Beratung: 0221.80 11 12 0

Reiseführer Dubai

Wissenswertes rund um Ihre Dubai Reise haben wir in unserem Dubai Reiseführer für Sie zusammengestellt: von der besten Reisezeit über die Einreise-Formalitäten bis zu Kultur und Religion. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zu Ihrer Dubai Reise zur Verfügung und geben Ihnen gerne Tipps.

Dubai: Reiseführer, Reisetipps & Highlights

Dubai Reiseführer

Dubai pulsiert! Die Megametropole in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) strotzt voller Spannung, Vitalität und Faszination: Eine Reise in die moderne Stadt befördert Sie in eine Welt voller Glanz, Pracht und Luxus. Dubai verkörpert aber auch eindrücklich die arabische Lebensart mit ihrer reichen Kultur und Religion, lang gepflegten Traditionen sowie einer herzlichen Gastfreundschaft. Hinzu kommt die orientalische Genusswelt, die einen Dubai Urlaub so unnachahmlich macht. Entdecken Sie die lebendige, arabische Metropole mit all ihren Facetten: Der EWTC-Reiseführer informiert Sie über Sehenswürdigkeiten, Highlights, Reisetipps und vieles mehr für Ihren Urlaub in Dubai.

Warum nach Dubai reisen? Unsere Top 5 Highlights

In nur wenigen Jahrzehnten hat sich Dubai zu einem beliebten und attraktiven Urlaubsziel entwickelt. Riesige Wolkenkratzer, künstliche Inseln, außergewöhnliche Shoppingmalls und tolle Strände zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Welche Attraktionen Dubais definitiv einen Besuch wert sind, stellen wir Ihnen in unseren Top 5 Highlights vor:

Burj Khalifa: Das höchste Gebäude der Welt

Das Dach der Welt: Sage und schreibe 829 Meter schraubt sich der Burj Khalifa in die Höhe. Von den beiden Besucherplattformen At The Top und Sky Lounge erleben Sie einen atemberaubenden Blick auf Dubai. Ein absolutes Muss einer Dubaireise.

Burj Khalifa

Shopping: Traditionelle Souks, Einkaufsmalls und Fußgängerpromenaden

Dubai ist ein Einkaufsparadies! Ob Feilschen in den Souks am Dubai Creek, Schlendern durch die Hallen der riesigen Einkaufszentren wie die Dubai Mall oder Bummeln in vielen neu errichteten Fußgängerpromenaden wie The Walk, La Mer oder City Walk: In Dubai ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Dubai Shopping

Wüstensafari in Dubai: Ein absolutes Muss 

Was wäre ein Urlaub in Dubai ohne einen Ausflug in die Wüste? Wer zum ersten Mal die mächtigen Sanddünen und den klaren Sternenhimmel erblickt, wird begeistert sein. Unternehmen Sie eine Wüstensafari: Reiten Sie auf einem Kamel, fahren Sie auf einem Quad durch den Sand oder erleben Sie die Wüste aus der Vogelperspektive in einem Heißluftballon.

Dubai Wüste

Pulsierende Metropole: Dubai ist lebendig und vielfältig

In Dubai ist immer was los: Die Stadt ist ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen. Besonders lebhaft ist es in den Gassen rund um den Dubai Creek – dem Herz Dubais. Die Stadtteile Downtown Dubai oder Dubai Marina stehen dagegen für das neue und ultramoderne Dubai. Die Etablierung der Metropole als Fine-Dining-Destination mit einer lebendigen Kunstszene sowie viele, bunte Festivals und Veranstaltungen machen Dubai zu einem international anerkannten Hotspot und Top-Reiseziel.

Dubai Metropole

Strandurlaub: Sonne satt und perfekt für Familien 

Das sonnige Wetter in Dubai macht einen ganzjährigen Badeurlaub in der Stadt möglich. Dubai besitzt nicht nur eine über 60 Kilometer lange Küstenlinie, sondern auch noch mehrere Küstenabschnitte auf künstlich angelegten Inseln, wie z.B. die Palm Jumeirah oder Bluewaters Dubai. Die Auswahl ist groß: Entspannen Sie entweder am privaten Hotelstrand oder nutzen Sie die bestens ausgestatteten öffentlichen Stadtstrände. Darüber hinaus ist das Angebot für Familien sehr abwechslungsreich, allein in den vielen Wasserparks der Stadt finden Erwachsense und Kinder die passende Abkühlung und Erfrischung.  

Dubai Strand


Dubai Informationen und Reisetipps

Die optimale Vorbereitung für Ihren Urlaub in Dubai: Bevor Sie Ihre Reise in das Emirat antreten lohnt sich ein Blick auf allgemeine Reiseinformationen und Reisetipps. Benötige ich ein Visum für eine Einreise in die VAE? Wie ist das Wetter vor Ort? Welche Sprache wird in Dubai gesprochen oder muss ich mich auf eine Zeitverschiebung einstellen? Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserem EWTC-Reiseführer.

Dubai Einreise und Visum

Für die Einreise nach Dubai ist ein elektronisch lesbarer regulärer Reisepass erforderlich, der noch mindestens sechs Monate nach dem geplanten Ausreisedatum gültig sein muss. Die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass - auch in Verbindung mit einem Visum ist nicht gestattet. Diese Regelung gilt unabhängig der Staatsbürgerschaft. An der Passkontrolle am Flughafen erhalten deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger per Stempel im Pass ein kostenloses Besuchervisum (die Einreisebedingungen für Staatsbürger aus osteuropäischen Staaten können abweichen). Es gilt 30 Tage und kann gegen Gebühr um weitere 30 Tage verlängert werden. Für Kinder ist ein eigener Reisepass nötig. Alle Reiseteilnehmer müssen mind. 21 Jahre alt sein, wenn sie nicht in Begleitung der Eltern/Familie reisen.

Dubai Einreise

Von den großen deutschen Flughäfen starten täglich Direktflüge in die VAE. Die Flugdauer beträgt nur gut sechs Stunden. Die wichtigsten Flughäfen der Emirate befinden sich in Dubai und Abu Dhabi. Hier sind auch die nationalen Fluggesellschaften Emirates Airlines bzw. Etihad Airways beheimatet.

Dubai Geld & Währung

In Dubai und in den Vereinigten Arabischen Emirate wird mit Dirham bezahlt. Ein Dirham entspricht 100 Fils. Die Währung ist seit den 1980er Jahren fest an den US-Dollar gekoppelt. Für einen US-Dollar erhält man 3,67 Dirham. Zwischen Dirham und Euro kommt es folglich zu Kursschwankungen. Der Wert eines Euro bewegt sich aber meistens zwischen 4,10 bis 4,30 Dirham. Bargeld gibt es in Form der Banknoten 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Dirham, Münzen sind in den Stückelungen 1 Dirham, sowie 5, 10, 25 und 50 Fils erhältlich. In den meisten Wechselstuben der Stadt läuft der Geldwechsel problemlos und recht günstig ab. Mit Kredit- oder EC/Maestrokarten können Sie auch an Bankautomaten Dirham abheben, je nach Kreditinstitut können jedoch Gebühren um 4,50 Euro oder höher anfallen. In Dubai löst die Bezahlung mit Kreditkarte in Hotels, Restaurants und Geschäften allmählich die Bargeldzahlung ab.

Dubai Bevölkerung und Sprache

In den VAE leben Schätzungen zufolge rund neun Millionen Menschen. Davon sind rund eine Million Menschen emiratische Staatsbürger. Dubai ist einer der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Die Gesamtbevölkerung Dubais beziffert sich auf ca. 3,1 Millionen Einwohner. Davon entfallen etwa 85 Prozent auf ausländische Bürger, die zahlenmäßig größte Bevölkerungsgruppe stammt aus Indien. Über 75 Prozent der Gesamtbevölkerung der VAE leben in den Emiraten Abu Dhabi und Dubai, rund 82 Prozent in städtischen Gebieten. Die offizielle Landes- und Amtssprache in den Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai ist Arabisch, die Handelssprache ist Englisch. Mit grundlegenden Englischkenntnissen ist eine Verständigung in Dubai problemlos möglich. Englisch wird nicht nur gut und häufig gesprochen, sie ist auch auf Verkehrszeichen, Geschäftsschildern und Menükarten allgegenwärtig. In ländlicheren Gegenden hingegen dominiert Arabisch. Die Sprache ist nicht leicht zu verstehen und auszusprechen, die Verwendung von einzelnen Wörtern und Redewendungen im Alltag wissen die Emiratis jedoch sehr zu schätzen.

DubaiBevölkerung

Dubai Gesundheit und Impfungen

In der Hightech-Metropole Dubai herrschen modernste und höchste medizinische Standards. Die Stadt legt großen Wert auf Hygiene. Dementsprechend ist das Straßenbild sehr sauber und die Infrastruktur hinsichtlich Ärzte und Kliniken ist hervorragend. Reisende nach Dubai müssen keinerlei Pflichtimpfungen vornehmen, Tropenkrankheiten kommen in Dubai nicht vor. Das Robert-Koch-Institut rät bei bestimmten Krankheiten zur Auffrischung des Impfschutzes. Dazu gehören: Tetanus, Diphterie, Pertussis (Keuchhusten), Polio (Kinderlähmung), Hepatitis B, Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken, Windpocken, Influenza. Die häufigste Touristen-Krankheit in der Stadt ist die Erkältung. Stellen Sie sicher, dass Sie in klimatisierten Räumen langärmelige Kleidung dabei haben, um Schnupfen und Husten vorzubeugen. Es empfiehlt sich vor Reisebeginn eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, um im Krankheitsfall die Erstattung eventueller Behandlungskosten zu erhalten. Bitte beachten Sie auch die strengen Auflagen zur Einfuhr von Medikamenten in die VAE. Einige in Deutschland handelsübliche Medikamente landen in den VAE auf der Liste verbotener Betäubungsmittel, z.B. Hustensaft mit dem Wirkstoff Kodein. Die Mitnahme von Medikamenten sollte im besten Fall durch ein Rezept oder eine hausärztliche Bescheinigung abgesichert sein. Günstiger und einfacher ist es vor Ort benötigte Medikamente zu kaufen.

Dubai Klima, Wetter und beste Reisezeit

Wer nach Dubai reist, wird ganzjährig mit sommerlichen Temperaturen belohnt. Niederschläge sind sehr selten. Selbst in den Wintermonaten zwischen Oktober und April erreicht das Thermometer immer noch bis zu 25 Grad. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in der Wüstenmetropole ist der europäische Winter. In den Monaten Mai bis September schießen die Temperaturen gut und gerne über 40 Grad hinaus, die Wassertemperatur kann sogar bis auf über 30 Grad ansteigen. In den Monaten Juli und August herrscht in Dubai Nebensaison. Wer Hitze gut verträgt, darf sich dann über günstige Zimmerpreise freuen. Und wem es zu heiß wird, der weicht einfach auf die vollklimatisierten Räume in Hotels, Shoppingmalls und öffentlichen Gebäuden aus.

Dubai Wetter

Dubai Ramadan, Religion & Kultur

Dubai ist untrennbar mit seiner Kultur und Religion verbunden. In den VAE ist der Islam Staatsreligion und Mittelpunkt des öffentlichen Lebens. Das Emirat Dubai zeigt sich aber tolerant gegenüber anderen Religionen und respektiert Andersgläubige. Der Freitag ist ein wichtiger Wochentag im Leben alle Muslime. Aufgrund des im Koran vorgesehenen Pflichtbesuches des mittäglichen Freitagsgebets sind viele öffentliche Einrichtungen und Ämter geschlossen oder haben kürzere Öffnungszeiten. Der Freitag markiert auch den Beginn des Wochenendes in den VAE, das bis einschließlich Samstag dauert.

Informationen zum Ramadan 

Während dem Fastenmonat Ramadan gewähren die Vereinigten Arabischen Emirate intensive Einblicke in das traditionelle Leben, in die muslimische Kultur und die Religion. Besuchern eröffnet sich eine authentisch faszinierende Welt und bei Einhaltung einiger Grundregeln ist diese Zeit eine interessante und empfehlenswerte Erfahrung.
In den internationalen Hotels werden auch am Tag Speisen und Getränke serviert, es kann aber zu Abweichungen im normalen Geschäftsablauf kommen und dadurch zu etwaigen Einschränkungen für Reisende. 

Viele Restaurants außerhalb der Hotels sind tagsüber geschlossen und auch in den Hotelanlagen dürfen Mahlzeiten und Getränke nur im Hotelrestaurant oder auf Wunsch auf dem Zimmer eingenommen werden. Einige Hotels richten in dieser Zeit abgeschirmte Abteile in den Restaurants ein.

Details zur Handhabe in Ihrem Urlaubshotel bzw. zu nicht geöffneten Restaurants erfahren Sie auf Anfrage bei unserem Reservierungsteam.

Dubai Kultur

In der Öffentlichkeit sollte man aus Respekt gegenüber den Muslimen auf das Essen, Trinken und Rauchen verzichten und mit einer erhöhten Sensibilität rechnen. Während des Ramadans streben die Gläubigen nach innerer Einkehr und suchen die Nähe zu Allah. Durch den Verzicht auf Speisen und Getränke bei Tageslicht nehmen sie Abstand zum Alltag und besinnen sich auf ihren Glauben und ihre Traditionen.

Sobald die Sonne untergegangen ist, feiern die Muslime das Fastenbrechen mit festlichen Iftar-Buffets in Restaurants und Hotels, wozu auch Nicht-Muslime herzlich eingeladen sind. Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch der festlich dekorierten Ramadan-Zelte, die viele Hotels aufstellen. Die Menschen gehen aus, treffen sich oder erledigen ihre Einkäufe in den teils bis Mitternacht geöffneten Shopping Malls, Geschäften und Souks. 

Der feierliche Höhepunkt des Ramadan ist das Fest „Eid al Fitr“, dass den Abschluss des Fastenmonats zelebriert. Familien, Freunde und Nachbarn kommen zusammen, tauschen Geschenke aus und genießen traditionelle Speisen – etwa vergleichbar mit Weihnachten im christlichen Kulturkreis.

Dubai Essen

Für viele Reisende ist es das Gesprächsthema Nummer eins im Urlaub: Das Essen! Dubai bietet Besuchern eine Fülle an Gewürzen, Aromen und Kräutern. Die oft als vielseitig und gesund gelobte orientalische Geschmackswelt versetzt jeden Gaumen in Verzückung. Ob Hummous, gegrilltes Lamm mit Nüssen, Falafel, Weinblätter, gefülltes Gemüse, Mezze – kleine Vorspeisen in sämtlichen Geschmacksrichtungen – oder himmlisch süße Nachspeisen: Die kulinarischen Köstlichkeiten sprechen sowohl Fleischliebhaber als auch Vegetarier und Veganer gleichermaßen an. Die große kulturelle Vielfalt unter den Bewohnern Dubais spiegelt sich auch in der Gastronomie der Stadt wider. So finden Sie in den Restaurants, Imbissen und Cafés der Stadt Gerichte und Speisen aus aller Welt.

Dubai Essen

Dubai Transport

Das häufigste Transportmittel, mit dem Besucher Dubai bereisen, ist das Flugzeug. Der Dubai International Airport ist das Eingangstor zur Stadt und mit knapp 90 Millionen Passagieren im Jahr eines der größten Drehkreuze der Welt. Bei der Abholung am Flughafen fällt eine obligatorische Gebühr von 10 € an. Sobald Sie in der Stadt ankommen, um danach Ihre Unterkunft aufzusuchen, können Sie mehrere Arten der Fortbewegung wählen. Die wohl bequemste Art des Transports ist das Taxi. Über 7.000 lizensierte Taxis fahren preiswert jeden noch so entlegenen Winkel in der Stadt an. Ökologischer ist die Weiterreise mit der Dubai Metro. Die hochmodernen, führerlosen Bahnen halten auch am Flughafen, verkehren auf insgesamt zwei Linien und bedienen ein 75 Kilometer langes Streckennetz, das die wichtigsten Punkte der City abdeckt. Wer zur künstlichen Insel Palm Jumeirah möchte, der kann die private Monorail nutzen. Kurz vor dem Palmenstamm können Sie in die Dubai Tram umsteigen, die sie zum neuen Hotspot der Stadt, der Dubai Marina befördert. Die Lage der Metropole am natürlichen Meeresarm des Dubai Creek ermöglicht auch einen Personennahverkehr auf dem Wasser. Das Angebot an Wassertaxis, Fähren und Abra-Booten wird stetig erweitert und ermöglicht Besuchern kostengünstige und atmosphärische Fahrten. Komfortabel, individuell und ganz ohne Wartezeiten kommen Sie in Dubai mit Ihrem eigenen Mietwagen voran. Die Stadt ist leicht mit dem Auto zu erkunden, das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut. Viele bekannte Autovermieter – auch deutsche Firmen – unterhalten in Dubai einen Mietwagen-Service, der von zuhause aus problemlos buchbar ist. Die günstigen Benzinpreise (ca. 60 Cent pro Liter) machen das Auto zu einem beliebten Fortbewegungsmittel in Dubai. Auf dem sehr gut ausgebauten Straßennetz herrscht Rechtsverkehr, am Steuer absolutes Alkoholverbot. Innerhalb der Stadt liegt die zulässige Höchstgeschwindigkeit zwischen 50 und 80 km/h. Auf Landstraßen und Autobahnen variiert das Tempolimit zwischen 100 und 120 km/h. Bitte beachten Sie die Null-Promille-Grenze: Alkohol am Steuer wird in jedem Fall geahndet.

Dubai Transport


Wissenswertes über Dubai

Zeitunterschied

Wenn Sie in Dubai landen, müssen Sie keinen Jetlag fürchten, der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt drei Stunden (MEZ +3), im Sommer sind es sogar nur zwei.

Netzspannung

Durch die Stromnetze in den VAE und Dubai fließt Wechselstrom mit einer Spannung von 220 Volt bei 50 Hertz. Die Steckdosen in den VAE sind in den meisten Fällen für dreipolige Netzstecker geeignet. Flache Eurostecker können verwendet werden, für Schukostecker ist jedoch ein Adapter notwendig. In den Hotelzimmern ist oft wenigstens eine Steckdose entsprechend präpariert und weitere Adapter auf Anfrage erhältlich.

Telekommunikation

Die Landesvorwahl der VAE ist 00971. Das Telefonieren per Handy mit deutscher SIM-Karte kann sehr teuer werden. Deswegen empfiehlt sich der Kauf einer lokalen Prepaid-SIM-Karte, mit der Sie auch mobil surfen können. Wochenpakete mit einem Datenvolumen von zwei Gigabyte und 100 Freiminuten sind ab ca. 13€ bei Etisalat erhältlich. Es gibt auch zahlreiche Telefonzellen, die Besucher mit einer Telefonkarte (ab 20 Dirham) nutzen können. Wer lediglich surfen möchte, kann sich auch in die kostenfreien W-LAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen und Stränden einwählen. Dafür ist eine kostenfreie Registrierung notwendig.

Dubai Sicherheit

Sicherheit

Dubai ist ein sicheres Reiseziel. In der Stadt herrscht eine niedrige Kriminalitätsrate, Gewaltverbrechen und Raubüberfälle sind kaum anzutreffen und werden dementsprechend hart bestraft. Videoüberwachung, Drohnen oder Polizei-Roboter setzen sich an öffentlichen Plätzen immer mehr durch und sollen so die Sicherheit der Touristen garantieren. Trotzdem sollten Sie vor allem bei Menschenansammlungen, am Strand oder auf den Souks Ihr Hab und Gut im Auge behalten. Alleinreisende Frauen können sich in der modernen Metropole frei und sicher fühlen, sollten jedoch die Wertvorstellungen des Landes respektieren und eine zu aufreizende Kleidung auf den Straßen vermeiden. Generell sollten Touristen in Dubai auf eine zu freizügige Kleidung verzichten. Leicht bekleidete Urlauber gelten im Emirat als anstößig. Schulterfreie Tops und T-Shirts, rückenfreie Kleidung, enge Hosen oder transparente Bekleidungsstücke sind nicht gerne gesehen. Wirklich ernst wird es, wenn Frauen am Strand oder am Pool oben ohne baden. Dies kann empfindliche Strafen nach sich ziehen.
Die Stadtverwaltung hat eine Sicherheitshotline eingerichtet unter der sich Touristen bei Problemen und Belästigungen wenden können: 0800 4438. Auch das Auswärtige Amt informiert über aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise in den VAE.


Hinweise

Das Emirat Dubai hat eine Tourismus-Abgabe für Übernachtungen eingeführt. Der "Tourismus-Dirham" ist - ähnliche einer Kurtaxe oder Bettensteuer - ein Aufschlag für Gäste aller Hotels, Apartments, Gästehäuser und Ferienwohnungen. Daraus erzielte Einnahmen fließen in die internationale Werbung und touristische Entwicklung des Emirats.

Die Abgabe in Höhe von 20 Dirham (ca. 5 Euro) wird pro Zimmer und Nacht erhoben. Gäste begleichen die Gebühr beim Check-out im Hotel.

Die Strände von Dubai bieten sich ganzjährig zum Baden und Entspannen an. Abhängig von Strömung und Wassertemperatur kann es an den Küsten des Emirats jedoch zu einem erhöhten Aufkommen von Quallen kommen.

Vornehmlich in den Sommermonaten kann es zu einem Auftreten roter Algen (sog. "Red Tide") kommen. Es handelt sich hierbei um ein natürliches Umweltphänomen, bei dem je nach Strömung und Wassertemparatur ein roter Algenteppich an die Küste gespült wird. An diesen Tagen ist das Baden im Meer nicht möglich und es kann zu leichten Geruchsbelästigungen am Strand kommen. Diese Algenteppiche erscheinen kurzfristig und sind in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen wieder verschwunden [letztes Vorkommen 2011].

Burj Al Arab

Informationen zu temporären Schließungen von Hoteleinrichtungen: 

Die Hotels nutzen insbesondere die auslastungsschwächeren Sommermonate (Ende Mai bis Mitte September) um notwendige Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Leider werden diese Arbeiten in der Regel nicht oder nur kurzfristig angekündigt. Betroffen sind hauptsächlich Swimmingpools, Restaurants oder Freizeiteinrichtungen. 
Desweiteren kann es in dieser Zeit bei zu geringer Auslastung des Hotels zur temporären Schließung von Einrichtungen oder Restaurants kommen. 

Leider hat der Reiseveranstalter auf die oben genannten Maßnahmen keinen Einfluss.


Feste und Feiertage

Ramadan 2020: 24. April - 24. Mai (voraussichtlich)
Ramadan 2021: 12. April - 11. Mai (voraussichtlich)
Ramadan 2022: 02. April - 01. Mai (voraussichtlich)

Dem Ende des Ramadan folgt das Fest des Fastenbrechens, welches zwei Tage andauert.


Anrufen statt klicken: 0221. 80 111 20 Servicezeiten:
Mo.-Fr. 9-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr
Ihr Experte für Luxusreisen