Beratung: 0221.80 11 12 0

r

Ihre persönliche Merkliste

    Abu Dhabi

    Zaya Nurai Island

    Hotelbewertungen

    Wir haben 6 Hotelbewertungen für Sie gefunden.


    • EWTC-Service & Beratung:   21.03.2015

      Abu Dhabi: Zaya Nurai Island


      Die Insel ist mit dem Speedboot in 15 Minuten erreichbar und bietet dann die Möglichkeit weg von jeder Hektik nur zu relaxen und die wirklich sehr schönen Bungalows zu genießen. Der Blick vom Bett über den eigenen Pool direkt auf das Meer ist einfach atemberaubend. Da wir schon mehrfach in den Emiraten waren, haben wir diese Woche nur auf der Insel verbracht und die Vorzüge dieser einzigartigen Anlage genossen.

      Natürlich gab es, wie bei einem soft opening nicht anders zu erwarten, noch das eine oder andere kleine Problem, aber sowohl unsere Butlerin als auch das Management hat immer und vor allen Dingen sofort mit großer Freundlichkeit und zu unserer vollsten Zufriedenheit reagiert.

      Unsere Butlerin hat uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen, aber auch alle anderen Servicekräfte und auch das Management waren immer sehr zuvorkommend und sehr hilfsbereit.

      Nur ein Beispiel: Wir feierten während unseres Aufenthalts unseren 30. Hochzeitstag und obwohl unser Wunschrestaurant an diesem Tag geschlossen hatte wurde es extra für uns geöffnet. Die Belegschaft hat alles getan, damit dieser Tag für uns unvergesslich wurde, dafür noch mal unseren herzlichen Dank.

      Nicht vergessen möchte ich, dass die Betreuung durch EWTC und Frau Fuhrmann hervorragend war.

    • EWTC-Service & Beratung:   10.06.2015

      Abu Dhabi: Zaya Nurai Island



      Liebe Frau El Ouahabi!
       
      Vielen Dank für die Reiseorganisation nach Abu Dhabi, es hat wie immer alles bestens geklappt.

      Als langjährige Malediven Urlauber wollten wir einfach nicht so weit fliegen und waren dieses Jahr in Abu Dhabi auf Zaya Nurai.  Die Ruhe, der fantastische Blick auf das Meer und die wunderschöne Villa mit privatem kleinem Pool, der schöne, kleine halbmondförmige Strand und das warme Wasser, ja das alles hat schon sehr viel Ähnlichkeit mit unserem Lieblingsdomizil.

      Das Management und die Mitarbeiter waren ausgesprochen freundlich, das Essen war gut, könnte sich aber noch ein wenig steigern, denn wenn man länger als 5 Tage vor Ort ist wiederholt sich dann schon alles ein wenig.  Am Abend ist dort auch sehr wenig geboten, aber das wussten wir ja schon in Vorhinein.

      Einmal haben wir dann den angebotenen Boot Service (das Boot fährt zu jeder vollen Stunde) genutzt, um einen kleinen Stadtausflug mit anschließendem Restaurant Besuch im „Zuma“ (sehr zu empfehlen!)  zu machen. 

      Der SPA wird noch fertiggestellt, die Anlage wird weiter begrünt und die vielen Kleinigkeiten - die so eine Neueröffnung auch im 4. Monat noch so mit sich bringt - werden sicher noch behoben, aber es gab nichts was uns gestört hätte.

      Was uns nicht gefallen hat, war: "Die Insel wird leider am Wochenende von einheimischen Tagesgästen überrollt und der Service und die Küche ist dann auch komplett überfordert, dies wurde uns auch vom FB Manager bestätigt. Generell sind die Mitarbeiter auch nicht sehr glücklich über die Mischung.

      Fazit:"Wir würden auf jeden Fall wieder dorthin fahren, aber nicht mehr 8 Tage sondern nur 5 (Mo-Fr), ausgenommen das  "Wochenend- Konzept" wird verändert - mehr Restaurants und mehr Mitarbeiter, dann stört so etwas  keinen und wenn ja, dann bleibt immer noch die Möglichkeit sich in seiner wunderschönen Villa aufzuhalten.

      Viele Grüße aus Tannheim

      Wolfgang R.

    • EWTC-Service & Beratung:   24.06.2015

      Abu Dhabi: Zaya Nurai Island


      Guten Tag EWTC-Team,

      Als erstes möchten wir uns bei Ihnen bedanken, da alles wunderbar geklappt hat!
      Es war einfach traumhaft auf Zaya Nurai und wir haben uns in den 10 Tagen bestens erholt. Der Service war perfekt und die Villa einfach der Hammer!

      Wir möchten uns eigentlich über NICHTS beklagen, jedoch zwei kleine Anmerkungen bzw. Tipps vorbringen und zwar wäre es super wenn die Villa über eine Nespresso-Maschine verfügen würde (wie es in den meisten Hotels in Dubai und Abu Dhabi üblich ist) und zweitens wäre es schön, wenn der Strand regelmäßig von angeschwemmten Unrat gereinigt würde (wurde leider etwa während drei Tagen nicht gemacht) - Jedoch sind das Kleinigkeiten. Toll wäre es auch, wenn vielleicht 1-2 deutschsprachige TV-Sender zu empfangen wären 😉.

      Das Essen war sehr gut und die Küche auch flexibel. Die gratis Softgetränke in der Minibar fanden wir super so wie auch die Kekse und die täglich frische Früchteschale - einfach perfekt! Der Villa eigene Pool wurde sogar während den 10 Tagen zweimal gereinigt!Das Check-In in der Villa war genial.

      Die Lage ist perfekt, da es vom Flughafen bis zum Welcom-Center nur ca. 30 Minuten sind und dann ist es mit dem Boot nur noch ca. 15 Minuten und man hat seine Traumferien. Wir würden sofort zu diesem günstigen Preis wieder auf Zaya Nurai Island Urlaub machen und bei EWTC buchen!

      Also nochmals danke schön und herzliche Grüße
      Regula H. und Giuseppe F.



    • EWTC-Service & Beratung:   01.09.2015

      Abu Dhabi: Zaya Nurai Island, Park Hyatt Abu Dhabi Hotel & Villas


      Sehr geehrte Frau Elster,

      ganz Herzlichen Dank für die ganze Organisation unserer Reise nach Abu Dhabi. Von den Flügen, wie auch dem Transport zu den beiden Hotels und dem Flughafen, es hat alles einwandfrei geklappt.

      Die Insel Zaya Nurai ist einfach nur ein Traum. Mit dem Boot sind es ca. 15 Minuten von Abu Dhabi bis zur Insel. Obwohl die Insel noch in der Soft-Openings-Phase steckt, fehlte es uns (fast) an nichts. Wir wussten, dass das Wellnesscenter noch nicht eröffnet ist, wobei man die Behandlungen auf dem Zimmer buchen konnte. Es sind noch nicht alle Restaurants eröffnet. Auf der Insel wird auch noch gebaut. Der Baulärm hat uns aber, in unserer Villa 123, zur keiner Zeit gestört…
      Das Check-In erfolgte in der Villa, was abends um 22.00 Uhr sehr angenehm war. Die Villen sind sehr grosszügig und mit viel Liebe eingerichtet/gestaltet. Uns hat es an nichts gefehlt. Die Betten sind sehr bequem und der Blick am Morgen aus dem Bett – unbezahlbar. Das Zimmer wurde immer zu unserer vollsten Zufriedenheit 2x am Tag gereinigt. Die Minibar wurde jeden Tag aufgefüllt und war inklusive. Was wir sehr geschätzt haben waren die Cookies, Datteln und Nüsse im Weckglas, sowie die Obstschale; welche es jeden Tag auf dem Zimmer gab. Es gab eine Teebar mit mehreren offenen Teesorten. Was wir vermisst haben war die Kaffeemaschine (Nespresso), dafür gab es offenen Kaffee, und man konnte sich den Kaffee selber brühen. Der eigene Pool war für uns ein Highlight. Man konnte zu jeder Tageszeit schwimmen gehen und das schätzten wir sehr. Das mit einem „Sonnensegel“ gedeckte Daybed, die Sitzplätze mit den Sonnenschirmen und die Liegestühle am Strand nutzten wir jeden Tag. In der Lagune waren wir oft die einzigen, die schwimmen waren. Der Strand wurde jeden Tag vom angespülten Seegras gereinigt. Den grossen Infinity-Swimmingpool, beim Hauptgebäude benutzten wir meistens nach dem Frühstück und waren oft alleine da. Am Pool hat es sehr bequeme und grosse Liegestühle. Gemäss Bademeister, hat es am Freitag/Samstag jeweils viele Leute, da an diesen Tagen viele für einen Tagestrip auf die Insel kommen.
      Das ganze Personal ob am Empfang, bei der Reinigung, im Restaurant, die Bademeister am öffentlichen Pool, die Fahrer der Carts, die Kellner des Roomservice … es waren immer alle sehr freundlich. Beim Frühstück war auf dem Buffet alles da, was man sich wünschte; frisches Brot, Säfte, Früchte, Käse, Joghurt, etc.; die Eierspeisen konnte man a la Carte bestellen.
      Unsere Tochter wollte an einem Abend gerne Pizza essen. Das ganze wurde am Morgen beim Frühstück an den Chefkoch weitergeleitet und am Abend bekam Sie Ihre gewünschte Pizza. Wir haben zum Abendessen sehr oft den Roomservice gewählt, da es die gleiche Karte wie im Restaurant war – im Moment ist es noch eine kleinere Karte, die aber gemäss Personal in der nächsten Zeit angepasst wird.
      Den Kinderclub haben wir zwar angeschaut, unsere Tochter hat ihn aber nicht aktiv besucht.
      Wer einfach mal ausspannen und die Seele baumeln lassen möchte und kein Aktives Programm möchte – ist auf dieser Insel am richtigen Ort.

      Unser zweites Hotel in Abu Dhabi war das Park Hyatt auf Saadiyat Island.Das Check-In verlief sehr schnell und wir konnten unsere Zimmer sogar schon früher beziehen. Unsere Suite war auch hier sehr grosszügig gestaltet und es fehlte uns an nichts.
      Auf dem Frühstücksbuffet war alles was das Herz begehrt. Wir waren von den vielen frischen Säften begeistert. Das Abendessen im Grill Restaurant ist sehr zu empfehlen. Das Cafe-Restaurant, ist ein Buffet / a la carte Restaurant, wir haben beides genutzt und auch da waren alle Speisen lecker. Das Beach Restaurant war leider geschlossen.
      Die Poolanlage ist schön gestaltet, wenn das Hotel aber voll ist, wird es mit den Sonnenliegen zum Teil knapp. Es hat einen eigenen Erwachsenen Pool. Das Meer/Strand ist traumhaft und es hat immer genügend Platz. Am Strand wie auch am Pool hat es Badetücher und man bekommt immer wieder gekühlte Wasserflaschen.
      Empfehlen können wir das SPA und den Friseur im Hotel.
      Die Ausgangslage des Hotels ist sehr gut für Ausflüge, sei es auf Yas Island zur Ferrari World, Yas Mall, zum Aquapark oder auch zur weissen Moschee oder in die Stadt.

      Nochmals ein Dankeschön für die ganze Organisation.

    • EWTC-Service & Beratung:   05.10.2015

      Abu Dhabi: Zaya Nurai Island


      Hallo Liebes EWTC Team,

      wir haben 10 schöne Tage im Insel-Hotel verbracht. Die Insel ist wirklich schön. Die Villa hat uns sehr gut gefallen. Jeden Tag in den eigenen Pool zu jeder Uhrzeit zu können, ist unglaublich schön.

      Dass das Hotel noch in der Soft-Opening Phase war, haben wir leider an vielen Kleinigkeiten feststellen müssen. Es ist bei uns einiges schief gelaufen. Der House-Keeping Service hat sich bei uns die Klinke in die Hand gegeben. Zudem war noch vieles unorganisiert. Wir hatten ein Zimmer mit 3 Personen gebucht und fanden leider auf Anhieb kein drittes Bett und kein drittes Glas und kein drittes Handtuch vor. Das Personal sprach leider nicht besonders gut Englisch, so dass manche kleine Beschwerde mehrmals bei verschiedenen Leuten vorgebracht werden musste. Hier gilt unser besonderer Dank den netten 2 Praktikantinnen Isabell und Jenny, die vieles für uns gedolmetscht und geregelt haben. Ohne die beiden wären wir manches Mal aufgeschmissen gewesen. Am vorletzten Tag hatten wir in der Nacht einen ziemlich starken Sturm. Dabei löste sich draußen das Sonnensegel aus der Verankerung und schlug gegen die Hauswand, so dass die Fliesen an dieser abgeschlagen wurden. Der Lärm dauerte bis 4.00 Uhr nachts, bis wir nachts nach Draußen gegangen sind und das Segel selbst irgendwie befestigt haben. Diese und einige weitere Unannehmlichkeiten haben wir tags darauf bei der Managerin vorgetragen. Als Entschädigung hat sie uns ein wundervolles 5 Gänge Menü im Restaurant spendiert. Das Essen war fantastisch, so dass wir über alles locker hinweg sehen konnten.

      Im Großen und Ganzen war es ein sehr schöner Urlaub. Der große Pool gehörte uns fast immer allein, genauso wie das Restaurant am Morgen. Der Boots-Shuttle funktionierte von der Insel zum Festland ganz prima und sogar fast pünktlich. Außer bei unserer Ankunft hatten wir diesbezüglich leider etwas Pech, da das Boot gerade nicht kam und wir fast 90 Minuten darauf warten mussten. Was uns auf der Insel etwas gestört hat, war, dass es im Restaurant nur ein Mini-Buffett gab und wir zwar alles weitere ordern konnten, aber dadurch das Frühstück immer sehr viel Zeit in Anspruch nahm - wegen der Wartezeit aufs Essen. Man musste meistens 2 Stunden für das Frühstück einplanen.

      Des weiteren störten uns die Wege, die ausschließlich aus Sand bestanden. Man hatte immer sofort schmutzige Schuhe und überall Sand in den Schuhen. Als Frau kann man auf hohe Schuhe dort komplett verzichten. Empfehlenswert sind dort ausschließlich Flip-Flops. Es gab zwar auch den Buggy Service, der aber leider trotz Bestellung auch mal gar nicht kam oder aber lange auf sich warten ließ. Unsere Villa war zum Glück gut zu Fuß zu erreichen, so dass wir meistens deshalb auf den Buggy verzichtet haben. Dass es auf der Insel am Wochenende voll werden soll, davon haben wir in unserer Urlaubszeit nichts bemerkt. Das Internet hat auch gut funktioniert. Beim Fernsehen gibt es keinen einzigen deutschen Sender. Hat uns aber auch nicht besonders gestört. Auf unseren nächsten Urlaub im anderen Hotel freuen wir uns bereits. Wir werden sicherlich wieder bei EWTC buchen und in die Emirate fliegen.

      In diesem Sinne verbleiben wir bis zum nächsten Urlaub mit ganz herzlichen Grüßen.

      Familie S.

    • EWTC-Service & Beratung:   12.10.2016

      Abu Dhabi: Zaya Nurai Island & Shangri-La Hotel, Qaryat Al Beri


      Liebe Frau Kunze, 

      zunächst einmal ganz lieben herzlichen Dank für die wieder sehr gute Beratung und perfekte und schnelle Abwicklung. Großes Kompliment! 

      Anders als in den vergangenen Jahren hat bei diesem Urlaub die Organisation von Alpha Tours perfekt geklappt und auch die Beratung vor Ort war 1 A! 

      Um uns die Stadt Abu Dhabi nochmals wieder näher anzuschauen, haben wir 3 Tage das Shangri-LaHotel gebucht. Diese Hotelgruppe (2. Beste der Welt) kannten wir von den Malediven und waren damals mehr als begeistert. Wie überall dort unten ein imposantes Hotel mit imposanter Halle, sehr schönen Zimmern und Bädern, 4 Restaurants und 3 Poolanlagen mit wunderschöner Aussicht auf die Moschee. Beanstanden könnte man die Größe des Kleiderschranks; Selbiger ist nur ausgelegt für Geschäftsreisende.

      Wir haben an drei Abenden das Chinesische, das Vietnamesische und das sehr stylische spanische Restaurant, welches von einem Haubenkoch geführt wird, besucht. Selbst wenn man in einem anderen Hotel in Abu Dhabi wohnt, sind alle Drei mehr als ein Besuch wert. Exquisite Küche verbunden mit exellentem, sehr freundlichen und engaierten Personal.

      Das absolute "no go " in diesem Hotel ist allerdings sowohl der Empfang - arabische Gastfreund-schaft die dort überall üblich ist, Fehlanzeige....! Kein Tuch, keine Dattel, kein Cocktail oder arbabischer Kaffee.... Kostenpunkt vielleicht für das Hotel 10 Dirham, aber auch das ist wohl zu viel. Aussage später von einem Concierge...."dann müssten wir eine bessere Zimmerkategorie buchen". Spricht für sich. Am Receptionscounter der relativ klein ist, standen wir so dicht zu Dritt nebeneinander, dass Jeder in die Rechnung des Anderen schauen konnte- ebenfalls ein "no go"!

      Fazit - Restaurantbesuche ja, nochmals dort wohnen nein! 

      Das welcome Center des Zaya ist einfach zu klein und hat bessere Zeiten hinter sich; soll aber demnächst neu errichtet werden, ebenso wie die notwendigen Parkplätze dort ausgebaut werden sollen. Nach 15 Minuten Fahrzeit mit dem Boot Ankunft! Was für eine Begrüßungszeremonie. Man wird herzlich und nicht übertrieben empfangen und eingeladen mit dem Golfcar die Inselzu erkunden.

      Der große sehr moderne und stylische Bungalow lässt keine Wünsche offen. Ein wunderschönes riesiges Badezimmer, Schlafraum und Wohnzimmer ohne Trennung von Wänden mit ausreichend Schränken und Kommoden. Ein großer Pool, Strandbereich mit eigenen Liegen, Diwan und Sitzgelegenheiten und egal wo man sich befindet, überall Ausblick dirket auf das Meer! Malediven Feeling pur. Eigene Fahrräder oder die Hotel Golfcars bringen Einen zu jeder Zeit von A nach B. Ausreichend Sportmöglichkeiten inkl. Animation, Spabehandlungen momentan noch im eigenen Bungalow - Spa wird wohl bis November eröffnet sein - und Fitnessraum mit Geräten. Außergewöhnlich die Hängematte, die Schaukel im Meer und der Flow Rider, aber auch für so ein Resort die Bibliothek, absolutes Besuchs- "Muss" und die riesigen Plastikexponate am Strand etc..

      Das Hauptrestaurant und das neu eröffnete mexikanische Restaurants mit all seinen Cocktails, dieStrandbar mit frischer Pizza oder das Restaurant am Hauptpool lassen keine Wünsche offen. Ebenfalls neu eröffnet wird im November ein reines Fischrestaurant. Die Shisha Lounge lädt zur Abrundung des Abends und Seele baumeln lassen, ein. Dining im Haus wenn man unter sich bleiben möchte, funktioniert schnell und hervorragend. Besonders beeindruckend aber die von Herzen kommende echte Freundlichkeit des immer sehr engagierten Personals! 1x am Tag die Nachfrage, ob alles passt. Man wird des Öfteren persönlich befragt, ob es Verbesserungsmöglichkeiten gibt und dies waren keine Floskeln. Jeder ist wirklich bemühtes besser zu machen. Das house keeping ist perfekt und die kleinen Tierfiguren aus Handtüchern zusammengelegt, führen immer zu einem Lächeln. Egal ob Restaurantpersonal, Golfcarfahrer, Rezeption, Animateure, Spapersonal  oder der Manager persönlich ..... man war um alle Gäste gleichermaßen bemüht, egal welche Villa gebucht wurde. Da wir uns die kleineren Retreat Villen auch ansehen konnten, müssen wir allerdings gestehen, daß sich der Aufpreis für die größeren Villen absolut lohnt. Die Probleme mit der salzigen Luft schlägen sich gelegentlich an den Häusern nieder, aber auch dort ist man um ständige Ausbesserung bemüht. Die Konstruktion über dem Diwan wurde von einem Segeltuch in den typisch omanische Dachkonstruktion allerdings passend weiss gestrichen, geändert. Eine wunderschöne Anlage mit mega Wohlfühl Feeling!

      Fazit: wir kommen wieder!

      Herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal

      Ihre M. Schuster

    Anrufen statt klicken: 0221.80 111 20 Servicezeiten:
    Mo.-Fr. 10-19 Uhr & Sa. 10-14 Uhr