Beratung: 0221.80 11 12 0

    Oman

    Shangri-La Al Husn Resort & Spa

      Traumhafte LagePrivatstrandExklusives Boutique-Spa

      • 180 Zimmer und Suiten
      • 5 Restaurants und Bars
      • Großartiger Service
      • Beeindruckender Meerblick
      • 48 Kilometer zum Flughafen
      • 50 Minuten Transferzeit

    Das luxuriöse Traumresort Shangri-La Al Husn thront auf einer Felszunge oberhalb des Golf von Oman und verzaubert seine Gäste mit beeindruckender Aussicht auf das weite Meer. Besonders vom Infinity-Pool oder den Zimmern und Suiten mit Meerblick lässt sich gediegen die Seele baumeln. Der Privatstrand für Gäste des Al Husn lädt mit klarem Wasser zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. Das Resort gehört zur renommierten Hotelgruppe Shangri-La und garantiert so höchsten Standard bei Service und Kulinarik. Zur Altstadt Muscats und zum Muttrah Souk fahren Gäste mit dem hoteleigenen und kostenfreien Shuttlebus etwa 15 Minuten. Zur Anlage gehört ein omanisches Kulturzentrum, in dem regelmäßig Aktivitäten und Ausstellungen geboten werden. Architektonisch diente der traditionelle landestypische Stil als Vorlage. Der Flughafen Muscat ist etwa 48 Kilometer entfernt.


    Zimmer & Suiten

    Das Al Husn verfügt über 180 großzügige und luxuriös eingerichtete Zimmer mit Balkon oder Terrasse, Klimaanlage, Tee- und Kaffeekocher, WLAN-Internetzugang kostenfrei, Sat-TV, Nutzung des MP3-Players, Bügeleisen und Bügelbrett, Safe, täglich eine lokale Zeitung (englisch), Badezimmer mit separater Dusche, Badewanne sowie Föhn. Ausgewählte Getränke und Bier in der Minibar inklusive, Früchtekorb und "High Tea" zwischen 15.45 Uhr-16.45 Uhr im La Sultana. Abends von 18-19 Uhr Pre-Dinner Drinks und Cocktails im Al Husn Innenhof. Zeitangaben vorbehaltlich Änderung seitens des Hotels.

    • Deluxe Room 48 m²
      Deluxe / Deluxe Sea View - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Deluxe / Deluxe Sea View - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Mit kleinem Ankleidebereich und Schreibtisch. Balkon oder Terrasse (ca. 8m² in der Zimmergröße bereits eingerechnet). Mit King Size-Bett ausgestattet, keine Twin-Betten verfügbar.

      Mögliche Zimmerbelegung:

      • 2 Erwachsene
    • Deluxe Sea View 48 m²
      Deluxe / Deluxe Sea View - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Deluxe / Deluxe Sea View - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Wie Deluxe jedoch mit garantiertem Meerblick. Mit Twin oder King Size-Betten ausgestattet.

      Mögliche Zimmerbelegung:

      • 2 Erwachsene
    • One Bedroom Suite 112 m²
      One Bedroom Suite - Shangri-La Al Husn Resort & Spa

      One Bedroom Suite - Shangri-La Al Husn Resort & Spa

      Mit Foyer und separatem Wohn- und Schlafzimmer sowie Gästetoilette. Begehbarer Kleiderschrank, Butler Service, nachmittags Canapés und Getränke sowie abends Aperitif und Canapés im Zimmer. Balkon mit Meerblick (ca. 16 m² in Zimmergröße bereits eingerechnet). Mit King Size-Bett ausgestattet, keine Twin-Betten verfügbar.

      Mögliche Zimmerbelegung:

      • 2 Erwachsene
    • Speciality Suite 174 m²
      Speciality Suite Ausblick - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Speciality Suite Ausblick - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Speciality Suite Wohnbereich - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Speciality Suite Wohnbereich - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Speciality Suite Essbereich - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Speciality Suite Essbereich - Shangri-La's Barr Al Jissah - Al Husn

      Wie One Bedroom Suite jedoch größer. Zusätzlich mit eigenem Jacuzzi auf der Terrasse (ca. 24 m² in Zimmergröße bereits eingerechnet). Mit King Size-Bett ausgestattet, keine Twin-Betten verfügbar.

      Mögliche Zimmerbelegung:

      • 2 Erwachsene

    Gastronomie

    Gäste des Al Husn Resorts genießen eine hochklassige und abwechslungsreiche Küche. Zusätzlich erleben Feinschmecker innerhalb der benachbarten Hotels des Barr Al Jissah Resort & Spa mit 19 weiteren Restaurants und Bars eine kulinarische Weltreise. Gäste des Al Husn dürfen das Angebot in den benachbarten Resorts Al Waha und Al Bandar in Anspruch nehmen.

    Al Husn:
    • Al Husn Lobby Lounge - Tees, Cocktails und andere erfrischende Drinks
    • Sharazad - marokkanisches Fine Dining-Restaurant
    • Sultanah - à la carte Restaurant
    • Mahhara Beach Bar - Drinks - Butler Service
    • Al Muheet - Poolbar; Cocktails und Snacks

    Externe Restaurants

    im Al Bandar:
    • Al Bandar Lobby Lounge - Nachmittagstee, Cocktails und Snacks
    • Al Tanoor - arabisch, mediterran - offene Kochstationen
    • Capri Court - italienisches Restaurant
    • Tapas & Sablah - mediterran & asiatische Tapas
    • Piano Lounge - Canapés, Cocktails & Snacks - Piano live Musik
    • B.A.B. Lounge - Dachterrase mit DJ und Drinks
    • Circles - Holzofenpizzen, Snacks und Drinks
    • The Long Bar - Cocktails
    • Bait al Bahr - Meeresfrüchte und Fisch - à la carte (Beachfront Al Bandar)

    im Al Waha:
    • Al Waha Lobby Lounge - Nachmittagstee, Cocktails und Snacks
    • Samba - lateinamerikanisches Restaurant - Tequila Bar
    • Surf Café - Fast-Food Restaurant
    • Assira - Salate, Sandwiches und Snacks

    im Heritage Village/Al Mazaar Souk:
    • Zafran Café - Kaffee, Tee, leichte Gerichte


    Sport & Wellness

    Das Al Husn bietet ein privates Fitness-Center und einen separaten exklusiven Strandabschnitt in einer schönen Bucht. Das Hareer Spa by L'Occitane empfängt Gäste in einer exklusiven Atmosphäre.


    Alle anderen Sport- und Freizeiteinrichtungen des benachbarten Barr Al Jissah Resorts dürfen ebenfalls genutzt werden, sind aber nicht Bestandteil des Al Husn Resorts: Fitness-Center, Wasseraerobic, Beachvolleyball, Tauchschule, Bootsverleih, vier Tennisplätze, drei Swimmingpools (zwei davon sind durch den 500 Meter langen „Lazy River“ verbunden), direkter Strandzugang. Im Shangri-La eigenen „CHI-The Spa“ warten zwölf Behandlungsräume, Sauna, Dampfbad, Whirlpool und geschultes Personal auf erholungssuchende Urlauber, die sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen möchten. Extra Divers Oman betreibt eine Tauchbasis in der Jissah Bucht, nur wenige Minuten Fahrtzeit vom Hotel entfernt. Die Basis ist täglich von 8-17 Uhr geöffnet und bietet verschieden Kurse (PADI zertifiziert) und Tauchausflüge an. Mit etwas Glück kann man Schildkröten am Strand beim Schlüpfen beobachten und den hoteleigenen "Turtle Rangern" über die Schulter schauen.


    Gut zu wissen

    Wichtiger Hinweis zur Buchung mit Kindern:
    Es sind keine Zustellbetten in den Zimmern und Suiten buchbar, d.h. Kinder schlafen im Bett der Eltern bzw. in einem separat zubuchbaren Zimmer (Verbindungstüren auf Anfrage am Tag der Anreise).
    Generell sind Kinder im Al Husn gestattet, wir empfehlen aber ausdrücklich für Familien mit Kindern die Buchung der Schwesterhotels Al Bandar oder Al Waha.
    Kindermenüs sind nur in den beiden oben erwähnten Hotels verfügbar.
    Ab 16 Jahren sind Kinder zum Mittag- bzw. Abendessen im Sultanah- und Sharazad-Restaurant herzlich willkommen. Der Zutritt des Pool- und Strandbereichs des Al Husn-Trakts ist Jugendlichen ab 16 Jahren gestattet. Kinder unter 16 Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen die Pool- und Strandanlage des Al Bandar bzw. Al Waha nutzen.


    Lage des Hotels


    Was uns überzeugt

    Gäste, die ein Plus an Luxus, perfekten Service und Erholung suchen, werden sich im edlen Shangri-La Al Husn Resort mit seinem privaten Strandabschnitt rundum wohl fühlen. Ein charmantes Resort mit fantastischem Panorama.



    Kundenfeedback

    • EWTC-Service & Beratung:   25.10.2018

      Oman: 1000 Nights Camp, Alila Jabal Akhdar, Shangri-La Al Husn Resort & Spa

      Liebe Frau Kunze,

      wir hatten wirklich wunderschöne Ferien und haben die Zeit im Orient total genossen. Ein paar kleine Pannen hat es auch gegeben. Den «Willkommens-Umschlag» hat uns der Fahrer, der uns am Schluss der Reise im Oman zum Flughafen brachte ausgehändigt. Da war er ziemlich nutzlos. Doch ansonsten hat alles geklappt.

      Es war ziemlich abenteuerlich, ins 1000 Nights Camp zu fahren und wir haben die Distanz unterschätzt. So mussten wir bei Dämmerung durch die Wüste fahren. Zum Glück sind die Omanis sehr hilfsbereit und haben uns geholfen, sicher über die Sanddünen zu fahren. Ich muss sagen, alleine hätten wir das wahrscheinlich nicht geschafft, obwohl wir schon Wüstenerfahrung hatten. Unser Wagen, (Kia 4x4) war etwas schwach motorisiert. Wir haben im 1000 Nights Camp von anderen Touristen gehört, dass sie in den Sanddünen stecken geblieben sind. Trotz allem haben wir unser Wüstenabenteuer sehr genossen und auch einen Kamelritt auf eine Sanddüne zum Sonnenuntergang gemacht – ein Must! Das Essen im Camp ist fabelhaft und überhaupt die ganze Atmosphäre fantastisch.
      Ich denke es ist wichtig, dass Sie ihre Kunden darauf hinweisen, dass sie für die Fahrt ins 1000 Nights Camp am besten einen Toyota Landcruiser mieten oder etwas Ähnliches. Man muss effektiv über eine Sanddüne fahren, die nicht so leicht zu bewältigen ist. Ohne Wüstenerfahrung würde ich das keinem empfehlen. Die Luft muss auch ziemlich aus den Pneus gelassen werden, sonst hat man keine Chance. Zurück geht’s dann auf direktem Weg eine steile Sanddüne runter. Dazu kommt, dass das Camp nicht gerade gut mit Wegweisern angeschrieben ist. Die meisten Touristen lassen den Wagen in Al Mintirib stehen und lassen sich abholen.
      Hingegen ins Jabal Akhdar Gebirge zu fahren ist ein Kinderspiel. Die Strasse ist breit und in bestem Zustand.

      Das Alila ist ein Traum. Wir haben ein Upgrade in eine Horizon Suite bekommen. Dort stimmt einfach alles! Das Resort ist grandios gelegen und bietet wunderbare Erholung. Das gleiche kann ich auch vom Shangri-La Al Husn sagen. Nebst der gratis Minibar gibt es noch die äußerst großzügige Tea Time und von 18:00 – 19:00 Uhr gratis Cocktails zu wunderschöner live Musik. Wir haben auch sehr geschätzt, dass das Al Husn einen privaten Strandabschnitt zwischen den malerischen Felsen hat. Auch am Strand wird man mit Erfrischungen verwöhnt. Überhaupt sind alle Angestellten äußerst liebenswürdig und hilfsbereit.
      Der Abschied von Oman ist uns schwer gefallen, doch es wartete ja noch das one & only Royal Mirage «Arabian Court» auf uns. Trotz Baustellenlärm war es einmal mehr ein Traum aus 1001 Nacht. So einen Service wie dort erlebt man selten. Die Herzlichkeit der Angestellten ist nicht gespielt und man spürt, dass auch unter dem Personal eine super Stimmung herrscht. Auch kulinarisch ist es in welchem Restaurant auch immer ein Hochgenuss, ob man das Halbpensions Menu nimmt oder à la Carte.

      Wir danken Ihnen bestens für die gute Organisation. Nun freuen wir uns schon auf unsere nächsten Ferien. Wie Sie sicher von ihrem Kollegen gehört haben, strecken wir wieder mal die Fühler nach den Seychellen aus!


      Liebe Grüsse aus Zürich
      D. & K. E. 

    • EWTC-Service & Beratung:   29.06.2018

      Oman: Shangri-La Al Husn Resort & Spa

      Rundum-Wohlfühl-Paket: Alles vom Feinsten und sehr aufmerksames Personal.

    • EWTC-Service & Beratung:   02.05.2018

      Oman: Shangri-La Al Husn Resort & Spa

      Liebe Frau Kunze,

      ...gerne komme ich auch Ihrem Wunsch nach einem Feedback nach.
      Reisebuchung durch Sie - Klasse!

      Flug mit Ethiad - Wie Sie ja wissen, hatten wir Economy für den Hinflug gebucht. Das war ziemlich enttäuschend, vor allem der Langstreckenflug. Die Bestuhlung ist für mich (188 cm) schon hart an der Grenze gewesen vom Platz. Der Bordservice war von der Freundlichkeit neutral, die Getränkeausgabe knauserig (1 mal bei dem Essen, ein mal danach, danach nicht mehr gesehen), das Essen war eine Zumutung. Ein Essen vor dem Flug wird dringend empfohlen. Umsteigen in Abu Dhabi war in Ordnung, man hatte aber keine Zeit zu verschenken. Problematisch sind lange Fußwege und vor allem der Securitycheck bei der Ankunft (dazu unten mehr). Weiterflug nach Muskat ohne weitere Vorkommnisse, bessere Bestuhlung als auf der Langstrecke. Der neue Flughafen in Muskat ist sehr schön, aber wieder weite Fußwege. 

      Hoteltransfer war problemlos.

      Al Husn Hotel: Das Hotel hat uns im Vergleich zu den beiden vorherigen Besuchen noch einmal besser gefallen. Der (neue) deutsche GM hat aus unserer Sicht noch mal für einen deutlichen Aufschwung bei dem bereits vorher tollen Service geführt. Sämtliche Mitarbeiter sind ausnehmend freundlich auf eine sehr persöhnliche Art, nicht nur im professionellen Sinn und machen wirklich einen tollen Job. Die beiden Restaurants sind qualitativ fantastisch mit sehr gut geschultem Personal. Das Sharazad ist unserer Meinung sogar noch mal deutlich besser geworden von der Qualität. Die Preise sind in Ordnung (wenn man aus Düsseldorf kommt, vergleichbares Niveau) die Weinliste ist umfassend und preislich vollkommen in Ordnung ohne den sonst üblichen "arabischen" Aufschlag. Sehr zu empfehlen ist der donnerstägliche Buffet-Grillabend im Sultana. Einmal haben wir auch im Bait al Bahr (dem Fischrestaurant) gegessen. Der Servicelevel ist etwas niedriger aber in Ordnung. Nicht zu empfehlen ist der Seabass in der Salzkruste (für 2) der sehr fischig schmeckte und bar ausreichender Kräuter in der Salzkruste gegart wurde, das Gemüse dazu war kalt. Da ich bei Fischgerichten ziemlich wählerisch bin, hatte ich mir direkt nach dem ersten Bissen doch ein Steak bestellt (das sehr gut war). Darauf kam sofort die Restaurantleiterin und hat uns andere Alternativgerichte angeboten. Der Tuna meiner Frau war dann auch sehr gut. Zusätzlich haben wir noch beide einen Nachtisch und ein Glas Sekt auf das Haus bekommen. Das Handling der "Beschwerde" war vorbildlich.

      Die BAB Lounge über dem Restaurant bot neben dem grandiosen Blick und guter Clubmusic auch leckere Cocktails bei gutem Service. Insofern sehr zu empfehlen. Alternativ gibt es nach wie vor die Pianobar - ebenfalls immer einen Drink wert. Beim Pre-Dinner Complimentary Drink zwischen 6 und 7 Uhr haben 2 junge Damen auf Cello und Geige begleitend zu Filmmusik gespielt, eine deutliche Verbesserung zu der uns noch bekannten traditionellen arabischen Musik früher. Sehr angenehm.

      Das Al Husn hat gerade auch ein eigenes SPA eröffnet, in Kooperation mit L'Occitane und deren Produkten. Klein aber fein, neben dem Poolbereich gelegen. Was das SPA nicht hat sind die Sauna- und Dampfbad Möglichkeiten, die das CHI Spa bietet. Die Preise der beiden SPAs sind vergleichbar. Demnächst macht auch noch ein eigenes (größeres) Fittnesscenter im Al Husn als Ersatz dann für das Minicenter im Al Husn bisher. Das große "alte" Fitnesscenter neben dem CHI Spa hat moderne Geräte und ist für den Normalsportler gut nutzbar.

      Insgesamt fühlen wir uns im Al Husn immer pudelwohl, wenn man Entspannung und Ruhe sucht bei sehr guten Essen und tollem Rundumservice ist man dort bestens aufgehoben.

      Rückflug: Wir haben spontan in Muskat für die Langstrecke noch ein upgrade in die Business gekauft. Das war unsere Rettung. Obwohl wir ziemlich pünktlich in Abu Dhabi angekommen sind hätten wir ansonsten vermutlich unseren Flieger nach Düsseldorf verpasst. Ankunft war auf einer Außenposition, Aussteigen und Transfer dauerte.. dann kam wieder die Sicherheitskontrolle und die war bei der Economy wieder ordentlich voll (wie bei der Ankunft, geschätzt mind. 20 Minuten). Dank unseres Upgrades konnten wir durch die Business Security schlüpfen wo es leer war. Der Blick auf den nächsten Bildschirm führte dann zu leichter Panik weil der Flug nach Düsseldorf schon last call hatte. Also wieder einmal quer durch den großen Flughafen gelaufen - im leichten Jogging - waren wir die letzen Passagiere im letzten Bus der sofort zum Flugzeug startete, das wiederum auf einer Außenposition stand. 

      Die Businessclass war gut, sehr freundlicher Service. Sitze sind gut (etwas eng im Vergleich zu manch anderer BC aber wohl der aktulle Standard), als Bett eng an der Schulter, aber die "Matratze" ist weich und ich konnte erstaunlich gut schlafen. Anders als bei vielen anderen BC Liegen, konnte ich mich voll ausstrecken.

      Nächstes Jahr wollen wir wieder ins Al Husn reisen!

      Mit den besten Grüßen

      T.H.


    Wichtiger Hinweis

    Bitte beachten Sie die Einschränkungen für mitreisende Kinder in der Tabelle unter den Preisen.

    Teile des Omans und der Arabischen Emirate sind vornehmlich in den Sommermonaten zeitweise von starkem Vorkommen roter Algen (sog. Red Tide) betroffen. Es handelt sich hierbei um ein natürliches Umweltphänomen, bei dem je nach Strömung und Wassertemparatur ein roter Algenteppich an die Küste gespült wird. An diesen Tagen ist das Baden im Meer nicht möglich und es kann zu leichten Geruchsbelästigungen am Strand kommen. Diese Algenteppiche erscheinen kurzfristig und sind in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen wieder verschwunden.

    Die Hotels nutzen insbesondere die auslastungsschwächeren Sommermonate (Ende Mai bis Mitte September) um notwendige Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Leider werden diese Arbeiten in der Regel nicht oder nur kurzfristig angekündigt. Betroffen sind hauptsächlich Swimmingpools, Restaurants oder Freizeiteinrichtungen. Desweiteren kann es in dieser Zeit bei zu geringer Auslastung des Hotels zur temporären Schließung von Einrichtungen oder Restaurants kommen.

    Bitte beachten Sie, dass "The Lazy River" aufgrund von Wartungsarbeiten voraussichtlich im Reisezeitraum 05.06.-31.07.19 geschlossen bleibt.

Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr