen Orten wie Parks und in allen größeren Hotels.

Netzspannung

In Qatar beträgt die Spannung 240 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hz.

Adapter können Sie sich vor Ort im Hotel, in Supermärkten oder im Elektroladen besorgen. Haben Sie einen Universal-Reiseadapter im Gepäck, sind Sie bestens ausgestattet.

Sicherheit

Als Reisender in Qatar können Sie sich sicher fühlen. Die Kriminalitätsrate ist sehr niedrig, lediglich kleinere Taschendiebstähle finden häufig statt, Gewaltübergriffe sehr selten. Lassen Sie also in großen Einkaufszentren oder bei Großveranstaltungen Vorsicht walten: Haben Sie ihre Wertsachen stets im Blick oder lassen Sie sie direkt im Hotelsafe. Frauen sollten bei Taxifahrten die örtlichen Gepflogenheiten respektieren und deswegen ausschließlich die hinteren Sitze benutzen. Qatar steht im Konflikt mit den umliegenden Staaten Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain und Ägypten. Die innenpolitische Lage ist allerdings stabil. Deswegen haben Sie als Tourist keine Einschränkungen zu befürchten,  sollten bei politischen Äußerungen aber die sensible politische Lage zwischen Qatar und den Nachbarstaaten berücksichtigen. Kommt es zu großen Demonstrationen oder Menschenansammlungen, sollten Sie diese nach Möglichkeit meiden und den Anweisungen der Sicherheitskräfte folgen. Um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen, ist es ratsam für Sie, sich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts einzutragen. Grundsätzlich informiert die Website des Auswärtigen Amtes über aktuelle Reisehinweise für Qatar.

Qatar Sicherheit


Wichtige Hinweise

Feste und Feiertage

Ramadan 2020: 24. April - 24. Mai (voraussichtlich)
Ramadan 2021: 12. April - 11. Mai (voraussichtlich)
Ramadan 2022: 02. April - 01. Mai (voraussichtlich)

Dem Ende des Ramadan folgt das Fest des Fastenbrechens, welches zwei Tage andauert.

Informationen zum Ramadan 
Während dem Fastenmonat Ramadan gewährt Qatar intensive Einblicke in das traditionelle Leben, in die muslimische Kultur und die Religion. Besuchern eröffnet sich eine authentisch faszinierende Welt und bei Einhaltung einiger Grundregeln ist diese Zeit eine interessante und empfehlenswerte Erfahrung.
In den internationalen Hotels werden auch am Tag Speisen und Getränke serviert, es kann aber zu Abweichungen im normalen Geschäftsablauf kommen und dadurch zu etwaigen Einschränkungen für Reisende. 

Viele Restaurants außerhalb der Hotels sind tagsüber geschlossen und auch in den Hotelanlagen dürfen Mahlzeiten und Getränke nur im Hotelrestaurant oder auf Wunsch auf dem Zimmer eingenommen werden. Einige Hotels richten in dieser Zeit abgeschirmte Abteile in den Restaurants ein.
Details zur Handhabe in Ihrem Urlaubshotel bzw. zu nicht geöffneten Restaurants erfahren Sie auf Anfrage bei unserem Reservierungsteam.
In der Öffentlichkeit sollte man aus Respekt gegenüber den Muslimen auf das Essen, Trinken und Rauchen verzichten und mit einer erhöhten Sensibilität rechnen. Während des Ramadans streben die Gläubigen nach innerer Einkehr und suchen die Nähe zu Allah. Durch den Verzicht auf Speisen und Getränke bei Tageslicht nehmen sie Abstand zum Alltag und besinnen sich auf ihren Glauben und ihre Traditionen.

Sobald die Sonne untergegangen ist, feiern die Muslime das Fastenbrechen mit festlichen Iftar-Buffets in Restaurants und Hotels, wozu auch Nicht-Muslime herzlich eingeladen sind. Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch der festlich dekorierten Ramadan-Zelte, die viele Hotels aufstellen. Die Menschen gehen aus, treffen sich oder erledigen ihre Einkäufe in den teils bis Mitternacht geöffneten Shopping Malls, Geschäften und Souks. 
Der feierliche Höhepunkt des Ramadan ist das Fest „Eid al Fitr“, dass den Abschluss des Fastenmonats zelebriert. Familien, Freunde und Nachbarn kommen zusammen, tauschen Geschenke aus und genießen traditionelle Speisen – etwa vergleichbar mit Weihnachten im christlichen Kulturkreis.


Klima, Wetter und beste Reisezeit

Möchten Sie nach Qatar reisen, müssen Sie sich auf ein extremes Wüstenklima vorbereiten. Die Temperaturen sind ganzjährig sehr hoch, beginnend bei 22 Grad Celsius im Januar bis hin zu 50 Grad Celsius in den Sommermonaten. Deshalb sind sie für Reisende nicht besonders geeignet. Angenehmer für Europäer ist das Wetter im Frühjahr und Herbst, aber auch der Winter kann mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius punkten. Die Monate von November bis Anfang März eignen sich also perfekt für eine Reise. Zu dieser Zeit liegt die Tagestemperatur meist unter 30 Grad und die Abende sind angenehm kühl.

Qatar Wetter

Anrufen statt klicken: 0221. 80 111 20 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 10-15 Uhr, Sa. geschlossen
Ihr Experte für Luxusreisen